GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 09.06.2009

Neues Billig-iPhone von Apple


neues iphone 3GS©apple, san francisco
neues iphone 3GS©apple, san francisco
Die Apple-Aktie hatte nach dem Schock über die Krebserkrankung (offiziell eine Hormonstörung) von Manager Steve Jobs (54) Ende 2008 deutlich nachgegeben, sich seitdem aber wieder erholt. Seit Jahresbeginn liegt das Papier rund 60 Prozent im Plus.

Der Grund sind ein neues iPhone, neues Betriebssystem, neue Funktionalitäten. Jobs hat angekündigt, Ende Juni an die Spitze des Konzerns zurückzukehren. Mit einem Knall.


Ab dem 19. Juni 2009 bekommt die Handy-Familie iPhone Verstärkung. Mit dem "iPhone 3GS" und dem für 99 Dollar erhältlichen "iPhone 3G" will Apple breitere Kundenschichten ansprechen. Zudem präsentierte das Unternehmen neue Funktionalitäten wie eine Lokalisierungs-Software für Handys. In Zukunft können iPhones auch mit dem Navigationssystem TomTom ausgerüstet werden.

Das "iphone 3GS" (32 Gigabite) nimmt Videos auf und bearbeitet sie per Tasten. Auf Zuruf wählt es einen Telefonpartner an oder startet einen Song. Die 3-Megapixelkamera zoomt weit und nah per Berührung auf dem Display. Sein kleinerer Bruder "iphone 3 G" hat einen 8 Gigabite-Speicher, eine 2-Megapixelkamera und keine Videodrehfunktion.

Im Computerbereich will Apple dem großen Konkurrenten Microsoft ein Schnippchen in Sachen Betriebssystem schlagen. Die neue Apple-Software "Snow Leopard" soll bereits im September 2009 auf den Markt kommen, einen Monat früher als "Windows 7" von Microsoft. Dabei benötige das Apple-System nur die Hälfte an Speicher, hieß es bei Apple in San Francisco.

Die neuen Laptops des Unternehmens sind mit schnellen, energiesparenden Chips ausgestattet und sollen außerdem zu günstigeren Preisen verkauft werden.

Beiträge zum Thema
» Vorsorge für Konjunkturszenarien
» Das Geschäft mit sogenannten Garantieverlängerungen
» monatlich flexible Geschäftsführergehälter bei Kapitalgesellschaft erlaubt
» Appl-iPhone wird Geschichte schreiben
» Apple Inc.
» Dread Disease
» Patentrecht: Drohen aberwitzige Prozesse in Serie?

Kategorien zum Thema
» Kapitalanlage
» Wirtschaft
» Tipps, Adressen und Möglichkeiten
» Nachrichten & Meldungen
» Aktien
» Versicherung
» Urteile & Recht


... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)