GoMoPa: Wirksamer Schutz für Verbraucher.
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
29. April 2017
1.896 User online, 50.405 Mitglieder

GoMoPa® für Verbraucher


Warum schützen sich Verbraucher nicht?


Jeden Tag werden abertausende Betrugsversuche per Werbung, Post, E-Mail oder Telefon an Verbraucher herangetragen. Echte Chance und Dummenfang sind nicht immer sicher auseinander zu halten. Wir helfen Ihnen dabei.

Datendiebstahl: Ein einfaches Ja auf die Frage ?Geht es Ihnen gut?? genügt dem freundlichen Call-Center-Mitarbeiter und Sie sind in seine Falle getappt. Wenn Sie ihm dann auch noch ?zum Abgleich der vorliegenden Daten? Ihre Kontonummer und ihre Bank nennen, kommen Sie gar nicht mehr raus, es sei denn, Sie lösen Ihr Konto vollständig auf. Widersprüche und Anwälte nützen nichts, man hat ja das mündliche Einverständnis von Ihnen, es werden immer neue Gewinnspiele erfunden, für die dann zwischen 29 und 49 Euro von Ihrem Konto abgebucht werden. Über Jahre. Und wenn Sie glauben, Sie haben Ruhe, geht es von vorne los. Ihre Daten sind für immer im Abbuchungspool der Mafia gespeichert. Die Erfinder dieser Abzocke kommen aus Wien, deshalb nennt man die Masche: Wiener Karussell. Und das Karussell dreht sich seit Jahren weiter.

Inkasso-Mafia: Eine weitere Firma aus Wien bleibt in der rechtlichen Grauzone, indem Ihnen für eigentlich kostenlose Software 99 Euro im Jahr abgebucht werden. Eine ganze Heerschar von Inkassofirmen und Anwälten verdient sich an den Mahnbriefen eine goldene Nase, denn viele Verbraucher lassen sich einschüchtern und zahlen aus Angst.

Wir informieren ständig über Verbraucherfallen

Bei uns erfahren Sie, mit welchen Tricks man Ihre Freundlichkeit und Ihr Vertrauen missbraucht, ob bei Telefonabzocke, mit Gewinnspielversprechen oder mit Hilfe von Olaf Tanks berüchtigten Mahnschreiben. Wir entlarven das Vorgehen und zeigen Ihnen, wie Sie sich erfolgreich wehren können.

Zum Beispiel bei Versicherungen: Ob Auto, Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz oder Leben ? die Konzerne langen bei den Gebühren für monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Zahlweise Ihrer Beiträge höher zu, als der Gesetzgeber erlaubt. Da kein effektiver Jahreszins ausgewiesen wird, dürften die Versicherer höchstens 4 Prozent Effektivzins auf den Beitrag draufschlagen, in Wahrheit sind es knapp 14 Prozent, also das Dreieinhalbfache. Bei einem Monatsbeitrag von 200 Euro werden so knapp 100 Euro im Jahr zu viel eingezogen. Gemeinsam mit Deutschlands erfolgreichstem Wirtschaftsdetektiv, Medard Fuchsgruber, können unsere User ihr zu viel gezahltes Geld zurückholen und die Beiträge sofort senken lassen.

Und ist es nicht so? Ihren Computer schützen Sie mit einem Virenscanner und einer Firewall vor Gefahren, die Sie nicht kennen. Aber was haben Sie, um sich und Ihr Geld zu schützen? Mit uns haben Sie einen Virenscanner für sich und Ihr Geld.

5 Module für unsichere Verbraucher

GoMoPa® ist Frühwarnsystem, Netzwerk und Ratgeber. Wir klären Verbraucher früher als andere über Anbieter, Risiken und Gefahren auf. So sparen Sie Zeit und Geld und jede Menge Ärger.

Sie bekommen jede Unterstützung

GoMoPa® - Hilfe: Wenn Sie schon hereingefallen sind, bekommen Sie bei uns Rat und Hilfe, um schnellstmöglich und mit den geringsten Kosten zu Ihrem Recht zu gelangen. Mit unserem Netzwerk erhalten Sie die Fakten, Beweise und Dokumente, die Sie benötigen, um erfolgreich Schadenersatz durchzusetzen oder Geld sicherstellen zu können. Kein Betrüger kann sich lange vor uns verstecken. Unsere Datenbanken haben seit zehn Jahren alle Fälle, Namen, Unternehmen und Maschen dokumentiert.


Sie müssen kein Lehrgeld zahlen

GoMoPa® - Erfahrungsaustausch: Lesen Sie in mehr als 50.000 Themen Lösungsansätze, Tipps und Erfahrungen, schreiben Sie Ihre Fragen und treten per E-Mail mit anderen Usern in Kontakt. Wie haben andere sich gewehrt? Warum wollen Sie nicht davon profitieren! So wissen Sie ohne große Anstrengungen mehr und vermeiden Lehrgeld


Machen Sie Ihr Problem zu unserem

GoMoPa® - Expertenteam: Wo Sie an Ihre Grenzen stoßen, fangen wir erst an. Für jede Ihrer Anfragen haben oder besorgen wir die Antworten und Stellungnahmen von Experten. Daraus speist sich unsere Wissendatenbank, wovon auch eher passive Mitglieder aktiv profitieren können.


Sie haben einen 7. Verbraucher-Sinn

GoMoPa® - Werkzeuge: Unsere Suchmaske steht zu jeder Tages- und Nachtzeit für Sie bereit. Mit unseren Tools erfahren Sie in Sekunden, ob die angegebenen Daten des Anbieters stimmen. Ausweise, Domaininhaber, Konten und Steuernummer tatsächlich existieren, Garantien bestehen, Referenzen stimmen. Sie erhalten unsere Warnmeldungen direkt in Ihr E-Mail Postfach und müssten 20.000 Euro pro Jahr investieren, um Zugang zu den über 36.000 Datenbanken zu erhalten, die der GoMoPa - Gemeinschaft zur Verfügung stehen.


Unabhängigkeit

GoMoPa® - Unabhängigkeit: Bei uns gibt es keine Tabuthemen, was Sie wissen wollen, recherchieren wir. Mit uns finanzieren Sie ein unabhängiges System, wir richten uns nicht nach Werbekunden, Weltunternehmen oder Wirtschaftslage, sondern nach der Wirklichkeit, Wahrheit und Ihnen.


So lesen Sie dann unsere Warnungen in den Medien



BaFin macht eBank 24 zu
"...Der Finanznachrichtendienst gomopa.net hatte bereits im Juni vergangenen Jahres kritisch über die Geschäfte der Bank und einer mit ihr kooperierenden Firma Cash Group AG aus der Schweiz..."


Kreditversprechen
Während Ermittler sich über Ausmaße und gutgläubige Opfer wundern, haben die Ihr Leid im Internet verewigt. Bei www.gomopa.net ist zu lesen, wie Leute über Jahre hingehalten wurden."


Ruiniert statt reich
"...Geschichte geht so: Vor einem Jahr etwa entschloss er sich, Finanzprodukte auf Goldbasis zu verkaufen. Doch dafür hätte er, so Hartl im Sommer in einem Interview mit dem Newsdienst Gomopa.net, zunächst keinen adäquaten Bankpartner gefunden.


Keine Regelsätze für Beleidigungen
"...Doch die Richter können Tagessätze als Strafe verhängen - abhängig von den Tatumständen. Der Finanznachrichtendienst Gomopa gibt einen Überblick über Beleidigungen und ihre Ahndung... "


Dubiose Anlagegeschäfte: Aufs falsche Pferd gesetzt
"Die von Engler angepriesene wundersame Geldvermehrung schließt den dringenden Verdacht eines Schneeballsystems nicht aus". Das heißt: Das an Anleger ausgeschüttete Geld könnte von dem Kapital neu angeworbener Investoren stammen. Die Fragen der SZ zu seinem Werdegang ließ er unbeantwortet.


Aus - für Kredite ohne Schufa aus der Schweiz!
"Für viele war es die letzte Hoffnung. Der einzige seriöse Kreditanbieter für "Darlehen und Kredite ohne Schufa" darf in Deutschland nicht weiter machen. Wie der Finanznachrichtendienst www.gomopa.net erfuhr, untersagte heute das Bundesverwaltungsgericht


Das GoMoPa® - System ermöglicht es Ihnen als Verbraucher


im Schadensfall sofort professionelle Hilfe zu haben, um damit Verluste zu minimieren.

im Streitfall umgehend Spezialisten zu engagieren, damit Sie kostengünstiger und einfacher zu Ihrem Recht kommen.

Anbieter von Produkte zu jeder Zeit zu überprüfen, um daraus die Sicherheit für Ihre zukünftigen Entscheidungen zu gewinnen.

Produkte und Konstellationen mit anderen zu vergleichen, um damit das beste Angebot einfacher zu finden.

sich umfassend über Modelle, Chancen und Risiken zu informieren,
um so erfolgreicher als Verbraucher zu agieren.


Sie sparen jede Menge Energie, Zeit und Geld.

Wieviel Unterstützung brauchen Sie dabei? Sie haben die Wahl.

Schützen Sie sich als Verbraucher - ab sofort als






Sie nutzen unsere Dienste selbstständig, ohne zusätzliche Unterstützung.
» Mehr


Sie nutzen unsere Dienste wollen aber Hilfe und Unterstützung.
» Mehr



Sie wählen das "Rund-um-Sorglos" Paket.
» Mehr





99,-


199,-


999,-

pro Jahr

pro Jahr

pro Jahr - zzgl. 500 ? einmalige Einrichtungs- und Aufnahmegebühr



Jetzt als GoMoPa® Profi-User registrieren

Jetzt als GoMoPa® Premium-User registrieren

Jetzt als GoMoPa® Private-User registrieren


» Sämtliche Leistungen im User - Vergleich «



Sie sind noch nicht überzeugt?

Dann lesen Sie mal anhand unserer 5 Beispiele, warum Sie GoMoPa - Mitglied werden sollten:

1. Wie Anbieter von Geldanlagen Sie austricksen wollen: Fair oder fies?
2. Wie Fondsanbieter Anleger zur Kasse bitten: Millionenkollekte für Fondsmanager
3. Warum Sie nicht fair beraten werden: Für schlechteste Produkte höchste Provision
4. Und warum Sie besser nicht auf Anlegerschützer setzen: Der andere Anlegerschutz eines Verlages
5. Wie auch wir für Rechte kämpfen müssen: Pressefreiheit endet am Geldhahn




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
« zurücknach oben »
Jetzt GoMoPa@-User werden?