GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 17.11.2010

Holzpreis stürzt ersten Pellets-Hersteller in die Pleite


Fichtenholz hat jetzt die 100 Euromarke gerissen. Der Preis für den laufenden Meter Fichte aus dem Wald stieg seit Anfang des Jahres nach Angaben des statistischen Bundesamtes um satte 20 Prozent und setzt insbesondere seit Monaten die Holzpelletsfabrikanten in Deutschland unter Druck.

Convent Einer der größten von ihnen, die Enviva Pellets GmbH & Co. KG aus Straubing-Sand in Bayern, musste gestern (16. November 2010) sogar Insolvenz anmelden, wie das Amtsgericht Straubing bestätigte. Noch im Laufe diese Woche werde ein vorläufiger Insolvenzverwalter eingesetzt. Hinzu kommen schwere Vorwürfe gegen das Unternehmen, wonach Mitarbeiter die Holzmessgeräte manipuliert und so die Kunden betrogen haben sollen. Die Straubinger Staatsanwaltschaft prüfe derzeit, ob gegen Mitarbeiter des Pelletsherstellers Anklage wegen Betrugs erhoben werden.

Welche konkreten 3 Gründe die Enviva-Geschäftsführung für die Firmenpleite sieht und was sie zu den Betrugs - Vorwürfen sagt, lesen User im kostenpflichtigen Bereich von GoMoPa.net.



... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Beiträge zum Thema
» Heizung auf erneuerbare Energien umstellen - Was lohnt sich?
» Waldbesitzer sind die Ölscheichs von morgen

Kategorien zum Thema
» Umweltthemen
» Rohstoffe

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)