GoMoPa: SIGNA: Unseriöse Immobilienaufwertungen des Kaufhauskönigs Rene Benko
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
04. Dezember 2021
239 User online, 50.895 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


12.07.2021
SIGNA: Unseriöse Immobilienaufwertungen des Kaufhauskönigs Rene Benko

ConventGALERIA Karstadt Kaufhof Hohe Straße 41-53 in Köln: Komisch, seit dem Erwerb durch die SIGNA 2018 hat sich der Wert der Immobilie mehr als verdreifacht © google street view 2008 Die Firmenbilanz durch Zubewertungen von Immobilien aufhübschen.

So könnte man das Haupt-Geschäftsmodell des Innsbrucker Kaufhauskönigs (KaDeWe, GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH, Goldenes Quartier Wien) Rene Benko (44) und seiner SIGNA Holding GmbH beschreiben.

Dieses Geschäftsmodell des einstigen AWD-Finanzberaters hat zunächst einmal außerordentlich positive Effekte für den österreichischen Unternehmer. Auf diese Weise kann Benko, nein er muss zwangsläufig, höhere Mieten verlangen, damit er überhaupt die höhere Bewertung rechtfertigen kann.

Und im Nebeneffekt kann Benko auf seine Immobillien auch noch viel höhere Kredite aufnehmen, mit denen er die Altkredite ablöst und darüber hinaus neue Immobilien erwerben kann, ohne selbst Eigenkapital in die Hand zu nehmen.

Ein Geschäftsmodell, das so mancher Experte heftig kritisiert.

Professor Gerrit Heinemann, Wirtschaftswissenschaftler der Hochschule Niederrhein, sagte jüngt der Story im Ersten:

Zitat:


Was hier stattfindet sind Zuschreibungen, die eigentlich unseriös sind.

Das Aufwerten von Bilanzen mit Zuschreibung von Immobilienwerten, die vielleicht im nächsten Jahr schon wieder anders sein können, macht man eigentlich grundsätzlich nicht und dient wahrscheinlich der Aufwertung der Bilanz und hat keinen anderen Grund.


Rene Benko und die SIGNA-Gruppe wollten sich hierzu nicht äußern.

Benko stammt aus einfachen Verhältnissen.

Er lebte als Kind mit der jüngeren Schwester und den Eltern - die Mutter war Kindergärtnerin, der Vater arbeitete bei der Gemeinde - im vierten Stock auf sechzig Quadratmetern in der Gumppstraße im Innsbrucker Arbeiterstadtteil Pradl. Mittlerweile gehört Benko mit geschätzten fünf Milliarden Euro Vermögen zu den reichsten Menschen der Welt. Neben seiner Betätigung im Immobilien- und Handelssektor, hält Benko je 25% an der Kronen Zeitung und dem Kurier - zwei einflussreichen Boulevardzeitungen in Österreich - und gilt als einer der einflussreichsten Menschen in Österreich. Er begann Anfang der 2000er Geld zu machen, indem er Dachböden in Innenstädten renovierte und anschließend weiterverkaufte.

Mit dem aktuellen Zahlenwerk der SIGNA-Holding hat sich der Wirtschaftswissenschaftler Professor Dr. Leonhard Dobusch von der Universität Innsbruck beschäftigt. Er leitet auch eine finanzpolitische Denkfabrik.

Sein besonderes Augenmerk: der Wert der Immobilien in den Bilanzen.

Auf sage und schreibe 20 Milliarden Euro beziffert die SIGNA selbst ihr gesamtes Immobilienvermögen mit außergewöhnlichen Wertzuwächsen in den letzten Jahren.

Zum Beispiel das Warenhaus Kaufhof in der Kölner Hohe Straße 41-53. Im Oktober 2015 wurde das Haus laut ARD mit 150 Millionen Euro bewertet.

Seit dem Erwerb durch die SIGNA 2018 hat sich der Wert der Immobilie mehr als verdreifacht. Am 2. September 2019 wird die Kölner Immobilie in einem vertraulichen Dokument der SIGNA mit satten 485 Millionen Euro bewertet.

Von 2014 bis 2019 sind die Immobilien der SIGNA um stattliche 3,8 Milliarden Euro aufgewertet worden.

Am 8. Oktober 2020 stellte Professor Dobusch...

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels, wie die Wiener SIGNA Immobilien Selection AG 2019 aus einem eigentlichen Minus von 95 Millionen Euor plötzlich einen Bilanzgewinn von 838 Millionen Euro zauberte.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» Rene Benko (Karstadt, KaDeWe Berlin, Goldenes Quartier Wien) und die Nähe zur Korruption

Beiträge zum Thema
» Rene Benko (Signa-Holding): Luxusvillen und Appartements am Gardasee

Kategorien zum Thema
» Immobilie - Deutschland
» Immobilie - Europa
» Immobilie
» International Property Agents

 

Stichwörter zum Thema

» Immobilienaufwertungen höhere Kredite Kaufhauskönig 
» Rene Benko Innsbruck AWD GALERIA 
» Karstadt Kaufhof Essen Köln SIGNA 
» Holding Innsbruck Wien Österreich Tirol 
» Alpen Professor Gerrit Heinemann Hochschule 
» Niederrhein Professor Leonhard Dobusch Universität 
» Innsbruck Olaf Scholz Peter Altmaier 
» Kuratorium Ruhrkohle-Stiftung RAG Essen 

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» Steuer-Razzia bei PwC: Beratung in Deutschland, Re ...   30.11.2021

» Generali-DVAG: "Was deine Freunde zur DVAG sagen, ...   19.11.2021

» Rene Benko (SIGNA): Bestechungs-Anklage in Wien   14.11.2021

» Platzt der Solcom-Verkauf wegen Filz von Norbert D ...   12.11.2021

» Aurimentum.de: Bilanz-Ungereimtheiten des Goldhän ...   08.11.2021

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen