GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 06.07.2009

ACI: Chefs bestellten neue Identität in Panama


Robin Lohmann (34)©ACI
Robin Lohmann (34)©ACI
Die beiden ACI-Chefs Uwe Lohmann (64) und Sohn Robin (34) sollen einer international tätigen Offshore- und Consultingfirma in Panama eine Anzahlung von 750.000 Euro in bar geboten haben, wenn sie dafür zwei neue Identitäten in Südamerika bekommen würden.

Auch sollten die Berater für ein sicheres Auslandsdomizil mit Auslieferungsschutz sorgen und den deutschen "Geschäftsmännern" zusätzlich Bodyguards zur Seite stellen. Robin Lohmann soll bereits einen Betrag in Millionenhöhe nach Bahrain geschafft haben. Weitere Anlegergelder sollen sich in Panama und Belize befinden.

Was die Lohmanns bei ihren angeblichen Fluchtvorbereitungen allerdings nicht wissen konnten: Der Consulter, der kontaktiert wurde, ist auch Korrespondent des Finanznachrichtendienstes www.gomopa.net.

Die Lohmanns wollten mit 300 Millionen Euro von über 8.000 Anlegern, mindestens der gleichen Summe von Vorab-Immobilienkäufern sowie weiteren 500 Millionen von arabischen Banken unter anderem in Dubai Büro- und Wohntürme mit den Namen von Boris Becker, Michael Schumacher und Niki Lauda bauen. Die Türme sind Geisterbaustellen. Robin Lohmann musste in Dubai seinen deutschen Reisepass abgeben und muss sich regelmäßig bei der Polizei und Staatsanwaltschaft melden. Seine Crew um den indischen Manager Sanjay Chimnani hat sich bereits erfolgreich aus dem Staub gemacht.

Viele geschädigte Anleger sollen mittlerweile Privatdetektive engagiert haben, um zumindest noch Teile der im Wüstensand verschwundenen Millionen aufzuspüren. Trotz mehrmaliger Versuche war keiner der beiden Lohmanns für eine Stellungnahme erreichbar. Auch für die Kollegen der Wirtschaftszeitung Arabian Business war Robin Lohmann weder persönlich noch telefonisch zu sprechen.

Unter den geschilderten Umständen ist die Festnahme von dem einst gefeierten Unternehmer des Jahres 2008, Robin Lohmann, in Dubai wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit.

Nicht ohne Grund hat der ACI-Pressesprecher Michael Oehme sein Mandat vor "einigen Monaten" gekündigt. Nun will er den Vermittlern und deren Kunden zur Verfügung stehen. Der möglicherweise "schlimmste Schaden" soll verhindert werden.

Artikel zum Thema
» ACI-Dubai-Fonds: sechs neue Bentleys für den Chef
» ACI-Dubai: Dr. Schulte Anwälte prüfen Haftung von Boris Becker, Michael Schumacher & Niki Lauda
» ACI Dubai Fonds - inklusive Lear Jet für den Juniorchef
» Die Pleitetürme von Becker, Schumacher und Lauda
» Dubai: Jeder Depp wurde Spekulant
» Nur 600.000 Euro im Recker-Fonds-Topf
» Steuerparadies Dubai: Schluss mit lustig

Beiträge zum Thema
» ACI: Alternative Capital Invest Dubai Tower
» Bauboom in der Wüste
» Dubai Fonds Richtigstellung
» Kennt einer das hier
» Immobilienfonds Dubai, Libanon, Oman etc.
» Aussergewöhnliche Renditen
» ACI Holding Group Inc Development Unernehmen

Kategorien zum Thema
» Immobilie - Übersee
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Dubios
» Grauer Markt
» Beteiligungen
» Kapitalanlage


... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)