GoMoPa: C&P Immobilien AG: Was für brodelnde Visionen für den deutschen Markt!
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
14. Dezember 2018
690 User online, 50.662 Mitglieder
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


24.05.2018
C&P Immobilien AG: Was für brodelnde Visionen für den deutschen Markt!

ConventAuf dem Cover der Mai-Ausgabe 2018 des österreichischen Wirtschaftsmagazins spirit of styria gibt Markus Ritter (34) aus Halsdorf bei Graz die "brodelnden Visionen" für seinen 2006 gegründeten Grazer Bauträger C&P Immobilien AG bekannt: "Expansionskurs auf den deutschen Markt" © Facebook / C&P Immobilien AG Der österreichische Ingenieur und Bauunternehmer Markus Ritter (34) aus Kalsdorf in der Steiermark ist mit seinem Grazer Unternehmen C&P Immobilien AG ein Selfmade-Umsatzmillionär (der jährliche Verkaufsumsatz betrug zuletzt 120 Millionen Euro für 750 verkaufte Anlegerwohnungen), der nach eigenen Angaben aus einfachen Verhältnissen kommt.

Die Mutter ist Buchalterin. Der Vater Maschinenschlosser.

Was ihn angeblich "zum Glück immer davor geschützt" habe "abzuheben".

Vom aktuellen Mai-Cover des österreichischen Wirtschaftsmagazins spirits of styria verkündet Ritter als neueste brodelnde Vision einen "Expansionskurs auf den deutschen Markt."

Im Innenteil des Magazins präzisiert dann Ritter, der im Jahr 2011 (fünf Jahre nach Firmengründung) zum österreichischen Marktführer bei Anlegerwohnungen im Privatsegment aufstieg und jetzt (12 Jahre nach Firmengründung) mit seinem 80 Mitarbeitern an Standorten in Graz, Klagenfurt, Spittal, Drau, Wien und Berlin auf 4.000 verkaufte Wohnungen zurückblicken kann:

Zitat:


Unsere Vision ist kein Geheimnis:

In den ersten zehn Jahren gab es die Vision, 100 Millionen Euro Umsatz zu schaffen und Marktführer in Österreich zu werden.

Das ist uns gelungen.

Im zweiten Jahrzehnt unseres Schaffens lautet die Vision, Marktführer im deutschsprachigen Raum zu werden.


ConventDie Vorstände und zugleich Geschäftsführer Markus Ritter (34, links) aus Kalsdorf und Thomas Schober-Plankl (34) aus Graz gründeten 2006 die eigentümergeführte und nicht börsennotierte C&P Immobilien AG in Unterpremstätten, seit Ende 2017 mit Sitz im Brauquartier 2 in Graz Puntigam und 2015 die C&P Bauträger Deutschland GmbH am Kurfürstendamm 61 in Berlin Charlottenburg © Pressefoto C&P Immobilien AG Das zweite Jahrzehnt seiner C&P Immobilien AG begann allerdings schon vor sechs Jahren.

Im Jahr 2012 verkündete Ritter mit seinem Gründungs- und Vorstandskollegen Thomas Schober-Plankl (34) bereits auf Facebook: "C&P goes Berlin" und bezog ein Büro am Kurfürstendamm 61 in Berlin Charlottenburg.

Das erste Objekt in Deutschland waren 27 Anlegerwohnungen in der Eisenacher Straße 4 in Berlin.

Im Oktober 2015 gründeten Ritter und Schober-Plankl am Kurfürstendamm 61 schließlich ihren ersten deutschen Bauträger: die C&P Bauträger Deutschland GmbH, deren geschäftsführende Gsellschafter beide wurden.

Das Vorzeigeobjekt dieses deutschen Ablegers wurden im Jahr 2016 34 Einliegerwohnungen in der Alfred-Kowalke-Straße 20 am Tierpark in Berlin Friedrichsfelde.

Über die österreichische Crowdinvesting-Plattform Homerocket.de, die einen Tochtersitz in Grünwald in München unterhält und an der C&P mit 30 Prozent beteiligt ist, wollte die C&P Bauträger Deutschland GmbH im Jahr 2016 eine drei Viertel Million Euro an Nachrangdarlehen von Kleinanlegern ab 250 Euro zu einem Zinssatz von 6,5 Prozent einsammeln.

Trotz "offizieller und einmaliger" Verlängerung des Crowdfundings im Jahr 2017 kamen von der angestrebten Summe von 750.000 Euro nur rund 634.000 Euro zusammen.

Ob die Emittentin C&P Bauträger Deutschland GmbH wirklich nach 3 Jahren am Ende der Laufzeit die Nachrangdarlehen samt Zinsen zurückzahlen kann, ist fraglich.

Der Abverkauf der 34 Eigentumswohnunen wurde mit einem Quadratmeterpreis von durchschnittlich 3.925 Euro kalkuliert. Das liegt am oberen Rand des Preisgefüges für Berlin-Friedrichsfelde. Der Bauherr rechnete für die 34 Wohnungen mit einem Verkaufserlös von rund 8,8 Millionen Euro und einer Gewinnmarge von zehn Prozent.

Analyst Robert Fanderl vom Berliner fondstelegramm rechnete allerdings vor, dass der Bauträger jährlich 11 Prozent Kosten auf das Darlehen erwirtschaften muss, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete.

Der Bau ist auch zwei Jahre nach dem Crowdfunding noch nicht abgeschlossen. Erst am 4. April 2018 hat Thomas Schober-Plankl mit 40 Gästen das Richtfest gefeiert.

Sein Chef Markus Ritter gibt nun in seinen Visionen an, dass er künftig in Berlin größere Brötchen backen will und Objekte mit bis zu 300 Wohnungen anvisiert.

Zitat:


Graz boomt, aber Berlin noch mehr.

50.00 Menschen ziehen dort pro Jahr hin.

Daher werden auch unsere Projekte in Berlin immer größer - sie erreichen bereits Dimensionen von 100 bis 300 Wohnungen pro Projekt.

Für die Zukunft der C&P wird Deutschland eine ganz große Rolle spielen...


Auch betont Ritter in einem Video auf Homerocket.de, dass er nur in Standorte mit mindestens 1.000 Zuzüglern pro Jahr investiert, weshalb er sich für Berlin, Wien und Graz als Projektstandorte entschieden hat.

ConventCrowdfunding ohne Baugenehmigung: die Vision von 80 Anlegerwohnungen in der Garnisionsstadt Strausberg, 35 Kilometer östlich von Berlin im Landkreis Märkisch-Oderland im Land Brandenburg, in der es 2016 nur 174 Zuzügler gab © Facebook / C&P Immobilien AG Doch sein neuestes Projekt, für das er wieder Geld einsammeln will, hat weder 100 bis 300 Wohnungen, noch liegt es überhaupt in der Stadt Berlin:

Sein nächstes windiges Crowdinvesting-Projekt nennt sich "Strausberg bei Berlin":

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Pressemeldungen zum Thema
» Schlossterrassen am Tierpark Berlin: Unnötiges Crowdfunding?
» Cavisto GmbH: Ab 100 Euro Nachrangdarlehen für Springpferde

Beiträge zum Thema
» C&P Immobilien AG: Was für brodelnde Visionen für den deutschen Markt!
» Österreich: Wohnungsmieten hinken Preissteigerungen hinterher
» Selfstorage: Secur Immobilien und Hans-Martin Diehl
» Envopark Dahlewitz: Partiarische Darlehen 4,4 % Jahreszins
» Neue Pflichten bei der Vermittlung von Vermögensanlagen im Rahmen des Crowdfunding
Alternativfinanzierungsgesetz in Österreich beschlossen
» Crowdfunding bekommt politische Spielregeln
» Crowd-Investing: "Lasst sie halt zocken!"

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Nachrichten & Meldungen
» Fonds
» Immobilie - Deutschland
» Urteile & Recht
» International Property Agents

 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Oase 1 Marokko - Forest Finance Service GmbH: 70 P ...   12.12.2018

» Miller Forest Investment AG: Das Vertrauen bröcke ...   10.12.2018

» hedera bauwert GmbH: Säumiger Zahler Ioannis Mora ...   06.12.2018

» SOLCOM: Norbert Doll "Russen-Geldwäscher", Dr. Ma ...   05.12.2018

» Splitt.co - Invest in Cloud-Mining: "Ich wurde bet ...   03.12.2018

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen