GoMoPa: ZBI Zentral Boden Immobilien: Ausschüttungskürzungen - Anleger verweigerten Entlastung
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. September 2021
2.998 User online, 50.884 Mitglieder


03.09.2021
ZBI Zentral Boden Immobilien: Ausschüttungskürzungen - Anleger verweigerten Entlastung

ConventIhm verweigerten nun Anleger die Entlastung für 2020: ZBI-Fondsmanager und ZBI-Vorstand Christian Reißing (links) neben Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt Lamontaine (mitte) und Johann Braun (rechts), Vorstand des Bauunternehmens Max Bögl, beim Richtfest für ein 100 Millionen Euro Quartier der Genarationen mit 211 Wohnungen in der Dresender Johannstadt im März 2019 © Pressefoto zbi.de/Projektblog Bei der Gründung des Joint Ventures ZBI Partnerschafts-Holding GmbH mit der Frankfurter Union Investment (Investmentgesellschaft der Genossenschaftsbankengruppe) im Jahr 2017 versprach Peter Groner, der Gründer und damalige Aufsichtsratsvorsitzende der ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe aus Erlangen in Bayern, wie GoMoPa berichtete:

Zitat:


Wir decken seit vielen Jahren die gesamte Wertschöpfungskette im Bereich Wohnimmobilien ab.

Mit deutschlandweit über zehn Niederlassungen sind wir über die Metropolregionen hinaus in der Lage, attraktive Investments zu realisieren.


Attraktive Investments realisieren?

Die Immobilienbranche boomt rekordverdächtig. Doch bei der ZBI Immobiliengruppe gibt es massive Ausschüttungskürzungen.

Hinzu kommt eine nicht ausreichend erklärte Strategieänderung. Das zusammen sorgt für Unmut bei AnlegerInnen und im Vertrieb.

Mit dem Verkauf des gesamten fondsverbundenen Vermögens im letzten Jahr an die Union Investment heißt die neue Strategie unter alter Fondskapitalverwaltung von ZBI-Vorstand Christian Reißing und Risikofondsmanagerin Michiko Schöller: Keine planmäßigen Ausschüttungen mehr.

In einem Anlegerbrief vom März 2021 an eine fünfstellige Anlegerzahl heißt es:

Zitat:


Künftige Auszahlungen werden sich zudem am operativen Ergebnisbeitrag des Immobilienportfolios des jeweiligen Fonds orientieren.

Die Bedienung von Auszahlungsplanungen soll zukünftig nicht ausschließlich zur Begründung für die Veräußerung oder Belastung von Immobilien herangezogen werden.


Es wurde auch von einer "bei Bedarf möglichen Reduzierung der Auszahlungshöhe" geschrieben.

Die Anleger haben über 600 Millionen Euro in die betroffenen Produkte investiert. Für 2020 verweigerten AnlegerInnen teilweise nun sogar die Entlastung.

Was läuft da schief?

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels unter anderem, warum Anleger den Fondsmanagern und Fondsverwaltern die Entlastung versagten.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Artikel zum Thema
» Fonds Finanz: Deutschlands größte Schrottsammlung?

Beitrag zum Thema
» Partnerschaft zwischen Union Investment und die ZBI Zentral Boden Immobilien AG

Kategorie zum Thema
» Fonds - Informationen

 

Stichwörter zum Thema

» keine Entlastung durch Anleger 
» Jörg Kotzenbauer Güntzareal Dresden Raoul 
» Schmidt Lamontaine Johann Braun Max 
» Bögl Bauunternehmen Ausschüttunskürzungen Fonds-Desaster Immobilienfonds 
» Immobilien Wohnimmobilien ZBI Zentral Boden 
» Immobilien Gruppe Erlangen Bayern Union 
» Investement Frankfurt ZBI Professional 12 
» Peter Groner zbi.de ZBI Fondsmanagement 
» AG Kapitalverwaltungsgesellschaft Christian Reißing Michiko 
» Schöller ZBI Professional Fondsverwaltungs GmbH 
» Dr. Bernd Ital Gert Wachsmann 
»  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» reconcept Green Bond II: Geplatzte Börsennotierun ...   24.09.2021

» WealthCap verärgert erneut Fonds-Anleger: Abriß- ...   16.09.2021

» Lilium, E-Flugtaxi: Schwache Börse durch die Hint ...   15.09.2021

» Anlegeranwalt Jochen Resch: "Es geht zu wie bei ei ...   14.09.2021

» Beschuldigter Hochstapler Dr. Swen Uwe Palisch vor ...   08.09.2021

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen