GoMoPa: Russian Laundromat: Staatsanwaltschaft München I beschlagnahmte 4 Häuser im Wert von 40 Mio. Euro
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
18. November 2019
397 User online, 50.755 Mitglieder


21.02.2019
Russian Laundromat: Staatsanwaltschaft München I beschlagnahmte 4 Häuser im Wert von 40 Mio. Euro

ConventRussian Laundromat: Staatsanwaltschaft München I und Bundeskriminalamt beschlagnahmten 50 Millionen Euro wegen Geldwäsche, darunter 4 deutsche Immobilien im Wert von 40 Millionen Euro © Bundeskriminalamt Wiesbaden 2019 bka.de Ein mutmasslicher Geldwäsche-Drahtzieher hatte Pech, dass er seinen Wohnsitz in München nahm. So konnten die deutschen Behörden gegen ihn aktiv werden.

Oberstaatsanwältin und Behördensprecherin Anne Leiding teilte gestern dem Finanznachrichtendienst GoMoPa mit:

Zitat:


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Staatsanwaltschaft München I ist es zusammen mit dem Bundeskriminalamt gelungen, in einem Ermittlungsverfahren wegen Geldwäsche in Deutschland und Lettland 50 Millionen Euro zu beschlagnahmen.


Darunter vier deutsche Immobilien im Wert von 40 Millionen Euro.

Seit drei Jahren ermittelt das Bundeskriminalamt im Auftrag der Staatsanwaltschaft München I wegen des Verdachts Geldwäsche gegen insgesamt drei Beschuldigte. Zwei leben im Ausland.

Ab 18.02.2019 erfolgte die gleichzeitige Beschlagnahme von vier Immobilien in Schwalbach am Taunus, Nürnberg, Regensburg und Mühldorf am Inn im Gesamtwert von rund 40 Millionen Euro.

Daneben wurde ein Konto bei einer Bank in Lettland mit einem erwarteten Guthaben in Höhe von zirka 1,2 Millionen Euro beschlagnahmt, welches aus der Veräußerung einer weiteren Immobilie in Chemnitz herrührt.

Zusätzlich wurde die vorläufige Sicherung von Kontoguthaben bei diversen Banken in Deutschland auf der Grundlage von Vermögensarresten in Höhe von zirka 6,7 Millionen Euro bei zwei beteiligten Immobiliengesellschaften in Deutschland veranlasst.

Die Staatsanwaltschaft München I geht nach ihren bisherigen Ermittlungen davon aus, dass die in hochwertige Immobilien investierten Vermögenswerte aus Erträgen von Geldwäschehandlungen im Zusammenhang mit dem sogenannten "Russian Laundromat" (Russischer Waschsalon) stammen.

Oberstaatsanwältin Leiding:

Zitat:


Dabei handelt es sich um eine kriminelle Gruppierung um einen ehemaligen leitenden Angestellten der im Jahr 2016 von der Bankenaufsicht in Lettland abgewickelten AS Trasta Komercbanka, sowie aus dessen zahlreichen für die Taten verwendeten Briefkastengesellschaften und eigens dafür eingerichteten Bankkonten.


Für das als sogenannte "non-resident banking" bezeichnete Geschäft wurden tausende Briefkastengesellschaften vorgehalten und hunderte Bankkonten in Lettland im Rahmen der Tathandlungen verwendet.

Im Jahr 2017 hatte im Raum München bereits eine Durchsuchung bei einem Verdächtigen stattgefunden, der die Dienstleistungen des Geldwaschsalons vermittelt haben soll:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» Berliner Kudamm-Immobilie: Bleibt Deutschland ein Geldwäscheparadies? Transparenzregister zahnlos!
» Reiche Russen lieben den feinen Grunewald
» Russlands Creme de la Creme kauft bei Sergej Vachnenko
» So macht man Geschäfte mit reichen Russen

Beiträge zum Thema
» Verdacht auf Geldwäsche: Behörden beschlagnahmen 50 Millionen Euro
» Berliner Kudamm-Immobilie: Bleibt Deutschland ein Geldwäscheparadies? Transparenzregister zahnlos!

Kategorien zum Thema
» Immobilie
» Immobilie - Deutschland
» Geschäftsverbindungen
» Schrottimmobilien
» Zertifikate
» Kapitalanlage
» Finanzvertriebe
» Fonds - Informationen
» Dubios

 

Stichwörter zum Thema

» Geldwäschegesetz Transparenzregister Heiko Maas 
» SPD Organized Crime and Corruption 
» Reporting Project Briefkastenfirmen Großbritannien Scheindirektoren 
» Scheinkredite Bürgen in Moldau Russland 
» russischer Waschsalon non-resident banking München 
» Schwalbach amTaunus Nürnberg Regensburg Mühldorf 
» am Inn US-Sanktionen Annexion Krim 
» Freund von Wladimir Putin Hintermann 
» Alexeij Krapivin Wladimir Jakunin Ex-Chef 
» Russische Staatsbahn Trasta Komercbanka abgewickelt 
» OCCRP Moldindconbank Moldau Riga Lettland 
» Lettische Finanzaufsicht Schwarzgeld Russian Laundromat 
» russischer Waschsalon Geldwäsche Häuser beschlagmahmt 
» Konten eingefroren Bargeld Lettland Russen 
» Oligarchen München BKA Bundeskriminalamt Staatsanwaltschaft 
» München I Immobilien 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Anleihen der JC Gruppe: Betrugs-Anzeige gegen Atom ...   15.11.2019

» Solar Aktien Abstürze: Wenn die Besten straucheln ...   12.11.2019

» 100.000 Euro Belohnung: Brandanschlag auf Gröner- ...   10.11.2019

» Pleiten bei Grüne Werte, Millionenverluste bei UD ...   09.11.2019

» Krypto-Mining "Interstellar" der LQM AG: Chef Hero ...   08.11.2019

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen