GoMoPa: Stefan Keller in Zahlungsnot: Ist UDI Energie Festzins 14 Rettunsgeld für te Solar Sprint IV?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
21. Februar 2019
1.362 User online, 50.685 Mitglieder
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


21.01.2019
Stefan Keller in Zahlungsnot: Ist UDI Energie Festzins 14 Rettunsgeld für te Solar Sprint IV?

ConventEigentumswechsel beim 1998 gegründeten Direktvertrieb für ökologische Finanzanlagen, seit 2004 Initiator und Finanzierer von Projekten und seit 2013 von Green Buildings: UDI Beratungsgesellschaft mbH aus dem Kellerweg 12 in Roth und Bürohaus in der Frankenstraße 148 in Nürnberg in Bayern. Die te management GmbH aus der Mouginsstraße 26 in Aschheim in Bayern von Stefan Keller (54, links) aus Aschheim hat im Dezember 2018 mehrheitlich die UDI Gruppe von UDI-Gründer Georg Alfred Hetz (66 rechts) aus Roth übernommen. Die UDI-Gruppe betreut 17.500 Kunden und hat mit einem Eigenkapital von gut 538 Millionen Euro zusammen mit Fremdkapital 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 90 Solarprojekte gebaut. Zusätzlich entstand ein eigengenutztes Bürogebäude als Green Building in der Frankenstraße 148. Nicht vom derzeitigen Kaufübergang umfasst ist die UDI Bioenergie GmbH, ein Projektentwickler und Betreiber von Bioenergieanlagen mit einem Anlageportfolio von 18 Bioenergieanlagen in Deutschland und Italien © Presse- und PR-Fotos UDI Beratungsgesellschaft mbH Diplom-Ingenieur Stefan Keller (54) aus Aschheim ist seit Dezember 2018 der neue starke Mann beim bayerischen Finanzvermittler UDI Beratungsgesellschaft mbH mit Sitz in Roth (Kellerweg 12) und Bürogebäude in Nürnberg (Frankenstraße 148).

Bis auf die Biogassparte hat Keller mit seiner te management GmbH aus Aschheim die Solar-, Wind- und Green Buildingstöchter der UDI Beratungsgesellschaft mbH von Ex-Banker Georg Alfred Hetz (66) übernommen, der UDI 1998 gegründet hat.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Doch der Start als geschäftsführender neuer Mehrheitsgesellschafter könnte schlechter kaum sein.

Keller musste am 17. Januar 2019 für die von ihm gemanagte te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG aus der Mouginsstraße 26 in Aschheim den Zahlungsnotstand ausrufen.

Zum Jahresende 2018 wären 3 Prozent Jahreszinsen auf die rund 6,8 Millionen Euro Nachrangdarlehen fällig, die der Vertrieb UDI im Jahr 2016 von 880 Anlegern für die te Solar Sprint IV eingesammelt hatte. Geplante Endfälligkeit der Rückzahlung: 31. März 2020.

In einer Pflichtmitteilung nach § 11a Absatz 1 des Vermögensanlagengesetzes (VermAnlG) gab Keller bekannt:

Zitat:


Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber dem Anleger verschiebt sich.

Möglicher Ausfall von Forderungen


Den Schwarzen Peter für die momentane Zahlungsunfähigkeit und den drohenden Forderungsausfall schiebt Keller der Generalauftragnehmerin der Solarprojekte, der MEP Werke GmbH aus der Mies-van-der-Rohe-Straße 6 in München, zu - obwohl Keller dort bis zu seinem Rücktritt am 15. September 2018 als Geschäftsführer die Geschäfte selbst verantwortete.

Weil das Solar-Mietmodell der Nachrangdarlehsreihe te Solar Sprint II, III und IV gescheitert ist, musste die MEP Werke GmbH für alle Projektgesellschaften, an die auch die te solar Sprint IV Nachrangdarlehen weitergereicht hat, das Modell (und das ist der Vorwurf von Keller) ab Sommer 2018 auf ein Solar-Kaufmodell umstellen. Die Umstellung läuft noch.

