GoMoPa: Berliner Bauinvestor Christian Gerome: Neun Jahre Kampf um Baurecht in Pankow
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. September 2020
398 User online, 50.815 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


16.02.2020
Berliner Bauinvestor Christian Gerome: Neun Jahre Kampf um Baurecht in Pankow

Convent
Seit neun Jahren streitet der Grunewalder Bauträger Christian Gerome (47) mit Pankow um das Baurecht für Wohnblocks auf dem einstigen Güterbahnhof Greifswalder Straße, den Gerome gekauft hat © Pressefoto und Ausriss aus Immo-Boerse.com
Berlin hat mehr als 600.000 Quadratmeter Brachflächen, auf denen nach Meinung des Grunewalder Bauinvestors Christian Gerome (47) Wohnungen gebaut werden könnten.

Der Gründer und Geschäftsführer der Allgemeinen Immobilien-Börse GmbH (Bilanzgewinn 2017: rund 6,6 Millionen Euro, 2016: rund 6 Millionen Euro) aus der Hubertusallee 18 bemängelt jedoch:

Zitat:


Allerdings stockt es oft an verschiedenen Stellen.


Er selbst hat im Jahr 2011 ein 28.000 Quadratmeter großes Grundstück von der Deutschen Bahn erworben, den Güterbahnhof Greifswalder Straße im Stadtteil Prenzlauer Berg.

Dazu hatte er mit der Sanus Beteiligungs AG (Bilanzgewinn 2018: rund 37,7 Millionen Euro, 2017: rund 34,6 Millionen Euro) aus dem Kaiserdamm 13 in Charlottenburg an seinem Firmensitz in der Hubertusallee 18 einen Bauträger gegründet: die Bahngelände Greifswalder Straße GmbH.

Gerome sagte den Prenzlauer Berg Nachrichten:

Zitat:


Es war im Internet öffentlich ausgeschrieben. Jeder konnte es erwerben, aber keiner wollte es haben.


Denn es war eine reine Betonfläche. Gerome:

Zitat:


Das Grundstück ist komplett betoniert, die Entsorgungskosten sind immens hoch. Das wird ein Millionenbetrag sein. Außerdem liegt es nicht nur an der S-Bahn, sondern auch an der Schnelltrasse. Auch damit sind enorme Kosten verbunden, für eine Lärmschutzwand.


Warum kaufte er trotzdem für rund 1,7 Millionen Euro?

Gerome:

Zitat:


Ich glaube, dass es aufgrund der Lage auch in Zukunft sehr interessant sein wird, da zu wohnen und zu investieren.


Eigentlich hätte der Bezirk Pankow, zum dem der Kiez Prenzlauer Berg gehört, Luftsprünge machen sollen. Denn...

Lesen Sie im geschlossenen Teil, wie Pankow dem Investor Gerome die Pistole auf die Brust setzt.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

 

Stichwörter zum Thema

» Berlin Baugenehmigung Christian Gerome 
» Kampf um Baurecht Pankow Güterbahnhof 
» Greifswalder Straße Schule Wohnungen Thälmannpark 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» asuco ZweitmarktZins 15-2020/16-2020: Riesenbilanz ...   21.09.2020

» Die Schrottimmobilien von Birger Dehne / DEGAG Deu ...   19.09.2020

» Leonidas Associates XIII und XIV Wind: Windpark-Ve ...   18.09.2020

» Razzia bei Problemimmobilien: Mietwucher und Wohnf ...   18.09.2020

» Von Liechtenstein nach Österreich: Vorarlberger Z ...   17.09.2020

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen