GoMoPa: Dirk Kreuter: 2021 wird es Insolvenzen regnen! Einziger Schutz für dich: Überprüfe dein Gegenüber
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
25. November 2020
967 User online, 50.832 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


18.11.2020
Dirk Kreuter: 2021 wird es Insolvenzen regnen! Einziger Schutz für dich: Überprüfe dein Gegenüber

ConventDer in Dubai lebende Bochumer Verkaufstrainer Dirk Kreuter (53) hält die 9 Monate Insolvenzschutz bis Ende 2020 für eine "staatliche Insolvenzverschleppung" © Pressefotos DirkKreuter.de vom Unternehmen Dirk Kreuter (60 Mitarbeiter), 13. Etage Exenterhaus in der Universitätsstraße 60 in Bochum im Ruhrgebiet "Ich gehe davon aus, dass im nächsten Jahr insgesamt 1 Million Unternehmen pleite gehen."

Das ist die Prognose des in Dubai lebenden Bochumer Vertriebstrainers Dirk Kreuter (53) für Deutschland in seinem aktuellen Youtube-Video "Die vorhersehbare Katastrophe! 2021 wird es Insolvenzen regnen!"

Und für alle (egal ob Unternehmer, Handwerker, Dienstleister, Anleger, Auftraggeber, Kunden oder Jobsuchende) sieht der mit 75.000 Euro Tagessatz höchst dotierteste Verkaufstrainer in Europa und deutsche Bestseller-Autor ("Umsatz Extrem", "Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde", "Bestseller Training") nur einen einzigen Schutz, um dabei nicht selbst Geld zu verlieren:

Zitat:


Du musst dir genau anschauen, mit wem du Geschäfte machst.


Und wie?

Kreuter:

Zitat:


Bitte, mach deine Hausaufgaben.

Überleg dir künftig genau, wem du etwas auf Rechnung lieferst. Mit wem du arbeitest.

Es gibt Dienstleister, wie zum Beispiel die Creditreform und auch noch andere, die nichts anderes machen, als das Zahlungsverhalten anderer Unternehmen zu bewerten.

Es macht Sinn, dort Mitglied zu werden. Es macht Sinn, dort Kunde zu werden.

Es lohnt sich, bei jeder Lieferung, bei jedem Vertragsabschluß erstmal den potentiellen Kunden zu überprüfen.


Kreuter geht auch gleich auf den häufigsten Einwand ein:

Zitat:


Ja, das kostet Geld.

Aber weißt du, was viel mehr Geld kostet?

Wenn du nur noch 3 Prozent kriegst, was du eigentlich forderst. Das kostet richtig Geld.


Der Durchschnitt, den Gläubiger in den letzten Jahren in Deutschland bekommen haben, beträgt 3 Prozent. So wenig erhielten zum Beispiel auch im August 2020 die Gläubiger der pleite gegangenen Restaurant-Kette Vapiano. Hat man beispielsweise 30.000 Euro hineingegeben, bekommt man nur noch 300 Euro.

Kreuter warnt:

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels, wie Dirk Kreuter darauf kommt, dass es im nächsten Jahr 1 Million Unternehmenspleiten in Deutschland regnen wird.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Beitrag zum Thema
» Flut von Pleiten aufgrund der Corona-Krise

Kategorie zum Thema
» Insolvenz

 

Stichwörter zum Thema

» Dirk Kreuter Unternehmens-Insolvenzen Firmenpleiten 
» Bochum Dubai Bestseller-Autor Verkaufs-Trainer 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern: Ist die Vigi ...   23.11.2020

» Hamburger IKV Luxus-Pfandhaus von Finanz-Makler Re ...   20.11.2020

» Twike.Investments: Noch ein CrowdDesk GmbH-Abenteu ...   19.11.2020

» Nach IT-Flop mit Schweizer Avaloq: Schlammschlacht ...   18.11.2020

» Dirk Kreuter: 2021 wird es Insolvenzen regnen! Ein ...   18.11.2020

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen