GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 10.09.2010

ACI: Insolvenzantrag für vier Fonds gestellt


Angekündigt war nur die Pleite eines Fonds, doch ab heute sind gleich vier Dubai-Fonds und ihre Beteiligungsgesellschaft des Emissionshauses Alternative Capital Invest (ACI) aus Gütersloh auf einen Schlag offiziell pleite. Doch ACI-Juniorchef Robin L. (35) hat schon wieder eine neue Firma.

Seit dem frühen Morgen hatte man am heutigen Freitag (10. September 2010) in der Insolvenzabteilung des Amtsgerichts Bielefeld auf das am Vortag telefonisch angekündigte Erscheinen der ACI gewartet. Eine halbe Stunde vor Gerichtsschließung um 14.30 Uhr tauchte schließlich die ACI-Rechtsanwältin auf, um für die Fonds II, III, IV und V und die Beteiligungsgesellschaft Insolvenz zu beantragen. Ein Richter war allerdings nicht mehr da.

Das bestätigte Justizobersekretär Roy Pawelek von der Einreichungsstelle der Insolvenzabteilung dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net. Pawelek: "Über den Antrag wird ein Richter am kommenden Montag entscheiden."

ACI-Junior-Chefin Nadine L. (35) sprach gegenüber der Neuen Westfälischen Zeitung von 70 Millionen Euro verlorener Gelder, die rund 1.800 Anleger in die Fonds II bis V eingezahlt haben sollen. Im Juni 2010 hieß es aus der ACI-Geschäftsleitung noch, der Verlust belaufe sich auf 160 Millionen Euro. Die genaue Höhe wird wohl das Insolvenzgericht bestimmen müssen.

Seit 2004 hat die ACI aus Nordrhein-Westfalen sieben Fonds aufgelegt, nur der erste wurde erfolgreich abgeschlossen. Für alle sieben Fonds sammelte die ACI von 8.000 Anlegern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz rund 210 Millionen Euro ein und nahm Kredite auf, um für insgesamt 600 Millionen Euro Hochhäuser im Wüstenstaat zu bauen. Viele Anleger vertrauten dem Marktführer in Sachen Dubai-Fonds, weil er mit Sportgrößen wie Boris Becker, Michael Schumacher und Niki Lauda warb, die dafür jeweils zwei, fünf und eine Million Euro Anlegergelder kassierten. Von den Türmen sind nur die Fundamente fertig, die Baustellen sind verwaist.



... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 


Betroffener? Schadenersatzansprüche durchsetzen... » Mehr

Links zum Thema
» GoMoPa.net-Warnliste

Pressemitteilungen zum Thema:
» So sieht der typische Anlagebetrüger aus
» Schneeballbetrüger: So fallen Sie nicht auf Ponzis oder Madoffs herein
» ACI-Fonds: Hausdurchsuchung in Guetersloh
» Millionen-Kollekte für ACI-Fondsmanager
» ACI: Keine Sorge, Robin Lohmann bucht ab
» ACI-Dubai-Fonds: Wir zahlten nie aus Gewinnen
» Dubai-Fonds: ACI droht Anlegern mit Insolvenz
» Pressefreiheit endet am Geldhahn
» ACI: Der Boss ist erst zehn Jahre alt
» ACI-Chefs bestellten neue Identität in Panama
» ACI-Owners ordered new Indentities
» ACI-Dubai-Fonds: sechs neue Bentleys für den Chef
» ACI-Dubai: Dr. Schulte Anwälte prüfen Haftung von Boris Becker, Michael Schumacher & Niki Lauda
» ACI Dubai Fonds - inklusive Lear Jet für den Juniorchef
» Die Pleitetürme von Becker, Schumacher und Lauda
» Dubai: Jeder Depp wurde Spekulant
» Steuerparadies Dubai: Schluss mit lustig

Beiträge zum Thema
» Ponzi - Warum Sie darauf hereinfallen und wie Sie es verhindern können
» ACI Alternative Capital Invest - Dubai Tower
» Bauboom in der Wüste
» Dubai Fonds Richtigstellung
» Kennt einer das hier
» Immobilienfonds Dubai, Libanon, Oman etc.
» Aussergewöhnliche Renditen
» ACI Holding Group Inc Development Unernehmen

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kapitalanlagebetrug
» Dubios
» Betrug - Sonstiges
» Kapitalanlage
» Beteiligungen
» Grauer Markt
» Risiko
» Fonds

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)