GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 02.07.2009

Hoeneß platzte wie eine Bratwurst


Ein Kommentar von GoMoPa-Korrespondent Eric Laubach, Madrid

Bayernsuperstar Franck<br /> Ribery (26)© Bundesliga
Bayernsuperstar Franck
Ribery (26)© Bundesliga
Der spanische Fußballclub Real Madrid hatte sich von der Franck-Ribery-Verpflichtung (der 26jährige Franzose ist Superstar beim FC Bayern München) zurück gezogen, wörtlich um die guten Beziehungen nach München nicht zu schädigen. Zur gleichen Zeit hat der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG, Karl-Heinz Rummenigge (53), Lobeshymnen über Madrid verbreitet: "Ein sehr attraktiver Verein, die verdienen 900 Millionen Euro mehr als wir die nächsten Jahre." Der Fall war eigentlich gegessen.

In Spanien ist es allgemein so, dass die Club-Präsidenten respektvoll miteinander umgehen, auch wenn FC Barcelona Präsident Joan Laporta (56) jetzt mal gegen Real Madrid gewettert hatte. Nach dem Cristiano-Ronaldo-Transfer sprach Laporta von Herrschsucht und Eroberermentalität, was sonst nie der Fall ist. Am Spieltag gehen die gegnerischen Präsidenten zusammen essen, verbringen den Tag miteinander. Die Präsidentenfrauen gehen shoppen. Und beim Spiel selbst sitzt man nebeneinander, tauscht Erfahrungswerte aus und vermeidet überschwängliche Freude, wenn man gewinnt, um den Gegner nicht zu verletzen. Respekt ist das Zauberwort, welches auf Vorstandsebene in Spanien herrscht.

Sauer: Uli Hoeneß (57)©ARD
Sauer: Uli Hoeneß (57)©ARD
Nun hat Real Madrid seinen Mittelfeldspieler Kaka (27) vor knapp 50.000 Zuschauern präsentiert, die teilweise die ganze Nacht vorher vor dem Stadion ausharrten und die kurze Präsentation eher wie ein Konzert von Take That aussehen ließen. Zum erfolgreichen Trainingsauftakt der Münchner kamen knapp 2.000 Personen und Ribery sprach auch noch mit Bayerns Trainer Louis van Gaal (56) und übermittelte ihm seine Wechselwünsche nach Spanien, da platzte Bayern-Manager und Wurstfabrikant (Nürnberger Rostbratwürste) Uli Hoeneß (57) wie eine Bratwurst...

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Artikel zum Thema
» Real Madrid: Zurück in die Zukunft
» Die teuersten Fußballclubs, Spieler und Trainer
» Fußball-Ranking - nur FC Bayern ohne Schulden
» Borussia Dortmund meistert die Krise
» Alemannia Aachen bleibt dem Tivoli treu
» Überlebenskampf Bundesliga
» FC Energie Cottbus abgezockt

Diskussion zum Thema
» Rundes Leder - wer das Geld hat, darf bestimmen

Links zum Thema
» Maradona: 36 Millionen Euro Steuerschulden
» BIW gegen kostenlose Polizeieinsätze
» Die Fußball-WM und der Patriotismus
» Kapstadt im Aufwind

Kategorien zum Thema
» Kommentare & Meinungen
» Nachrichten & Meldungen
» Satire & Blödeleien
» Immobilie

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)