GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 12.10.2010

Der Tresor des Ölkönigs von Wanne-Eickel war leer - die Suche nach seinen 173 Millionen geht weiter


Convent Sechs Jahre nach seinem Tode fand man endlich den Tresor von Erhard G., dem einstigen Ölkönig von Wanne-Eickel im Ruhrgebiet.

Er befand sich in einem Geheimversteck hinter einer magnetischen Wand im Keller seines Wohnhauses. Die Wand stürzte ein, als der neue Eigentümer einmal kräftig die Kellertür zuschlug. Unter laufender Kamera eines WDR-Fernsehteams (neue Sendereihe "Es geschah in NRW", Ausstrahlung 2011) wurden nun die 16 Zentimeter dicken Stahlwände des Tresors aufgefräst und dann eine Minikamera wie bei einer Herz-OP in den Tresorraum eingeführt.

Das Ergebnis war ernüchternd. Der Tresor war leer. Somit geht die Suche nach den immer noch verschwundenen 173 Millionen Euro, die der einstige Inhaber der Tankstellenkette "Goldin" (260 Tankstellen mit 400 Mitarbeitern) vor dem Fiskus versteckt haben soll, weiter. Goldbach ließ seine Tankstellen Abend für Abend von engsten Vertrauten abkassieren und sich das Bargeld in Koffern nach Hause liefern. Eine Buchführung darüber gab es nicht.



... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Kategorien zum Thema
» Nachrichten & Meldungen
» Betrug - Sonstiges

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)