GoMoPa: Kein Geld aus China: WINCH Corporation Ltd., Hongkong - Rentner aus Hessen verlor seine Ersparnisse
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
19. Januar 2021
1.004 User online, 50.849 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


26.11.2020
Kein Geld aus China: WINCH Corporation Ltd., Hongkong - Rentner aus Hessen verlor seine Ersparnisse

ConventDer Handelseintrag in Hongkong enthält keine verantwortlichen Direktoren © Ausriss opencorporates.com Der Stukkateur Karl Bohlig (84) aus Seeheim-Jugenheim in Hessen verlor all seine Ersparnisse an das seit acht Jahren tätige Hongkonger Familien-Finanzunternehmen WINCH Corporation Limited mit deutschsprachigem Internetauftritt winch.hk.

60.500 Euro sind weg.

Was hatte ihm sein damaliger und inzwischen verstorbener Mieter und Anlage-Vermittler für das Gebiet Frankfurt/Rhein-Main Erwin L. im Jahr 2015 nicht alles versprochen, der sich auf LinkedIn als Tippgeber über besondere Anlageformen darstellte:

Zitat:


Rendite von bis zu 18 Prozent, die Altersvorsorge schlechthin, da bekommst du was für dein Geld.


Der Vermittler legte Karl Bohlig vor fünf Jahren eine aufwendig gestaltete Hochglanzbroschüre des Finanzunternehmens WINCH Corporation aus Hongkong vor. Die Anlage WINCH Global-Invest W50 wies nur posititve Performances auf.

Geschäftsfelder: Im- und Export mit Schwerpunkt China, internationaler Rohstoffhandel, Unternehmensbeteiligungen und Finanzdienstleistungen.

Das Unternehmen behauptet über sich:

Zitat:


WINCH hat direkten Zugang zur weltweit größten Volkswirtschaft.


WINCH befinde sich vollständig in Familienbesitz und sei daher nicht den Ansprüchen und Forderungen von Aktionären verpflichtet.

Bohlig eröffnete 2015 bei der WINCH Corporation Ltd. ein Depot und überwies 60.500 Euro nach China.

Für die Depot-Eröffnung richtete ihm Tochter Petra (54) eigens eine E-Mail-Adresse ein.

Karl Bohlig sagte heute der BILD:

Zitat:


Ich habe doch nicht einmal einen Computer.


Aber er hatte 2015 eine furchtbare Diagnose: Darmkrebs. Der Rentner wollte das Geld , für das er hart geschuftet und dabei auf Urlaub und Luxus verzichtet hatte, nun sicher für seine Frau Sieglinde (56 Jahre verheiratet) und seine Tochter anlegen.

Karl Bohlig zu BILD:

Zitat:


In Deutschland bekam man ja schon damals nichts mehr für sein Geld. Und es einfach auf dem Sparbuch liegen lassen, wollte ich nicht.


Und es schien ja auch gut zu laufen:

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels, welche Maßnahmen deutsche Anleger in Hongkong ergreifen können.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Beiträge zum Thema:
» Kein Geld aus China: WINCH Corporation Ltd., Hongkong - Rentner aus Hessen verlor seine Ersparnisse
» Pitradingservice (Poseidon) - Anlagebetrug über Hongkong
» Capital Billion - Anlagebetrug von Hongkong aus?
» Bruckhaus Quist - Anlagebetrug aus Hongkong

Kategorie zum Thema:
» Kapitalanlagebetrug
» Trading

 

Stichwörter zum Thema

» mutmasslicher Anlagebetrug Hongkong Winch 
» Corporation Limited Finanzunternehmen Familienunternehmen Im- 
» und Export China Rohstoffe Unternehmensbeteiligungen 
» Finanzdienstleistungen Winch Global-Invest W50 David 
» Riechmann Verbraucherzentrale NRW Klaus Nieding 
» deutscher Anlegerschutzbund e.V. Frankfurt Hessen 
» David Chen Depot-Kündigung kein Geld 
» aus China 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Jens Spahn: Erst Günstig-Wohnungskauf vom Pharma- ...   18.01.2021

» Middle East Ventures Ltd. Geldwäsche-Verdacht: Ch ...   15.01.2021

» Dima24-Gründer Malte Hartwig in U-Haft - Verdach ...   14.01.2021

» Österreichische CCE Group GmbH kauft eigene Solar ...   13.01.2021

» Ermittlung gegen Falsch-Diplomat Friedel Opitz (Go ...   12.01.2021

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen