GoMoPa: Kiri-Investment in Deutschland: Kein Holzmarkt + Aufschläge von Treeme gegenüber WeGrow von 440 %
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
15. Dezember 2019
131 User online, 50.763 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


26.11.2019
Kiri-Investment in Deutschland: Kein Holzmarkt + Aufschläge von Treeme gegenüber WeGrow von 440 %

ConventAus Baumkäufer-Sicht muss man den Hagelsturm als Glücksfall ansehen, der anfang August 2019 80 Prozent der 20.000 zweijährigen Kiri-Bäume auf einer Plantage der Schweizer Green Wood International AG (treeme/Baumvermögen) in Bietigheim in Baden-Württemberg zerstörte. Laut Initiator Wolfgang Goede kommt eine All-Risk Versicherung, deren Namen er allerdings geheim hält, für den Kaufpreis von 301 Euro pro Bäumchen plus 5 Prozent Wertzuwachs pro Jahr seiner Existenz auf. Denn ein Verkauf zu dem von Goede kalkulierten Preis von 870 Euro pro Kubikmeter Kiriholz nach 12 Jahren steht angesichts eines noch gar nicht existierenden Marktes in den Sternen © Ausriss aus treeme.com Wer Lust hat, in die ersten asiatischen Kiri-Plantagen auf deutschem oder spanischem Boden zu investieren, kann das beispielsweise beim deutschen und europäischen Marktführer WeGrow GmbH aus Tönisvorst in NRW tun oder zum Schweizer Konkurrententen Green Wood International AG (Treeme.com - Mein Baumfairmögen, deutscher Vertrieb Baumvermögen.de) aus Rorschach am Bodensee im Kanton St. Gallen gehen.

Das grundlegende Risiko ist bei beiden gleich:

Anders als in Asien, wo Kiriholz zum Beispiel in Kimonoschränken verbaut wird, gibt es in Europa noch gar keinen Markt und damit auch keine echten kalkulierbaren Verkaufspreise, wenn die Bäume nach 8 bis 12 Jahren gefällt werden.

ConventDie Finanzchefin Diplomvolkswirtin Allin Beatrice Gasparian von der Kiri-Investment-Anbieterin WeGrow GmbH aus Tönisvorst in NRW hat nach 10 Jahren zwar schon erste Kiris geerntet, aber rechnet frühestens in 3 bis 5 Jahren mit einem Absatzmarkt, den man erst mal aufbauen müsste © Ausriss aus wegrow.de Allerdings variieren die Einstiegspreise für Anleger zwischen beiden Anbietern gewaltig.

Da ist zunächst einmal die Einstiegshürde.

Bei WeGrow kann jedermann ab 5.000 Euro einsteigen und erwirbt damit 67 Bäumchen.

Bei Treeme liegt der Mindestkaufpreis bei 4.515 Euro für ein Paket von 15 Bäumchen. Allerdings nur für Anleger außerhalb Deutschlands.

Deutsche mit Wohnsitz in Deutschland können beim Schweizer Anbieter erst ab 200.000 Euro einsteigen.

Denn im Gegensatz zur deutschen WeGrow GmbH ist der Schweizer Anbieter nicht bereit, für seinen Baumverkauf auf deutschen Plantagen einen Verkaufprospekt nach dem Vermögensanlagengesetz (Paragraph 6) vorzulegen.

Als die deutsche Finanzmarktaufsicht BaFin das am 17. September 2018 in ihrem Journal öffentlich bemängelte, umging treeme-Erfinder den Schutz der Kleinanleger ganz einfach, indem er fortan seine Bäume ab 200.000 Euro Mindestkauf für Deutsche anbietet.

Doch auch ohne diese hohe Einstiegshürde werden die Käufer von Kiri-Jungbäumen bei Treeme im Vergleich zum Wettbewerber WeGrow geradezu unverschämt geschröpft.

Während WeGrow von den Käufern pro Baum rund 75 Euro verlangt, kostet ein Kirijungbaum bei Treeme gleich mal rund 441 Prozent mehr, nämlich 331 Euro.

In diesem Zusammenhang fragte heute ein Handwerksmeister aus dem Sauerland bei GoMoPa an:

Zitat:


Hallo,

ist Euch der Laden bekannt? firsthand finance GmbH, Dornhofstraße 18, 63262 Neu-Isenburg.

Website: Baumvermögen.de

Mit herzlichen Grüßen


Ja, über das Portal Baumvermögen.de vermittelt diese hessische Firma firsthand finance GmbH Kiri-Bauminvestments der Green Wood International AG (Treeme - Mein Baumfairmögen) und verspricht den Käufern:

Im geschlossenen Teil lesen Sie, wie Baumvermögen /Treeme -Initator Wolfgang Goese über den kalkulierten Kiri-Holzpreis Sand in die Augen streut, dass exhorbitante Preisaufschläge für Goese nichts Neues sind und warum WeGrow trotz erster Kiri-Ernten im ersten Halbjahr 2019 Miese machte.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» WeGrow - Kiri Fonds III Spanien GmbH & Co. KG: Rendite mit Wunderbäumen?
» Kiri Investment GmbH: Der geplatzte Traum vom angeblichen Wunderbaum

Beiträge zum Thema
» Greenwood International AG - Treeme - GF Wolfgang Goese
» WeGrow GmbH - KiriFonds Deutschland
» Kiri Baumschule GmbH: Der geplatzte Traum vom angeblichen Wunderbaum

Kategorien zum Thema
» Fonds - Informationen
» Rohstoffe
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?

 

Stichwörter zum Thema

» Allin Beatrice Gasparian Peter 
» Diessenbacher WeGrow Wachstumsanleihe Liechtenstein Kiri-Fonds 
» KiriFarm Spanien GmbH & Co. 
» KG Baum des Glücks Japan 
» Kimonoschränke Hagelschlag Plantage Bietigheim Baumfairmögen 
» Wolfgang Goede Green Wood International 
» AG Rorschach am Bodensee Schweiz 
» Tönisvorst NRW Treeme.com wegrow.de Vermoegen.de 
» Neu-Isenburg Hessen firsthand finance GmbH 
» Kiri Asien Baluglockenbaum Edelholz Paulownia 
» schnell wachsend frostempfindlich All-Risk-Versicherung deutsche 
» Plantagen Spanien fehlender Holzmarkt in 
» Europa Aufschläge auf Kaufpreis für 
» Bäume WeGrow GmbH  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» repay.me GmbH: Berliner Cashback Online Marktplatz ...   12.12.2019

» gwp germanwindpower GmbH: Keine Verm├Âgensauskunft ...   11.12.2019

» SOLCOM in Hawala verstrickt? Peinliche Weihnachtsf ...   09.12.2019

» Quersubventionierung: Warum sich UTB + BeGeno16 an ...   06.12.2019

» Quartier Wir Baugenossenschaft BeGeno16 eG: Selbst ...   06.12.2019

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen