GoMoPa: Rinovasol: Crowdinvesting für Retter kaputter Solarmodule - Zweiter Versuch nach Insolvenz
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
12. Mai 2021
415 User online, 50.870 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


16.03.2021
Rinovasol: Crowdinvesting für Retter kaputter Solarmodule - Zweiter Versuch nach Insolvenz

ConventJosef Gmeiner (34) aus Pressath, CEO des Startups Rinovasol Global O and M GmbH aus dem bayerischen Weiden, hat sich mit demselben Geschäftsmodell (Recycling kaputter Solarmodule) in der Vergangenheit schon mal in die Pleite gerechnet © Ausriss aus öffentlichem Nachrangsdarlehen-Angebot mit vorinsolvenzlicher Durchsetzungssperre auf der Berliner Crowdinvesting-Plattform Innovestment.eu vom 9. März 2021, die auch aus der Pleite kommt "Wir haben keine Bankfinanzierungen in Anspruch genommen."

Das erklärte der Wiederaufbereiter von gebrauchten Solarmodulen Rinovasol Global O and M GmbH aus Weiden in der Oberpfalz am 11. März 2021 gegenüber dem bayerischen Investmentcheck zu seinem Kapitalmarktangebot Rinovasol-Nachrangdarlehen mit einem Volumen von bis zu einer Dreiviertel Million Euro.

Wie auch? Welche Bank gibt einem Unternehmen kurz nach einer Insolvenz einen Kredit?

Eine Wirtschaftsauskunft teilte GoMoPa aktuell über die Rinovasol Global O and M GmbH mit:

Zitat:


Das Ausfallrisiko wird als hoch eingeschätzt. Sicherheiten werden empfohlen.


"Bis heute hat Rinovasol fast eine Million Solarmodule saniert oder recycelt", heißt es auf der Berliner Schwarmfinanzierungsplattform Innovestment.eu.

Und der Macher ist damit schon mal pleite gegangen.

Ein Blick ins Unternehmensregister zeigt: Die Rinovasol Global O and M GmbH wurde erst 2019 gegründet. Zuvor existierten allerdings die Rinovasol Services GmbH, die Rinovasol Europe GmbH und die JF Industries GmbH (2014 bis 2017: Rinovasol GmbH), die dasselbe Geschäftsmodell hatten wie die heutige Rinovasol. Alle drei Unternehmen mussten 2019 Insolvenz anmelden.

Wie übrigens die Plattformbetreiberin auch.

Die Betreiberin der Berliner Crowdinvestingplattform, die Innovestment GmbH aus der Friedrichstraße 68 in Berlin Mitte, hat ein zweijähriges Insolvenzverfahren (September 2017 bis September 2019) am Amtsgericht Berlin Charlottenburg hinter sich (AZ: 36i IN 5083/17). Geschäftsführerin Christin Friedrich (36) wurde in der Zeit von Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Stefan Ludwig aus Berlin Mitte ersetzt, wie GoMoPa berichtete.

Die Einwerbung ab 500 Euro ohne Agio läuft bis 31. Mai 2021. Die Rückzahlung soll am 31. Dezember 2023 erfolgen. Bis dahin sollen quartalsweise bis zu 9 Prozent Jahreszinsen ausgeschüttet werden.

Das Kapital soll zum Umbau auf eine vollautomatische Produktionslinie für die Sanierung von gebrauchten Solarmodulen im bayerischen Stammwerk in Weiden verwendet werden. Auf den kaputten Solarmodulen werden jeweils eine neue Kunststoffschicht aufgetragen und diese so wieder fit gemacht. Einnahmequellen sollen Erlöse aus laufendem Geschäftsbetrieb sein.

"Wir erwarten pro Woche 15 Container", hieß es beim Besuch der Weidener CSU-Stadtmitte unter Vorsitz von Angelika Heining vorigen Sommer aus der Geschäftsleitung.

Geschäftsführer und Haupteigner (42,50 Prozent) Josef Gmeiner (34) aus Pressath:

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels unter anderem, warum sein Geschäftsschub im letzten Jahr auf kriminellen italienischen Mitbewerbern fusste.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» Neue Millionen für Insolvenz-Peter der Jäderberg & Cie. GmbH? JC Sandalwood Invest 10, 11, 12 + 18
» Jäderberg & Cie. GmbH: Keine Expertise für Sandelholz, aber Skandalpartner für Asset und Vertrieb

Beiträge zum Thema
» Jäderberg & Cie. GmbH: Vorsicht Nachrangdarlehen
» Peter Jäderberg, Experte für Zweitmarktpolicen beim Hamburger Finanzdienstleister Voß & Partner
» Liebeszauberbad mit Sandelholz-Öl

Kategorien zum Thema
» Kapitalanlage
» Fonds
» Versicherung
» Insolvenz
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» Tipps, Adressen und Möglichkeiten
» Banken, Stiftungen & Trusts
» Betrug - Sonstiges
» Nachrichten & Meldungen
» Erfahrungen mit Banken

 

Stichwörter zum Thema

» Abfall-Aufbereiter Guprotec GmbH Josef 
» Gmeiner Pressath https://innovestment.eu/ Rinovasol Weiden 
» in der Oberpfalz Bayern Solarmodul-Recycling 
» Aufbereitung gebrauchter Solarmodule Insolvenz Crowdinvesting 
» Nachrangdarlehen Solarmodul-Sanierer  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» MeinAuto.de: Heutiger Börsengang durch Hg Capital ...   12.05.2021

» Solarkraft von Windkraft- und Immo-Versagern? Cond ...   10.05.2021

» Die UDI-Pistole für Nachranganleger: Insolvenz od ...   07.05.2021

» Falsches Immobilientestat: SNP Schneider-Neureithe ...   06.05.2021

» Vonovia SE: Nach Verwechslung von Modernisierung m ...   05.05.2021

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen