GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 25.03.2010

Brazil Invest: Pleitiers verleihen Millionen


Seine erste große Kreditmaschine "Super-Finanz.de" platzte im Sommer 2004 wie eine Seifenblase, nachdem herauskam, dass sein Chef Super-Finanz-Klaus aus Oy-Mittelberg im Allgäu gar kein Millionen-Investor ist, sondern nur einen kleinen Elektroladen führt und gegen Bezahlung auch mal die Sterne deutet.

Der von Finanz-Klaus als "unser kompetenter Bankkaufman Herr Rainer Arntzen" hochgelobte Kapitalbeschaffer verlor nach drei Jahren seinen Job, weil nach der Entlarvung von Finanz-Klaus als Elektro-und-Astro-Klaus niemand mehr bereit war, für Kreditprüfungen ohne Schufa 600 Euro in die Alpen zu schicken. Kredite gab es aus dem Elektrofachgeschäft eh nicht.

Convent Arntzen trennte sich von seinem Chef und versuchte nun sein Glück in Südamerika. Er ging nach Brasilien. Dort änderte er seinen Namen in Josiane Dos Santos Arntzen und gründete nun eine eigene Firma: die Brazil Invest Venture Capital LTDA im Ort Lauro de Freitas.

Von seinem Haus mit Swimmingpool unter Kokospalmen schaltet Arntzen große Anzeigen in deutschen Sonntagszeitungen, in denen er wie in alten Zeiten wieder Millionen-Kredite verspricht, die dann regelmäßig nicht kommen. Der einzige Unterschied: Wegen der Übersetzung der zu prüfenden Unterlagen sind dieses Mal zwischen 1.950 und 2.950 Euro per Western Union an ihn zu bezahlen.

Ein Kreditopfer schildert dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net, wie er auf Arntzen und seine Brazil Invest VC hereingefallen ist:

Zitat:


Ich habe in der Welt am Sonntag im März 2009 folgende Anzeige gefunden.

Venture Capital aus Brasilien
Brazil Invest VC Ltda.
Telefon 00557191171421 / E-Mail: brazil-invest@ig.com

Mein Sachbearbeiter war Herr Arntzen, bei dem ich ein Darlehen über 2 Millionen Euro beantragte. Nach Einreichung der Unterlagen bekam ich 2 Tage später den Darlehensvertrag und eine Rechnung für Übersetzung und Beglaubigung. Ich zahlte die 1.950 Euro mit Western Union.

Im Oktober 2009 war dann der Notartermine bei Herrn Rechtsanwalt Peter Iten in Zug in der Schweiz zur Beglaubigung der Unterschriften.

In Zug hat uns ein Herr Frank Haussecker in Empfang genommen und uns die neuen Darlehensverträge erklärt, dann wurden wir zu Herrn Iten geschickt, wie gesagt, zur Beglaubigung der Unterschriften. Hier waren noch einmal 150 Euro fällig. Herr Iten hat uns bestätigt: "Kapitalgeber geprüft und Kapital bei der HSBC Privat Bank (Suisse) Zürich vorhanden."

Ausgezahlt werden sollte am 30. Dezember 2009. Seit dem 12. März 2009 habe ich keinen Kontakt mehr mit Herrn Arntzen, er ist wie vom Erdboden verschwunden.

Herr Iten und Herr Haussecker haben auch keine Ahnung, wo sich Herr Arntzen aufhält.

Das Unternehmen in Brasilien dass das Kapital zur Verfügung stellt, ist die
SAMCO ? SOUTH AMERICAN MINING CORPORACAO LTDA
RUA LADEIRA DA MATRIZ 29 CENTRO
42700-000 LAURO DE FREITAS/BRASILIEN
Vertreten durch ? Vanderson Pereira Dos Santos


Die Brazil Invest und ihre Pleite-Partner

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Beiträge zum Thema
»Darlehn aus Brasilien (BRAZIL-INVEST-VC LTDA) Rainer Arntzen
»Rainer Arntzen / www.super-finanz.de
»Super-Finaz Klaus Ltd.-Rodeo-Finanz Treuhand Coperation
»Super-finanz.de
»Klaus
»Swiss-American Capital Management Institute,Inc.
»Peter Iten und NicStic AG
»Peter Iten und Michael Lothar Berresheim

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)