GoMoPa: Crowdinvesting africagreentec.invstments: 5 Mio. Genussrecht für Afrika Solar-Container-Truck
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
23. Oktober 2020
573 User online, 50.821 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


03.06.2020
Crowdinvesting africagreentec.invstments: 5 Mio. Genussrecht für Afrika Solar-Container-Truck

ConventDie Personal- und Betriebskosten fressen die Solarstromeinnahmen auf: Gründerin und Mehrheitseigentümerin Aida Moussa Schreiber und Gründer und CEO Torsten Schreiber aus Niedernhausen in Hessen haben mit ihrem Truck schon 22 Solartainer (Solarcontainer) in Mali und Niger aufgestellt, die sie mit ihrer Africa Green Tech AG im hesssichen Hainburg (Außenliegend 19) selbst herstellen © Ausriss aus Africagreentec.investments und Africagreentec.com Seit April 2020 versucht der hessische Solaranlagen-Hersteller Agri Green Tec AG aus Hainburg, über die neugegründete Crowdinvesting-Plattform africagreentec.investments 5 Millionen Euro Genussrechtskapital von Kleinanlegern ab 250 Euro für Solarcontainer (Solartainer) einzusammeln, die ein Truck in entlegene Dörfer in Mali und Niger bringen soll.

Die Genussrechts-Rendite ist abhängig von einer Unternehmenswertsteigerung und Bilanzgewinnen der Africa Green Tec AG.

Bereits seit 2014 arbeiten die Gründereheleute Aida Moussa Schreiber und Umweltaktivist Torsten Schreiber aus Niedernhausen an dem Projekt. 22 Stromcontainer hat der Truck seitdem schon in Subsahara-Afrika ausgeliefert.

Der Truck ist dort jedoch auf verlorenem Posten. Das Problem: Die Personal- und Betriebskosten fressen die Umsätze auf.

Torsten Schreiber verweist zwar auf das Asset der 22 Solarcontainer mit einem angeblichen Gegenwert von 10 Millionen Euro, den sogenannten Solartainern.

Die Africa Green Tec AG hat laut Bilanz 2018 aber nur ein Anlage- und Umlaufvermögen von rund 1,3 Millionen Euro.

Wie kommt der Unterschied zustande? Für die Asset-Verwaltung wurde eigens eine Africa Green Tec Asset GmbH im hessischen Kleinostheim gegründet. Und die hat 2019 eine 10-Millionen-Euro-Anleihe herausgebracht.

Dass heißt, die hinter Africa Green Tec stehende Wirtschaftlich Berechtigte (95 Prozent) Aida Moussa Schreiber hat sich für das im Raum stehende 10 Millionen Euro Asset bereits bei Anleihegläubigern verschulden müssen. Jetzt soll noch Genussrechskapital hinzukommen, das wie Eigenkapital voll an den Verlusten teilnimmt und nicht zurückgezahlt werden muss.

ConventProfessor Peter Adelmann (57) vom Fachbereich Mechatronik an der Technischen Hochschule Ulm betreibt als Photovoltaik-Anlagenhersteller Feldforschung in Äthopien und erhielt 2016 den SolarWorld Einstein Award 2016, bevor das Bonner Unternehmen SolarWorld AG 2017 pleite ging © Ausriss aus Studium.hs-ulm.de Eine entscheidende Frage ist wohl:

Können die mobilen Solar-Container-Anlagen aus Hessen die in Konkurrenz stehenden stationären Dachanlagen, die sogenannten Solar-Home-Systeme, in Afrika schlagen, wie sie der Ulmer Professor Peter Adelmann (57) in seinem baden-württembergischen Familienbetrieb Fosera Solarsystms GmbH & Co. KGaA in Illerkirchberg schon seit neun Jahren herstellt, wie GoMoPa berichtete?

Beim hessischen Solartainer werden Kabel in die einzelnen Dorfhütten verteilt, die Abnehmer zahlen den Solarstrom per Pre Paid.

Beim schwäbischen Solar-Home-System bekommt der Abnehmer das Solarpanel aufs Hüttendach als Sachdarlehen und zahlt die Raten monatlich ab. Der Strom ist kostenlos.

Leider ist es wohl egal, wer von beiden besser ist. Denn beide Systeme floppen vor Ort.

Weshalb ja auch beide Hersteller das Risiko nun auf deutsche Anleger auslagern.

Hersteller Professor Adelmann verkauft seine Anlagen an eine afrikanische Betreibergesellschaft, die die Anlagen dann Dorfbewohner als Sachdarlehen ausreicht.

Diese Betreiberfirma sammelt, um die Anlagen aus Deutschland kaufen zu können, von deutschen Anlegern Nachrangdarlehen über die Crowdinvesting-Plattform Bettervest.com für eine Laufzeit von 5 Jahren mit prognostizierten Zinsen von 8 Prozent ein.

Die aktuelle Einwerbezeit für benötigte 323.500 Euro endet in drei Wochen.

Ob die Kleinanleger ihr Geld je wiedersehen, geschweige denn Zinsen erhalten, ist fraglich. Die afrikanische Betreibergsellschaft Pawame in Kenia hat zwischen 2016 und 2018 einen negativen operativen Cashflow von 1,77 Millionen Euro Dollar aufgebaut.

Und die potentiellen Genussrechts-Kapitalgeber stehen bei der Africa Green Tec AG aus Hainburg nicht viel besser da:

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels unter anderem, wie groß die Zahlenschere zwischen Vision und Realität noch ist.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» Crowdprojekt von Fosera und Bettervest.com: Solar-Home für Kenia mit 8 Prozent Rendite?

Beiträge zum Thema
» Crowdinvesting africagreentec.invstments: 5 Mio. Genussrecht für Afrika Solar-Container-Truck
» Triodos Bank N.V., Bettervest.com Frankfurt, Fosera Solarsystems Illerkirchberg bei Ulm

Kategorie zum Thema
» Erfahrungen mit Banken
» Umweltthemen

 

Stichwörter zum Thema

» Crowdinvesting Genussrechte Eigenkapital Africagreentec.com 
» Solartainer Afrika Mali Niger Aida 
» Moussa Schreiber Torsten Schreiber Niedernhausen 
» Hessen Africa Green Tec AG 
» Hainburg Prof. Dr. Wolfgang Rams 
» Düsseldorf Co-Founder Social Start-up Africa 
» Green Tec Asset GmbH Anleihe 
» Kleinosthaim RockmyStartup GmbH luxurynetwork.de Robert 
» Skibicki Ciechanow Polen aficagreentec.investments  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Terraoil Swiss AG: 20-Mio-Anleihe + Coronahilfe tr ...   22.10.2020

» Enapter AG: Börsenabsturz mit Pleitefirma S&O Bet ...   21.10.2020

» HPS Home Power Solutions II: Neue Crowd-Millionen ...   20.10.2020

» Deutsche Edelfisch: Erst Genussrechte-Flop, jetzt ...   19.10.2020

» Hensoldt AG - Trotz Aufträge für Drohnenabwehr, ...   16.10.2020

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen