GoMoPa: Kryptobank BCB4U der MCV-CAP Beteiligung AG: Ist Vertriebschef Stefan Hostettler ein Missgriff?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
17. Juli 2019
471 User online, 50.726 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


03.07.2019
Kryptobank BCB4U der MCV-CAP Beteiligung AG: Ist Vertriebschef Stefan Hostettler ein Missgriff?

ConventDer Schweizer MLM-Leader Stefan Hostettler aus Thun präsentierte sich seinen MLM-Kopfgeldjägern in der Vergangenheit gern mit einem Luxusauto als Trophäe, heute sitzt er mit dem Kryptobank-Visionär Magister Gerald Schreiner von der MCV-CAP Beteiligung AG aus Villach in Österreich in einem Boot und verkauft für die Österreicher wertlose BCB4U-Coins für 0,39 US-Dollar (0,35 Euro) im Strukturvertrieb © Ausriss aus Cafe4eck.wordpress.com und Tycoon69.com/de/event-tickets "Schade um die Idee der Herren hinter MCV-CAP, aber mit Hostettler konnte das nur eine Fehlgeburt werden."

Mit diesen Worten kommentierte ein Kryptobank-Fan am 22. Juni 2019 auf Krypto-X.biz, dass sich der österreichische Kryptobank-Visionär und aufsichtsführende Mitgesellschafter der MCV-CAP Beteiligung AG aus Villach, Egon Putzi (60), als Vertriebschef ausgerechnet den in der MLM-Szene vorbelasteten Pyramiden-Profi Stefan Hostettler aus dem Schweizer Thun auserwählt hat.

Etliche Gesellschafter der MCV-CAP Beteiligung AG sollen Anteile an der von Hostettler geführten Schweizer Tycoon69 AG aus Ennetmoos gekauft haben.

Auf der Internetseite Tycoon69.com sitzen der CEO der Tycoon69 AG Stefan Hostettler und der Mitgesellschafter und Mitsupervisor der MCV-CAP Beteiligung AG Magister Gerald Schreiner auf einem Video in einem Boot.

Hostettler fragt seinen Duz-Freund Schreiner:

Zitat:


Was gefällt dir eigentlich bei uns am besten?


Gerald Schreiner antwortet dem Netzwerker:

Zitat:


Was mich am meisten überzeugt hat. Erstmal die persönliche Chemie zwischen Dir und uns. Sympathie.

Aber natürlich auch dein weltweites Netzwerk an erfolgreichsten Networkern.

Wenn wir in China die Leute gesprochen haben. Wenn wir in Russland die Leute gesprochen haben, in Südamerika, aber natürlich auch in Europa, wo ein wichtiger Markt für uns sein wird.

Aber natürlich auch dein Konzept mit Eric Adler, die Leute übers Coaching, egal in welcher Ebene sie sich befinden, noch weiter zu entwickeln. Und das zeichnet euch aus.

Ihr habt nie einen Punkte erreicht, wo ihr sagt, jetzt ist genug. Ihr wollt euch immer weiter entwickeln. Ihr wollt noch mehr. Ich glaube, das ist die Charakterstärke, die man braucht, um wirklich erfolgreich im Vertrieb tätig zu sein.

Und das zeichnet euch aus.


Die Tycoon69 AG wurde Ende Mai 2019 von der Schweizer Finanzaufsicht eingefroren und ein Untersuchungsbeauftragter eingesetzt, wie GoMoPa berichtete.

Ein Johannes Freiburger merkte dazu an:

ConventDas Führungsteam der Tycoon69 AG aus Eimatt 16b in Ennetmoos im Schweizer Kanton Nidwalden: ganz links Christina Lisa Steiner, Geschäftsführerin der TY Tycoon 69VertriebsGmbH in der Völkendorfer Strasse 1 in Villach in Österreich, 2. von links CEO Stefan Hostettler aus Thun in der Schweiz, 2. von rechts Pavel Zitko, Gründer der Tycoon69 sro in Praha 4 - Chodov (Kloboukova 1231/75) © Ausriss aus krypto-x.biz vom 15. Juni 2019

Zitat:


Ein selbstherrlicher Hostettler hat schon viele Partner in der Vergangenheit geprellt.

Neben der Verlagerung der Gesellschaft nach Prag... oder der Bankkonten.. ist auffällig, dass er sich des öfteren in Dubai aufhält. Zufall? ... oder setzt er sich eher ab, wenn es zu heiß für ihn wird? ... dadurch keine Regress-Pflicht!

Auffällig ist auch, dass KEIN Top-Networker bei Tycoon69 mitmacht?sie kennen den Hostettler offensichtlich sehr genau. Vertrauen = NULL!

Aus Insider-Kreisen ist zu hören, dass auch einige Herren der MCV-CAP an der Tycoon69 beteiligt sind, daher sicher auch die Unterstützung.

Schade eigentlich, dass man sich hier nicht klar distanziert oder gar den Vertrieb über Tycoon69 untersagt! Laut White Paper der MCV-CAP ist der Token-Verkauf eh im April über die MCV beendet worden.

MCV-CAP sollte sich wieder auf Seriösität besinnen.


ConventEgon Putzi (60) aus Villach in Österreich: Aufstieg mit der 1986 gegründeten, 1996 an die Schweizer Börse gebrachten und 2008 in die USA verkauften SEZ AG, Abstieg mit dem Fußballklubs SV Bad Bleiberg und Salzburg, das nächste Projekt, eine 300-Millionen Euro Putzi-Sportarena in Federaun, wurde nie gebaut und sein Gameworks in Wien ging pleite. Nun ein neuer Versuch mit eigener Kryptobank und einer Kryptowährung, die bislang auch nur ein leeres Versprechen sind, so dass die Schweizer Finanzmarktaufsicht am 28. Mai 2019 einschritt und die österreichische FMA am 27. Juni 2019 warnte, dass für das neue Putzi-Projekt keine Banklizenz vorliegt © Ausriss aus MCV-CAP.at der MCV-CAP Beteiligung AG und aus Kleine Zeitung vom 5. März 2018 Seit anderthalb Jahren sammelt der Österreicher Egon Putzi (60) aus Villach mit seinen Major Shareholder Partnern Gerald Schreiner, Gerald Deutschbauer, Manfred Kepold, Christian Strasser, Ernst Gaulhofer, Thomas Liebert, Eduard Schreiner und Grace Deutschbauerper mit Hilfe des Mulit-Level-Marketings Geld für die Gründung der "größten Kryptobank der Welt" ein. Dafür braucht er nach eigenen Angagen mindestens 15 Millionen Euro. Weshalb er zunächst einmal 1 Milliarde Coins auf den Markt werfen möchte - für 0,39 US-Dollar (rund 0,35 Euro) das Stück.

Doch bislang scheiterten alle Versuche des Nichtbankers, eine Vollbanklizenz zu aquirieren. Der dazugehörigen Schweizer Verkaufspyramide Tycoon69 AG aus Eimatt 16b in Ennetmoos im Kanton Nidwalden nahm die Finanzaufsicht Finma am 28. Mai 2019 die Verfügungsgewalt über die Firmenkonten.

Und auch die österreichische Aufsicht FMA warnt seit dem 27. Juni 2019, dass sowohl die Vertriebsfirma als auch Putzis österreichische Firma MCV-CAP Beteiligung AG "nicht berechtigt sind, konzessionspflichtige Bank- und Finanzdienstleistungen anzubieten".

Einige trauen Putzi so ein Großprojekt zu.

Immerhin hat Putzi im Jahr 1986 die Hi-Tech-Halbleiterfirma SEZ Holding AG in Villach mitgegründet und danach erfolgreich aufgebaut, welche innerhalb von 15 Jahren mit über 3 Milliarden Schweizer Franken (2,60 Milliarden Euro) Marktwert zu einen Weltmarktführer in ihrem Segment aufgestiegen ist.

Putzi hat das Unternehmen als überhaupt erste österreichische Firma 1996 an die Schweizer Börse gebracht und sie schließlich 2008 an den führenden amerikanischen Halbleiterriese Lam Research verkauft, was ihn zum Milliardär machte.

Seine Folgeprojekte Fußballklub-Präsident in Salzburg und in Bad Bleiberg und die geplante 300 Millionen Euro teure Putzi Arena in Federaun scheiterten zwar. Und auch in Wien investierte er bei Gameworks ins Spielegeschäft und ging damit in Konkurs.

Aber Putzis Idee, das SEPA-Verfahren mit der Blockchain-Technologie zu vereinen und so ein anonymes Bezahlen ohne Vermögensstatus zu ermöglichen, findet seine Anhänger.

Wenn er die Geldbeschaffung nicht in die Hände von Stefan Hostettler gelegt hätte.

Ein Insider mit dem Vornamen Hans erinnerte ...

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» CryptoGold Ltd: Nach Immobilien-Desaster nun Coin-Mining aus Rödermark?
» MCV-CAP Beteiligung AG und Tycoon69 AG: Nächste Projekt-Klatsche für Milliardär Egon Putzi
» Vegas Cosmetics GmbH: Die windigen Partner um Cosmetic-Papst Carlos Fernandes
» 10 Millionen Euro veruntreut? Eventus eG-Chef Marco Terracciano in U-Haft

Beiträge zum Thema
» Krypto-SCAM Tycoon 69 und Stefan Hostettler: Behörden schreiten ein!
» MediaNet Group Technologies
» dubli - angebliche eBay-Konkurrenz, dubli-Network
» 10 Millionen Euro veruntreut? Eventus eG-Chef Marco Terracciano in U-Haft
» CryptoGold Ltd: Nach Immobilien-Desaster nun Coin-Mining aus Rödermark?
» Global Financial Invest AG (GFI) - LIFEDIREKT

Kategorien zum Thema
» ACHTUNG! Networking
» Kapitalanlage
» Beteiligungen
» Immobilie - Deutschland
» Immobilie
» Insolvenz
» Dubios
» Kapitalanlagebetrug
» Gerüchteküche - Multi Level Marketing
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Stichwörter zum Thema

» der österreichische Blockchain-Experte Dr. 
» Julian Hosp Singapur Präsident Krypto-Kreditkartenfirma 
» TenX Hongkong Bestsellerautor Kryptowährungen einfach 
» erklärt Michael Hansen Tiefenentspannungscoach Günter 
» Angerer Leoben Dubli Kick off 
» Graz Deutsches Edelmetallhaus Köln Manmohan 
» Lal Michael Bauer Sascha senft 
» CryptoGold-Mining CryptoGold-Coin Ermittlungen Verdacht auf 
» Betrug Pyramidenspiel Verletzung der Prospektpflicht 
» DubLi Inc. Florida USA Cashback 
» mcv-cap.at X1 Business AG Konkurs 
» Pavel Zitko Christina Lisa Steiner 
» Kanzlei Holenstein Rechtsanwälte AG Zürich 
» Villach Österreich BCB4U BCB4U-Coin hybride 
» Kryptobank ICO MCV-CAP Beteiligung AG 
» Villach Österreich Major Shareholder Gerald 
» Schreiner Gerald Deutschbauer ManfredKepold Christian 
» Strasser ErnstGaulhofer Thomas Liebert Eduard 
» Schreiner Grace Deutschbauerper Egon Putzi 
» Stefan.Hostettler MLM Multi-Level-Marketing Network Tycoon69 
» AG Schweiz Finma FMA Wiener 
» Wirtschaftsstaatsanwalt Strukturvertrieb ICO-Community Dorothea Juvet-Kossel 
» Bitcoin Ethereum Alt-Coin Mining CryptoGold 
» Limited Dubai  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» HELENA Security Token Marco Quacken: Nach Pleite-A ...   16.07.2019

» Crowd-Pleitewelle auf Kapilendo.de: Nach macandoo ...   15.07.2019

» Capital Consulting Neu-Isenburg: Ähnliches Täusc ...   13.07.2019

» Von We go Crypto zu Smart Trade Coin? Schweizer Kr ...   12.07.2019

» Schlechtester Goldhändler Deutschlands: Noble Met ...   10.07.2019

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen