GoMoPa: TSO Active Property III: Goldene Zeit mit 8%-Jahresausschüttung bei The Simpson Organization passe?
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
04. Dezember 2020
2.661 User online, 50.835 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


16.11.2020
TSO Active Property III: Goldene Zeit mit 8%-Jahresausschüttung bei The Simpson Organization passe?

ConventAllan Atlanta Boyd Simpson (71, Zweiter von rechts, Gründer und Präsident von TSO und Geschäftsführer des Vertriebes TSO Capital Advisors GmbH in Frankfurt und Düsseldorf) und seine Frau Melody Atlanta Mann-Simpson (48, Zweite von links, TSO Akquise-Direktorin und Co-Geschäftsführerin der TSO Capital Advisors GmbH) sind gut in Wirtschaft und Politik vernetzt. So konnten sie sich vor einiger Zeit ausführlich mit Nancy Pelosi (ganz links, seit Januar 2019 Sprecherin des Repräsentantenhauses der USA, Demokratische Partei) und John Lewis (ganz rechts, langjähriger Kongressabgeordneter und Bürgerrechtler) über die aktuelle wirtschaftspolitische Situation in den USA, aber vor allem in Georgia und Atlanta unterhalten - bei einem gemeinsamen Mittagessen, das noch vor dem Coronaausbruch stattgefunden hat. Deshalb stehen aber die Vermögensanlagen der TSO noch lange nicht unter Aufsicht von US-Finanzbehörden, wie Christian Kunz, der deutsche Sales und Marketing Manager, im Juni 2020 in einer Handelsblatt-Publikation behauptet hatte © Pressefoto TSO The Simson Organization, Inc. aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia Auch wenn Allan Atlanta Boyd Simpson (71) und seine Ehefrau Melody Atlanta Mann-Simpson (48) in einer Presseerklärung vom August diesen Jahres ausdrücklich betonen, dass sie für ihre neueste US-Gewerbeimmobilien-Beteiligung TSO Active Property III wieder Vorzugsausschüttungen von 8 Prozent für die geplante Laufzeit bis Ende 2030 in Aussicht stellen, für die sie gerade 131,25 Millionen Dollar in Deutschland einsammeln wollen.

Die goldenen Zeiten, da die TSO The Simpson Organization, Inc. aus Atlanta im US-Bundesstaat Georgia tatsächlich 8 Prozent pro Jahr beziehungsweise 2 Prozent im Quartal auf die Beteiligungen an ihren Gewerbeimmobilien im Südosten der USA an ihre 7.000 sogenannten deutschen Limited Partners zahlen kann, scheinen vorbei zu sein.

Am 2. September 2020 musste TSO in einer Presseerklärung bei den Ausschüttungen für das 2. Quartal 2020 einräumen:

Zitat:


Bei drei Vermögensanlagen werden die Ausschüttungen reduziert.

Dazu gehören der TSO-DNL Fund IV, bei dem die Ausschüttung um 1 Prozent reduziert werden, wodurch das kostenintensivste Darlehen der Beteiligung (im Objekt Executive Tower) bedient werden kann. Somit fallen keine Fremdkapitalkosten mehr an.

Der TSO-DNL Active Property reduziert wegen der Einzelhandelsimmobilien Vero Beach und Warehouse Row die Ausschüttung um 0,75 Prozent.

Zusätzlich nutzt der TSO RE Opportunity die Marktchancen und erwirbt ein weiteres Grundstück (Southern Commons). In diesem Rahmen reduziert sich die Ausschüttung auf 1%.


Zur Begründung der verringerten Ausschüttungen führte TSO eine veränderte Faktenlage an:

Zitat:


In einer Zeit, die aufgrund von COVID-19 und politischer Disruption, großer Unsicherheit unterliegt, passt TSO die kurz- und langfristigen Geschäftspläne an die sich ständig ändernde Faktenlage an.


Allan Atlanta Boyd Simpson erläuterte:

Zitat:


Auf der Grundlage zahlreicher Peer-Group-Daten zu Mieterhebungen aus öffentlichen und privaten Quellen und einer sehr genauen Analyse jedes einzelnen Mieters unserer Objekte, haben wir die Ausschüttungen für das zweite Quartal 2020 sorgfältig und auf konservativer Basis bemessen.

Gegenwärtig betrachten wir ein sorgfältiges und umsichtiges Cash-Management als unser oberstes Ziel.


Sein Sales und Marketing Manager Christian Kunz betonte zwar in einer Presseerklärung im August 2020, dass die Neuanleger zu 80 Prozent aus den Reihen der Altanleger stammen würden.

Doch bis dahin waren erst 50 Millionen Dollar gezeichnet. Das Ziel der im Oktober 2019 aufgelegten Beteiligung TSO Acitve Property III von 131,25 Millionen Euro wurde verfehlt, so dass TSO am 30. Oktober 2020 einen Fortführungsprospekt herausgeben musste. Mindesteinlage: 15.000 Dollar plus 5 Prozent Agio.

Das Vertrauen der Anleger in TSO litt aus zwei Gründen:

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels, wie das angebliche Erfolgsmodell von Allan Boyd Simpson, notleidende Gewerbeimmobilien aufzukaufen und für Leerflächen keinen Cent zu bezahlen, am Beispiel des Bürokomplexes Sterling Pointe I und II in Atlanta tatsächlich aussieht.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» DNL Prime Invest I: Wechsel von TSO zu Glenfield Capital - vom Regen in die Traufe?
» TSO-DNL Active Property II General Partner, LP: Keine Auskünfte aus Atlanta?
» Fonds Finanz: Deutschlands größte Schrottsammlung?
» Verkaufen oder Rückabwickeln: HTB Sechste Hanseatische Schiffsfonds GmbH & Co. KG?
» Erbinnen der Dr. Peters Group müssen für Anlagebetrug des Initiators Jürgen Salomon haften
» Netfonds AG Teil II: Maklerpool mit Hang zum Verklären?
» Dr. Peters: 14 Schiffsfonds insolvent
» Dr. Peters Schiffsfonds klagt Ausschüttungen zurück

Beiträge zum Thema
» TSO (The Simpson Organization), Frankfurt
» DNL Prime Invest I: Wechsel von TSO zu Glenfield Capital - vom Regen in die Traufe?
» HTB
» Rüde Methoden des Emissionshauses Dr. Peters, Dortmund
» Schifffonds - Fondshaus Dr. Peters

Kategorien zum Thema
» Finanzvertriebe
» Buschtrommel
» Fonds
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Fonds - Informationen
» Kapitalanlagebetrug
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kapitalanlage
» Kommentare & Meinungen
» Dubios

 

Stichwörter zum Thema

» TSO Active Property III 
» Fortführungsprospekt Aufsichtslüge Christian Kunz Sales 
» and Marketing Manager Ausschüttungskürzungen The 
» Simpson Organization Inc. Atlanta Georgia 
» USA notleidende Gewerbeimmobilien TSO Capital 
» Advisors GmbH Frankfurt Düsseldorf Allan 
» Atlanta Boyd Simpson Melody Atlanta 
» Mann-Simpson Nancy Pelosi John Lewis 
» Wolfgang Johann Kunz Uedem DNL 
» Real Invest AG Düsseldorf tso-europe.de 
»  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» WIDe Fonds 9: Ausgerechnet Ex-SHEDLIN-Fondsmanager ...   02.12.2020

» Faß ohne Boden? Giesinger Biermanufaktur & Spezia ...   01.12.2020

» Leidet Norbert Porazik an Größenwahn? Makler sau ...   30.11.2020

» reconcept RE 14 Multi Asset-Anleihe: Riskante Pion ...   27.11.2020

» Sun Contracting Registered Junior Bond 2020: Benac ...   27.11.2020

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen