GoMoPa: Fonds Finanz Maklerservice GmbH: Die Softfair-Blamage von Norbert Porazik und Markus Kiener
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
21. September 2020
506 User online, 50.815 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


09.03.2020
Fonds Finanz Maklerservice GmbH: Die Softfair-Blamage von Norbert Porazik und Markus Kiener

ConventDie Fonds Finanz Geschäftsleitung von links nach rechts: Geschäftsleiter Vertrieb Coach Matthias Hansen, Geschäftsleiter IT Holger Eichhorn, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter (60 Prozent) Norbert Porazik (45) aus München, Schulfreund und Geschäftsführender Gesellschafter (40 Prozent) Markus Kiener (44) aus München und Geschäftsleiter Finanzen Tim Bröning © Kleines Foto: Eigenpräsentation von FONDS FINANZ Chef Norbert Porazik am 20. Februar 2020 auf Facebook / Grosses Foto: Pressefoto Fonds Finanz Maklerservice GmbH aus der Riesstraße 25 in München Es sollte das Amazon der Versicherungs-Branche werden. Doch die Versicherungs-Branche biss überwiegend nicht an.

Es war die Intention der beiden Münchener Maklerpool-Chefs von Fonds Finanz Maklerservice GmbH, Norbert Porazik und Markus Kiener, als sie im Jahr 2017 über ihre frisch gegründete Finanzsoft GmbH zu 100 Prozent die Hamburger Datenverarbeitungsfirma softfair GmbH kauften. Angeblich für 12 Millionen Euro mit Fremdmitteln.

Das Hamburger Software-Haus galt als einer der größten Anbieter von Verwaltungs- und Vergleichsprogrammen für Versicherungsvermittler.

Schon damals gab es kritische Stimmen. So hieß es beispielsweise von Andre Klotz (Geschäftsführer Sachpool) gegenüber procontra:

Zitat:


Die Art und Weise, wie hier gehandelt wurde, halten wir für kritikwürdig.


Diesen Deal wollten sich die Chefs von Deutschlands umsatzstärkstem Makler-Pool zwei Jahre später richtig vergolden lassen.

Sie boten 97 Prozent von Softfair den Versicherungsunternehmen, anderen Pools und Vertrieben in 1 Prozent Anteilsschritten zum Kauf an. Wie man hört bis zu einem vierfach höheren Preis, als sie selbst bezahlt haben.

Die Versicherungsriesen sollen jedoch Porazik und Kiener mit ihrem überzogenen Angebot auflaufen lassen haben.

Das Bieterverfahren in Sachen Softfair-Verkauf ist abgeschlossen. Ein Verkauf der Software-Schmiede soll nicht weiterverfolgt werden, teilte Finanzsoft am 17. Februar 2020 mit.

Die vorgesehene "Branchenlösung PNext" wird es so nicht geben. Ziel war es, eine branchenweite Plattform zu entwickeln, die der Digitalisierung der Versicherungsbranche Vorschub leisten sollte.

Damit Softfair nicht in der Hand eines Marktteilnehmers ist, erklärten sich die Eigentümer Nobert Porazik und Markus Kiener bereit, 97 Prozent der Anteile an Softfair zu veräußern.

Aber nicht mal für ein Drittel der Softfair-Anteile...

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels, wer der lachende Dritte sein könnte.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» R&R AURIMENTUM: Negativzinsen von minus 11 Prozent bei 5-Jahres-Goldsparplan
» Fonds Finanz: Deutschlands größte Schrottsammlung?
» Schon wieder: Ein von Fonds Finanz vertriebenes Produkt pleite!
» Norbert Porazik (Maklerpool Fonds Finanz) - Gier statt Sicherheit?

Beiträge zum Thema
» Fonds Finanz Maklerservice GmbH - und die Vermittlung von S&K Produkten
» Aurimentum von RundR Consulting GmbH

Kategorien zum Thema
» Gold
» Silber
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Kapitalanlagen
» Rohstoffe
» Dubios
» MLM Firmen A - Z
» Penny Stocks
» Tipps, Adressen und Möglichkeiten » Nachrichten & Meldungen
» Insolvenz

 

Stichwörter zum Thema

» Fonds Finanz Maklerservice GmbH 
» München Softfair Finanzsoft GmbH Norbert 
» Porazik Markus Kiener Blamage Verkaufsdeal 
» Vergleichsrechner Datensoftware Andre Klotz Sachpool 
» Maklerpool Versicherungsvertrieb Versicherer Branchenlösung PNext 
» Digitalisierung der Versicherungsbranche Amazon Plattform 
» Swisslife Select BCA meinMVP VHV 
» Allgemeine Versicherung AG Hannover Versicherer 
» Gothaer Haftpflichtkasse Itzehoer KS/Auxilia VHV 
» VOLKSWOHL BUND meinMVPVereini.G. Maklerverwaltungsprogramm 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Die Schrottimmobilien von Birger Dehne / DEGAG Deu ...   19.09.2020

» Razzia bei Problemimmobilien: Mietwucher und Wohnf ...   18.09.2020

» Von Liechtenstein nach Österreich: Vorarlberger Z ...   17.09.2020

» Crowd-Investing für Banking-App-Anbieter Tomorrow ...   17.09.2020

» Fußball-Spielertransfers: Neulinge wollen 6 Milli ...   16.09.2020

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen