GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 21.07.2010

Schrottimmobilien: Vollstreckungsabwehrklagen gegen Heli

Die Bestandswohnungen, die von der "Hypo und Eigentum Leipziger Immobilien GmbH", kurz Heli, in Leipzig und Umgebung an Anleger aus ganz Deutschland angeboten werden, sehen auf den ersten Blick gut aus, und die Verkaufspreise liegen zur Zeit sogar leicht unter Wert.

So bietet die Heli gerade in Zwenkau, 15 Kilometer südlich von Leipzig, 56 Wohnungen (Foto © Heli GmbH) im Bauhausstil als Gesamtanlage zu einem Kaufpreis von 2,15 Millionen Euro an, obwohl die Ertragsformel (Jahreskaltmiete in diesem Fall in Höhe von 174.000 Euro multipliziert mit 14) einen Preis von rund 2,44 Millionen Euro rechtfertigen würde. Also fast so etwas wie ein Schnäppchen.

Falsche Versprechungen der Vertriebe

Das Problem bei Heli sind wohl nicht die Wohnungen selbst, zumindest nicht die aktuell auf Immobilienscout24 angebotenen. Es sind die schönen Versprechungen der Vertriebe. Per verbotenen Callcenter-Anrufen werden spätere Käufer immer noch mit angeblichen Steuersparmodellen zwischen 50 bis 80 Prozent Steuerersparnis geködert, obwohl es eine derartige Förderung gar nicht gibt.

Die Wohnungen, die man dann für dieses Steuermodell kaufen müsste, hätten garantierte Mieten, obwohl in Leipzig laut Leipzigs Baubürgermeister Martin zur Nedden jede zehnte Wohnung (38.000 Wohnungen im Jahre 2008) leer stehe. Zeigt der Angerufene Interesse, wird er alsbald von zu Hause abgeholt und zu einem Notar gefahren. Der Kunde soll dort nur ein notarielles Angebot unterschreiben.

1. Falle: notarielles Kaufangebot


Geschädigter?Verhindern Sie die Vollstreckungsversuche mit... » Mehr

Das Ganze läuft so blitzschnell ab, und der Kunde wird vom Vertrieb so eingelullt, dass der Kunde meist erst im Nachhinein merkt, was er gerade gemacht hat. Er hat nicht etwa beim Notar ein Angebot für den Kauf einer Eigentumswohnung bestellt, wie viele Verbraucher mit dem Wort Angebot assoziieren. Der Kunde hat selbst ein notarielles Angebot zum Erwerb einer Wohnung abgegeben und unterschrieben. Und beim Wohnungskauf gibt es kein Widerrufsrecht. Ist der Kaufvertrag notariell beurkundet, ist ein Widerruf ausgeschlossen.



... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 


Zwangsvollstreckungen und Pfändungen der Heli stoppen? In diesem Fall sollten Sie... » Mehr

Links zum Thema
» Vollstreckungsabwehrklage gegen Heli
» SgK e.V. zum Thema Heli Immobilien

Pressemitteilungen zum Thema
» HERITUS-AG-Pleite: Wer entschädigt die Ruinen-Käufer?
» Dr. Thomas Schulte: K.O.-Sieg gegen GRÜEZI Real Estate AG
» T.K. Klinge Immobilien: Rette sich, wer kann
» Schrottimmobilien-König Klinge: Wann schlägt die Justiz zu?
» Berlin - Vom Strassenmusikanten zum Immobilienmillionär und zurück
» So läuft das Geschäft mit Schrottimmobilien

Beitrag zum Thema
» Schrottimmobilien: Vollstreckungsabwehrklagen gegen Heli

Kategorien zum Thema
» Schrottimmobilien
» Immobilie
» Immobilie - Deutschland
» Kapitalanlagebetrug
» Betrug - Sonstiges
» Dubios

Beiträge zum Thema
» Heli GmbH Leipzig droht mit Zwangsvollstreckung
» Heli GmbH, Leipzig
» TK Immobilien, Berlin
» Vorsicht bei Anruf von Tel. 03222-8839861

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)