Beim Solar-Mietmodell sollten die Projektgesellschaften Solaranlagen auf Privatdächern vorfinanzieren und an die Hausbesitzer vermieten. Zur Refinanzierung der geflossenen Nachrangdarlehen sollten alle Mietforderungen gebündelt werden und an Großinvestoren verkauft werden.

Keiner wollte die Mietforderungen haben.

Doch bereits für die te solar Sprint II und III unter Leitung von Keller, die die Nachrangdarlehen an die beiden Münchener Projektgesellschaften MEP Solar Miet & Service GmbH und MEP Solar Miet & Services III GmbH ebenfalls unter Leitung von Keller weiterreichten, konnten für die Forderungen aus vermieteten 8.500 Solardachanlagen kein Großinvestor und auch keine Bank als Käufer gewonnen werden. Wahrscheinlich auch deshalb, weil die unbesicherten Nachrangdarlehen nur 30 Prozent der Projektkosten ausmachten und 70 Prozent über besicherte Bankdarlehen finanziert wurden.

Multigeschäftsfüher Keller betonte immer wieder, so auch im Jahresbericht für die te Solar Sprint IV für das Gründungsjahr 2016:

Zitat:


Bei der Vergabe der Darlehen an die PV-Mietmodelle wurde das Vorliegen der den Mietmodellen zugrundeliegenden Mietverträge sowie der Installationsberichte der PV-Anlagen überprüft.

Die Mietmodellgesellschaften verfügen zudem über Mietausfall-Versicherungen, so dass das theoretische Risiko etwaiger Zins- und Tilgungsausfälle entsprechend reduziert wird.

Die Rückzahlung der ausgereichten Darlehen ist abhängig von der Refinanzierung der Mietgesellschaften durch Dritte (Banken, Investoren). In Abhängigkeit von entsprechenden Umsetzungen solcher Finanzierungen kann es theoretisch zu Verzögerungen bei der Rückzahlung kommen.


Der negativste aller Fälle ist nun eingetreten.

Kellers Auswege:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» UDI kommt ins Schlingern: Georg Hetz trat zurück, Stefan Keller bei Partner MEP Werke GmbH gefeuert
» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Risse in der Leistungsbilanz
» UDI Energie FESTZINS 11: Die Täuschung beginnt schon beim Namen Festzins
» Sonnenkönig München: Schlüsselpersonenrisiko bei te Solar Sprint Festzins IV

Beiträge zum Thema
» UDI Energie FESTZINS 14: UDI kommt ins Schlingern: Georg Hetz trat zurück, Stefan Keller bei Partner MEP Werke GmbH gefeuert
» UDI Immo Sprint FESTZINS I GmbH & Co. KG: Achtung Nachrangdarlehen
» UDI Biogasfonds Barleben - Schweine Gülle in Strom verwandeln
» Strasser Capital GmbH - MEPerformer

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Grauer Markt
» Betrug - Sonstiges
» Umweltthemen

 

Stichwörter zum Thema

» Anwalt Ralf Buerger Hagen 
» NRW Stefan Keller Aschheim Bayern 
» te management GmbH UDI Beratungsgesellschaft 
» mbH Roth Nürnberg Bayern Green 
» Building MEP Werke GmbH München 
» te Solar Sprint IV GmbH 
» MEP Solar Miet & Service 
» III GmbH MEP-Solarstrom.de Sonnenkönig Konstantin 
» Strasser BaFin Forderungsausfall Zinsausfall unbesicherte 
» Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt UDI 
» Energie Festzins 14 GmbH & 
» Co. KG Georg Alfred Hetz 
» Thie Loan Strasser Axel Kampmann 
» Rechtsanwalt  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Russian Laundromat: Staatsanwaltschaft München I ...   21.02.2019

» Ioannis Moraitis hedera bauwert: Stephanplatz in V ...   20.02.2019

» FLEX Fonds: Ab April 2019 keine neuen Produkte meh ...   19.02.2019

» Mallorca Immobilien: Setzt Fondsinvestor Cerberus ...   18.02.2019

» Gold: Warum ist das Edelmetall so mächtig?   17.02.2019

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen