GoMoPa: Stefan Keller te management- & UDI-Gruppe: 4 Jahre Durststrecke für Altanleger, dennoch Frischgeld
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
20. Mai 2019
269 User online, 50.704 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


22.03.2019
Stefan Keller te management- & UDI-Gruppe: 4 Jahre Durststrecke für Altanleger, dennoch Frischgeld

ConventEigentumswechsel beim 1998 gegründeten Direktvertrieb für ökologische Finanzanlagen, seit 2004 Initiator und Finanzierer von Projekten und seit 2013 von Green Buildings: UDI Beratungsgesellschaft mbH aus dem Kellerweg 12 in Roth und Bürohaus in der Frankenstraße 148 in Nürnberg in Bayern. Die te management GmbH aus der Mouginsstraße 26 in Aschheim in Bayern von Stefan Keller (54, links) aus Aschheim hat im Dezember 2018 mehrheitlich die UDI Gruppe von UDI-Gründer Georg Alfred Hetz (66 rechts) aus Roth übernommen. Die UDI-Gruppe betreut 17.500 Kunden und hat mit einem Eigenkapital von gut 538 Millionen Euro zusammen mit Fremdkapital 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 90 Solarprojekte gebaut. Zusätzlich entstand ein eigengenutztes Bürogebäude als Green Building in der Frankenstraße 148. Nicht vom derzeitigen Kaufübergang umfasst ist die UDI Bioenergie GmbH, ein Projektentwickler und Betreiber von Bioenergieanlagen mit einem Anlageportfolio von 18 Bioenergieanlagen in Deutschland und Italien © Presse- und PR-Fotos UDI Beratungsgesellschaft mbH Als "vielleicht supboptimal" bezeichnet inzwischen der neue UDI-Gesellschafter Dr.-Ing. Stefan Keller (54) aus dem bayerischen Aschheim das Timing für seinen Einstieg Ende letzten Jahres bei der UDI-Gruppe in Nürnberg.

Denn bei dem Marktführer für ökologische Anlagen brennt es für die 17.500 Altanleger an vielen Ecken und Kanten. Eine halbe Milliarde Euro vermitteltes Eigenkapital steckt in 383 Windkraftanlagen, 90 Solarprojekten und 46 Biogasanlagen.

Keller musste gleich mehrere Pflichtwarnungen nach § 11 des Vermögensanlagengesetzes herausgeben, wonach sich die Zins-Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den Anlegern verschiebt und sogar ein möglicher Ausfall der Nachrangdarlehens-Rückzahlungen oder des Kommanditkapitals droht, wie GoMoPa berichtete.

» So etwa für die 880 Anleger und deren 6,8 Millionen Euro Nachrangdarlehen für die te Solar Sprint IV, die die UDI 2016 eingesammelt hat und die am 31. März 2020 endfällig werden.

» Auch die 474 Anleger der te Solar Sprint II GmbH & Co. KG warten seit Juni 2018 vergeblich auf Rückzahlung ihrer Einlagen in Höhe von 5,2 Millionen Euro.

» Ebenso muss die Rückzahlung der Ende 2018 fälligen 7 Millionen Euro Nachrangdarlehen der Solar Sprint Festzins III geprüft werden.

» Und wegen einer Biogasanlagenpleite der UDI Biogas Otzberg-Nieder-Klingen GmbH im Sommer 2018 müssen ein weiteres UDI Nachrangdarlehen UDI FESTZINS IV GmbH & Co. KG und die Beteiligung UDI Biogas 2011 GmbH & Co. KG mit einem Zahlungsausfall rechnen.

» Massive Abschreibungen stellen auch beim UDI Energie Festzins V die Rückzahlung des Kapitals in Frage.

UDI Energie Festzins V zahlte zuletzt 2,45 statt 5,5 Prozent Zins. Per Ende 2017 steht dem Anlegerkapital von 7,3 Millionen Euro ein nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag in Höhe von 4,3 Millionen Euro gegenüber. Ohne ein Wunder ist also die vollständige Rückzahlung gefährdet.

Kellers Vorgänger Ex-Banker Georg Alfred Hetz (66) aus Roth, der UDI 1998 gegründet hat, hat offenbar mit frischem Anlegergeld notleidende Biogasprojekte quersubventioniert, wie GoMoPa berichtete.

Nach und nach kam ans Licht, dass Hetz als Multigeschäftsführer viele Millionen Euro frischen Anlegergeldes verbrannt hat, indem er notleidende Altbiogasfonds zu retten versuchte, was gar nicht gelang.

» Im Fall der drei ostdeutschen Biogasanlagen Wittenberge, Nemsdorf-Göhrendorf und Kogel waren es 1,9 Millionen Euro aus acht anderen UDI Angeboten.

» Im Fall des Biogaswerks Schloss Wendlinghausen in Ostwestfalen gingen 3,9 Millionen Euro "flöten".

Die Gelder sind verloren. Aber in den Jahren 2022 und 2025 werden jeweils zwischen 6 und 9 Millionen Euro an Rückzahlungen an Anleger fällig.

Bitte um Geduld wegen Durststrecke

Für die fälligen Zinsen an die UDI-Altanleger bittet Stefan Keller nun in einem 12seitigen Eigeninterview mit seinem neuen Pressesprecher Professor Dr. Klaus Kocks (67, Ex-VW-Kommunikationsvorstand) aus Horbach im Westerwald (Rheinland-Pfalz) die bestehenden Anleger wegen einer "Durststrecke" um 36 bis 48 Monate Geduld.

Als neuer Chef kann Keller relativ offen Versäumnisse der Vergangenheit einräumen. Das tut er an ganz vielen Stellen, in dem er beschreibt, was er zukünftig besser machen möchte.

Keller will nur noch Quersubventionierung aus Gewinnen und nicht mehr aus Anlegergeldern:

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» Biogasanbieter UDI: Stopfte Chef Georg Hetz mit frischem Anlegergeld notleidende Biogasprojekte?
» Stefan Keller in Zahlungsnot: Ist UDI Energie Festzins 14 Rettunsgeld für te Solar Sprint IV?
» UDI kommt ins Schlingern: Georg Hetz trat zurück, Stefan Keller bei Partner MEP Werke GmbH gefeuert
» UDI Immo Sprint Festzins I: Mickrige Zinsen und Risse in der Leistungsbilanz
» UDI Energie FESTZINS 11: Die Täuschung beginnt schon beim Namen Festzins
» Sonnenkönig München: Schlüsselpersonenrisiko bei te Solar Sprint Festzins IV

Beiträge zum Thema
» UDI Energie FESTZINS 14: UDI kommt ins Schlingern: Georg Hetz trat zurück, Stefan Keller bei Partner MEP Werke GmbH gefeuert
» UDI Immo Sprint FESTZINS I GmbH & Co. KG: Achtung Nachrangdarlehen
» UDI Biogasfonds Barleben - Schweine Gülle in Strom verwandeln
» Strasser Capital GmbH - MEPerformer

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Grauer Markt
» Betrug - Sonstiges
» Umweltthemen

 

Stichwörter zum Thema

» Miet & Service GmbH 
» Miet & Service II GmbH 
» Miet & Service III GmbH 
» te management GmbH Mouginstraße 26 
» Münchner MEP Werke Mies-van-der-Rohe-Straße 6 
» München GmbH MEP Ökostrom GmbH 
» Durststrecke Bitte um Geduld Biogaswerk 
» Schloss Wendlinghausen Ostwestfalen Biogasanlagen Wittenberge 
» Nemsdorf-Göhrendorf Kogel UDI Energie Festzins 
» V UDI Biogas 2011 GmbH 
» & Co. KG UDI FESTZINS 
» IV GmbH & Co. KG 
» Biogasanlagenpleite UDI Biogas Otzberg-Nieder-Klingen GmbH 
» Solar Sprint Festzins III te 
» Solar Sprint II Marktführer für 
» ökologische Anlagen Pflegeheime UDI Gruppe 
» Nürnberg te management GmbH Aschheim 
» Stefan Keller Georg Alfred Hetz 
» Roth Professor Dr. Klaus Kocks 
» Ex-VW-Vorstand te Solar Sprint V 
» GmbH & Co. KG te 
» Solar Sprint V. Quersubventionierung nur 
» noch aus Gewinnen aus Nettoerlösen 
» nicht mehr aus Anlegergelder Nachrangdarlehen 
» Kommanditbeteiligungen Wertpapiere Biogaswerke Solaranlagen Windkraftanlagen 
» Budgethotels Immobilien § 11 Vermögensanlagengesetz 
»  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Zinsland.de Ausfälle Immobilien: Warum fällt Bet ...   17.05.2019

» Nächster Goldskandal: DWL Deutsche Wertlager GmbH ...   16.05.2019

» Pulse Empire: Klon des mutmasslich kriminellen Bit ...   14.05.2019

» CSA Verwaltungs AG: Betrog Ex-Vorstand Olympiasieg ...   09.05.2019

» Wuchergebühren Goldsparpläne der ProService AG u ...   08.05.2019

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen