GoMoPa: Deutsche Edelfisch: Erst Genussrechte-Flop, jetzt BaFin-Ärger wegen Anleihe 2020/2022
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
25. November 2020
987 User online, 50.832 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


19.10.2020
Deutsche Edelfisch: Erst Genussrechte-Flop, jetzt BaFin-Ärger wegen Anleihe 2020/2022

ConventGeschäftsführer Hans Joachim Acksteiner (66) aus Berlin schrieb im August 2020 in den Jahresabschluss der Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG aus dem Berliner Europacenter: "Auf Grund der Verzögerung im Rahmen des Vertriebsnetzaufbaus für die Genussscheine plant die Gesellschaft, den Bau der Kreislaufanlage im Jahr 2020 zu beginnen, und diese im ersten Quartal 2021 in Betrieb zu nehmen. Im Geschäftsjahr 2021 sollen ca. 94 Tonnen schlachtreifer Fisch, im Geschäftsjahr 2022 ca. 435 Tonnen schlachtreifer Fisch und ab dem Geschäftsjahr 2023 ca. 700 Tonnen schlachtreifer Fisch pro Jahr produziert werden. Die Gesellschaft plant auf dieser Basis mit Umsatzerlösen i.H.v. Euro 0,9 Mio. in 2021, Euro 4,3 Mio. in 2022 und Euro 6,9 Mio. in 2023. Auf dieser Basis soll erstmals in 2023 ein positiver Jahresüberschuss i.H.v. TEUR 383 (vor Genussrechtsverzinsung) erzielt werden." © Zander ist ein Süßwasserraubfisch, pixabay.com Eigentlich wollte der Berliner Hans Joachim Acksteiner (66) mit dem Startup Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG aus dem Berliner Europacenter durch den Verkauf von Genussrechten 8,9 Millionen Euro einnehmen und davon eine Halle im Industriegebiet von Ludwigslust in Mecklenburg-Vorpommern pachten und zu einer geschlossenen Zander-Zuchtanlage umbauen.

Beides klappte nicht. Im letzten Jahr hatte Acksteiner nur für 162.000 Euro Genussrechte plus einem Agio von 8.000 Euro verkauft. Im März 2020 lief die Zeichnungsfrist aus. Eine Industriehalle konnte er nicht anmieten.

Das Problem bei den Genussrechten:

Kaum ein Vertrieb wollte seinen Kunden die hochriskanten Genussrechte und dann noch für ebenso risikoreichen Lebendfisch anbieten. Trotz einer Vermittlerprovision von 15 Prozent.

Ist ja auch ärgerlich für die Anleger, die 2019 Genussrechte bei der Deutsche Edelfisch gekauft haben. Sie wurden angelockt durch einen Basiszins von 6 Prozent für das Jahr 2019 und 7 Prozent für das Jahr 2020. Plus 3 Cent Beteiligung am Jahresüberschuss. Ausgezahlt wird aber dieses Jahr NULL.

Denn der Baiszins braucht nur gezahlt werden, wenn sich dadurch kein Jahresfehlbetrag gibt. Der nicht durch Kapital gedeckte Verlust lag aber im letzten Jahr bei rund minus 270.000 Euro (im Jahr davor rund minus 131.000 Euro). Also gibt es gar nichts. Acksteiner bräuchte nicht mal das Kapital zurückzahlen.

Acksteiner schwenkte nun dieses Jahr auf eine neue Finanzierung um. Er begab eine Anleihe 2020/2022, mit der nun eine Halle nicht mehr mieten, sondern selbst bauen will.

Wenn Acksteiner für die Deutschte Edelfisch Anleihe unter 8 Millionen bleibt, könnte er sich einen teuren und haftungsintensiven Prospekt sparen (Paragraph 3 des Wertpapierprospektgesetzes).

Das machte er auch. Und fand auch sofort begeisterte Makler, wie etwa Thomas Andrew Backenhaus aus dem ostfriesischen Fischerdorf Neuharlingersiel in Niedersachsen.

Der Makler für Finanzdienstleistungen wirbt seit dem 26. Juni 2020 auf seiner Homepage Geld-Finanzierung-Immo.de:

Zitat:


Mit der neuen Anleihe der Deutsche Edelfisch GmbH & Co. II KG geht es kaum einfacher und verständlicher, die Empfehlung umzusetzen:

Profitieren Sie mit einer kurzfristigen Geldanlage vom Bau einer Gewerbehalle, deren Nutzung fest verplant und gesichert ist!

Einfach und nachvollziehbar! Ein einfaches Produkt, kombiniert mit einer kurzen Laufzeit und entsprechenden Sicherheiten.

Die Deutsche Edelfisch-Anleihe steht Ihnen ab sofort zur Verfügung:

Laufzeit: 2,5 Jahre;
Zinssatz: 5,25%;
Zinszahlung jährlich;
Rückzahlung endfällig


Das Problem bei der Deutsche-Edelfisch-Anleihe:

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels, warum die BaFin einschritt.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» Edelfischinvestment: Scheitert auch 2. Versuch? Genussrechte Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. KG
» Zander aus Industriezucht? Ohne Vertrieb ist das Deutsche Edelfisch Genussrecht eine Totgeburt
» Caviar Creator Frank Schaefer scheitert mit Millionen-Schadensersatzklage gegen NRW
» Caviar Creator Frank Schaefer: 50 Millionen für Fischeier?
» Caviar Creator - Anklage wegen Kapitalanlagebetruges!
» Caviar Creator Frank Schaefer scheitert mit Millionen-Schadensersatzklage gegen NRW
» Caviar Creator Frank Schaefer: 50 Millionen für Fischeier?
» Caviar Creator - Anklage wegen Kapitalanlagebetruges!
» Pleiten bei Grüne Werte, Millionenverluste bei UDI Gruppe, Stellenabbau bei Siemens Gamesa + Senvion

Beiträge zum Thema
» Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG: Genussrechte weisen auf das Risiko eines Totalverlustes
» Caviar-Creator - CEO: Frank Schaefer
» UDI Biogasfonds Barleben - Schweine Gülle in Strom verwandeln

Kategorien zum Thema
» Kapitalanlage
» Betrug - Sonstiges
» Fonds

 

Stichwörter zum Thema

» BaFin-Warnung fehlendes Wertpapier-Informationsblatt Deutsche 
» Edelfisch Anleihe 2020/2022 Genussrechte Hans 
» Joachim Acksteiner Berlin easyFit-Sportmanager Deutsche 
» Edelfisch DEG GmbH & Co. 
» II KG Europcenter Berlin Deutsche 
» Edelfisch DEG Capital GmbH Edelfisch.eu 
» edelfisch-investment.com Wartungsmodus Ludwigslust Mecklenburg-Vorpommern Aquakultur 
» Fisch Zander Makler für Finanzdienstleistung 
» Thomas Andrew Backenhaus Ostfriesland Niedersachsen 
» Fischerdorf Neuharlingersiel Geld-Finanzierung-Immo.de 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern: Ist die Vigi ...   23.11.2020

» Hamburger IKV Luxus-Pfandhaus von Finanz-Makler Re ...   20.11.2020

» Twike.Investments: Noch ein CrowdDesk GmbH-Abenteu ...   19.11.2020

» Nach IT-Flop mit Schweizer Avaloq: Schlammschlacht ...   18.11.2020

» Dirk Kreuter: 2021 wird es Insolvenzen regnen! Ein ...   18.11.2020

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen