GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 27.09.2017

Walnussbetrug? Ex-S&K-Vetriebsboss Petro Demos in Griechenland verhaftet, Prozess in Frankfurt


Convent Der per internationalem Haftbefehl gesuchte ehemalige S&K-Vertriebsleiter, der Grieche Petro Demos (54, Geburtsname Petros Ntemos) aus dem hessischen Großheubach, wurde im Mai diesen Jahres in Griechenland verhaftet, nach Deutschland ausgeliefert und steht ab heute wegen mutmaßlichen Anlagebetruges allerdings nicht mit Immobilien, sondern mit griechischen Walnussbäumen in Millionenhöhe vor dem Frankfurter Landgericht.

Der Prozess ist auf drei Verhandlungstage angesetzt.

Petro Demos hatte die inzwischen verurteilten Frankfurter S&K-Protzmakler Stephan Schäfer (38) und Jonas Köller (36) im Sommer 2012 im Exklusiv-Interview mit dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net wegen ausstehender Provisionen öffentlich ans Messer geliefert, nachdem er ihnen von 2009 bis 2011 das S&K-Callcenter und den Vertrieb mit 850 Leuten und mit einem Monatsumsatz von 2 Millionen Euro aufgebaut hatte.

Nach seinem S&K-Ausstieg wechselte er das Fach, sattelte von deutschen Immobilien auf Walnussbaumsetzlinge in Griechenland um. Dafür gründete er in Rodgau in der Senefelder Straße 1 eigens am 8. Januar 2012 den Baumschulen-Betrieb Confido UG (haftungsbeschränkt).

Confido heißt Vertrauen. Wenn Demos etwas kann, dann verkaufen. Auf seine Versprechungen (14,5 Prozent Jahresrendite schon nach 20 Jahren, obwohl Wanussbäume erst nach 60 Jahren schlagreif sind oder Confido hätte eine Pflichtversicherung gegen Meerwasser, Sonnenbrand und Schnee abgeschlossen), die sich als plumpe Gags herausstellten, fielen in kurzer Zeit 160 Anleger herein, die dem Griechen und dessen Helfern für 2,1 Millionen Euro Walnussbäume pro Setzling für 500 bis 638 Euro abkauften. Einer zahlte gleich mal 80.000 Euro ein.

In Wirklichkeit sollen aber höchstens rund 23 Prozent in das griechische Edelholzprojekt geflossen sein.

Zum Prozessauftakt gab Demos an, bei dem Walnussprojekt habe alles seine Richtigkeit gehabt. Einen Vorschlag des Gerichts, das Verfahren bei einer Haftstrafe zwischen vier und viereinhalb Jahren vorzeitig zu beenden, lehnte er ab.

Am 27. Mai 2013 war Demos als Confido-Geschäftsführer zurückgetreten. Er tauchte in Griechenland unter. Gegen ihn...

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemeldungen zum Thema
» Betrug mit Walnussbäumen? Petro Demos (Ex-S&K-Vertriebschef) mit europäischem Haftbefehl gesucht
»S&K ein Schneeballsystem: Ex-Vertriebschef packt aus
»S&K: Protz auf Pump und den Staatsanwalt im Nacken?
»S&K: USA-Kontakte im Superman-Slip?
»S&K-Partys: Puff-Chefin schickte keine Mädels mehr

Beiträge zum Thema
»Betrug mit Walnussbäumen? Petro Demos (Ex-S&K-Vertriebschef, Lebenswerte GmbH) mit europäischem Haftbefehl gesucht
»Petro Demos: Leiter des S&K-Callcenters
»Stephan Schäfers 2-Millionen-Griff in die Firmenkasse und ein Hotel für Jonas Köller

Kategorie zum Thema
» Fonds - Informationen
» Kapitalanlagebetrug

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)