GoMoPa: Photon Energy NV: Neue Anleihe unter schlechtem Vorzeichen
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
28. September 2021
2.840 User online, 50.884 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo


07.09.2021
Photon Energy NV: Neue Anleihe unter schlechtem Vorzeichen

ConventVon links nach rechts: Finanzdirektor Clemens Michael Wohlmuth, Co-Gründer und CEO Georg Hotar und Co-Gründer und Technikdirektor Michael Gartner © Investoren-News-Foto Photon Energy N.V., Amsterdam Der tschechische Solarkraftwerks-Erbauer und -Bestandshalter Georg Hotar (46) aus Proßnitz in Ostmähren sieht sich mit seiner 2008 in Amsterdam gegründeten Photon Energy NV als Gewinner des Preisverfalls bei Solar-Modulen.

Bei Auflage seiner ersten fünfjährigen Unternehmensanleihe im Jahr 2013 rechnete Hotar noch großspurig vor, wie GoMoPa berichtete:

Zitat:


Unsere Investitionskosten sind stark gefallen.

Ein Solarkraftwerk, das vor drei Jahren noch 4 Millionen Euro gekostet hat, können wir jetzt für 1 Million Euro bauen.


Eigentlich wollte Hotar vom Verkauf des Solarstroms leben. Doch hohe Finanzierungskosten halten die Photon Energy NV, die derzeit vor allem in Australien, Ungarn, Polen und Rumänien aktiv ist, in der Verlustzone.

Hotar baut mit Anleihegeldern die Solarwerke und refinanziert sie dann mit Bankkrediten im Verhältnis 80 Prozent Bank und 20 Prozent Photon Energy.

Auf seine erste Anleihe aus dem Jahr 2013, die er 2018 zurückzahlte, hat er satte 8 Prozent Zinsen pro Jahr gezahlt. Und auf seine zweite im Jahr 2017 aufgelegte und im Oktober 2022 endende Anleihe (43 Millionen Euro schwer) muss er jährlich 7,75 Prozent Zinsen zahlen. Das ist ein Cupon von rund 3,3 Millionen Euro pro Jahr.

Bei der Präsentation der Zweiten Quartalszahlen am 11. August 2021 meldete Horta einen Quartalsverlust von minus 869.000 Euro, 100.000 Euro weniger als der Verlust im Zweiten Quartal 2019 von damals minus 969.000 Euro.

Der Quartalsumsatz stieg zwar um 11 Prozent auf rund 10 Millionen Euro im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr.

Auch "dank eines robusten Anstiegs der Einnahmen aus dem Verkauf von Strom aus dem eigenen Portfolio um 16,1 %".

Aber, so Horta in der Pressemitteilung:

Zitat:


Die Zinsaufwendungen stiegen in Q2 2021 um 31,0 % auf 1,638 Millionen Euro, was auf die Refinanzierung der jüngsten Ergänzungen des ungarischen Portfolios, der beiden australischen Projekte und einer zusätzlichen Platzierung der EUR-Anleihe in der zweiten Jahreshälfte 2020 zurückzuführen ist.


Die Anleihe war 2020 um 5,4 Millionen Euro auf nunmehr 43 Millionen Euro aufgestockt worden.

Und beim Markteintritt in Australien 2020...

Lesen Sie im geschlossenen Teil dieses Artikels unter anderem, wie die deutschen Photon-Firmen in Neuenhagen bei Berlin dastehen.

Lesen Sie den Artikel zuende und diskutieren sie mit anderen oder informieren Sie sich einfach nur weiter im Forum. Melden sie sich dafür hier als GoMoPa-Mitglied an.

... Fortsetzung lesen. » Registrieren Sie sich jetzt oder erwerben Sie das Leserecht! «

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?


 

Beitrag zum Thema
» Unternehmensanleihe - Photon Energy Investments - Kupon von 8 Prozent

Kategorie zum Thema
» Beteiligungen

 

Stichwörter zum Thema

» Solarstrom Solarwerke Photovoltaikanlagen Bankhaus 
» Scheich Wertpapierspezialist AG Frankfurt am 
» Main Photon Energy Amsterdam Anleihe 
» Aktien rote Zahlen Georg Hotar 
» Proßnitz Ostmähren Tschechien Prostejov Neuenhagen 
» Brandenburg Photon Energy Corporate Services 
» DE GmbH bilanziell überschuldet Photon 
» Energy Engineering Europe GmbH Photon 
» Energy a.s. Hutthurm Tschechien photonenergy.com 
» Niederlande Michael Gartner Clemens Michael 
» Wohlmuth Leeton Australien Polen Markteintritt 
»  

Nachdruck, Aufnahme in Onlinedienste sowie Internet und Vervielfältigungen auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch GoMoPa®. Nutzungsrechte sind ganz oder teilweise zu erwerben. © Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC

 



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied


Es liegen keine Kommentare zu dieser Pressemitteilung vor.

Kommentar hinterlassen
 
Name:
E-Mail Adresse:
Kommentar:
Sicherheitscode:
 

CAPTCHA code


 

» reconcept Green Bond II: Geplatzte Börsennotierun ...   24.09.2021

» WealthCap verärgert erneut Fonds-Anleger: Abriß- ...   16.09.2021

» Lilium, E-Flugtaxi: Schwache Börse durch die Hint ...   15.09.2021

» Anlegeranwalt Jochen Resch: "Es geht zu wie bei ei ...   14.09.2021

» Beschuldigter Hochstapler Dr. Swen Uwe Palisch vor ...   08.09.2021

» Weitere Pressemeldungen (Archiv)




Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
GoMoPa bei Facebook
Stimmen zu GoMoPa®
"...eine Datenbank, die ich nicht mehr missen möchte..."
» weitere Test - Stimmen

"...und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt..."
» weitere User - Stimmen

"...gomopa.net enthielt Mitte Oktober mehrere hundert (!) Beiträge von interessierten Privatpersonen sowie Finanzierungs- und Anlageberatern zum Thema..."
» weitere Presse - Stimmen

"...empfangen wir inzwischen täglich qualifizierte und werthaltige Anfragen..."
» weitere Werbepartner - Stimmen
Meinungen
"...der beste Weg, detaillierte Informationen einem großen Publikum schnell zugänglich zu machen..."
Kanzlei Balthasar

"...als Werbepartner hat man bei Gomopa die Möglichkeit, sich vom sogenannten Grauen Markt abzuheben..."
Jörg Petersen, jp - invest

» weitere Stimmen