GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 18.04.2012

Firmensitz auf den Seychellen - ja, aber ohne Konto


Convent Die afrikanische Republik der Seychellen besteht aus 115 Inseln, die sich etwa 950 Meilen vor der Küste Kenias im Indischen Ozean befinden. Da die Regierung der Seychellen von Erträgen aus der Tourismusbranche und der Fischerei (Thunfischkonserven) abhängig ist, bewirbt sie das Land zunehmend als sicheren Hafen für Offshore-Geschäfte.

Eine Firma in der afrikanischen Republik anzusiedeln, ist tatsächlich lukrativ: Man zahlt keine Steuern auf Einkünfte außerhalb der Seychellen, hat vollkommene Anonymität bei Aktivitäten und als Inhaber, hat absoluten Datenschutz, braucht keine Buchhaltung, keine Bilanzen, keine Rechenschaften, keine Steuer- oder Wirtschaftsberaterkosten, und außerdem ist beinahe jede Tätigkeit (bis auf Glücksspiel oder Adult-Bereiche) weltweit ohne Einschränkungen und ohne Befähigungsnachweis möglich (ideal für E-Commerce & Webmaster).

Eine Firmenniederlassung auf den Seychellen hat neben dem Steueroasenvorteil auch noch den Vorteil, ein höchst sicheres Exil im Fall der Verfolgung durch die heimische Justiz zu sein. Die Seychellen bürgern im Handumdrehen ein und schützen vor Auslieferungsanträgen aus der Fremde. Es gibt auch kein Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland.

Die Gründung durch deutschsprachige Rechtsanwälte und Treuhänder soll beispielsweise die ortsansässige Privacy Management Group ab 1.330 Euro plus 75 Euro Versand- und Kurierkosten anbieten, zahlbar 12 Monate nach Gründung. Die jährlichen Treuhand-Folgekosten belaufen sich auf 440 Euro. Ein virtueller Office-Service (Postempfang und Weitersendung nach Deutschland) kostet pro Jahr 149 Euro plus reale Versandkosten.

Die Rechtsanwälte haben ihren Sitz sowohl auf der Seychellen-Hauptinsel Mahe und in Lanarca auf Zypern. Und das aus gutem Grund. Denn so angenehm es ist, in Afrikas Nullsteuer-Paradies einen Firmensitz zu unterhalten, so gefährlich kann es sein, dort ein Firmenkonto mit Geld zu befüllen.

Das gilt selbst für den seit 1959 ansässigen Platzhirschen Barclays Africa Seychellen mit 13 Geldautomaten und 6 Filialen auf der Inselgruppe. Nicht einmal dort ist das Geld vor einer plötzlichen Piraterie der Landesregierung sicher. Im Jahre 2008 beschlagnahmte die in Finanznot geratene Regierung - die Krise hält bis heute an - beispielsweise 100 Konten ausländischer Personen und Unternehmen.

Dr. Georg Xiao, Gründer und Chef der LXE Solar System LLC aus Paulsbo im US-Staat Washington, gehört zu den Geschädigten und verlor dabei nach eigenen Angaben 6,5 Millionen Euro. Das beschlagnahmte und nicht zurückerstattete Geld verursachte in seiner Firma einen Folgeschaden von 23 Millionen Euro, so Dr. Xiao, der seinen Fall öffentlich machte.

Dr. Xiao hatte für sein Unternehmen bei der Barclays Bank auf den Seychellen ein Konto eingerichtet, um elektronische Geldüberweisungen von einem Kunden in Asien entgegennehmen zu können. Das Konto war kaum gefüllt, da wurde es auch schon geplündert. Die Beamten brauchten dafür nicht mal eine Begründung. Erst im Nachhinein ließ die Regierung wissen, es habe der Verdacht der Untreue und Geldwäsche bestanden. Fakten oder Beweise brauchte die Regierung nicht. Das 1976 von Großbritannien unabhängig gewordene Land werde von Fremdwährungsschulden gedrückt und habe keine Fremdwährungsreserven, sieht Dr. Xiao als mögliches Motiv.

Eine Lokalzeitung der Seychellen kritisierte sowohl Barclays als auch die Regierung der Seychellen aufgrund von "Inkompetenz, eines Mangels an Verständnis für herkömmliche Verfahren und Protokolle im Bankgeschäft, extremer Arroganz sowie ungestrafter Rechtsbeugung", wie es im Wortlaut hiess, aufs Schärfste. Das Risiko einer Wiederholung ist nicht gebannt.

Deshalb empfiehlt die Offshore-Gründungsfirma Privacy Management Group, die vorteilhafte Firmengründung auf den Seychellen mit einem anonymen, vor Enteignung wesentlich sichereren EU-Konto zu kombinieren. So ein Konto ist hier zu haben:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Pressemitteilung zum Thema
» Diskretes Auslandskonto ohne Schufa und ohne Reisen

Beiträge zum Thema
» 24 Std: Seychellen IBC mit EU Bankkonto!
» Exclusive Bankadressen - Afrika
» Firmengründung Zypern/Seychellen - GENESIS-ALPHA.ORG oder SEYCHELLEN-FIRMA.COM?
» Wo ist es am besten eine Internetfirma zu gründen

Kategorien zum Thema
» Private: GELDANLAGEN
» Private: STEUEROPTIMIERUNG & OFFSHORE
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Allgemein

 

Copyright 2000 - 2017 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)