GoMoPa: Ethik-Nutzungs-Regeln
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
27. März 2017
692 User online, 50.388 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
Registrieren
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
GoMoPa® Affiliates
Presse-Echo
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen

Ethik-Nutzungs-Regeln


Sehr geehrte Interessenten, sehr geehrte User,

eine lebendige Community lebt von ihren Usern und einer umfassenden Kommunikationskultur. Um für Sie und für uns alle eine angenehme Atmosphäre zu gewährleisten, ist es wichtig, unsere nachfolgend genannten Nutzungs- und Verhaltensregeln einzuhalten. Bitte informieren Sie sich.


Registrierung

Die aktive Teilnahme und Nutzung der GoMoPa-Datenbank durch Interessenten ist nur nach vorheriger Registrierung als User ? im Folgenden User genannt - mit Nennung einer gültigen E-Mail-Adresse möglich. Sollte sich die E-Mail-Adresse eines registrierten Users ändern, ist er verpflichtet, seine Anmeldedaten unaufgefordert zu aktualisieren. Accounts ohne gültige E-Mail-Adresse werden gesperrt. Bei der E-Mail-Adresse ist die korrekte Schreibweise einzuhalten.

Sie können unter Ihrem bürgerlichen Namen oder unter einem Pseudonym an der Vervollständigung der Datenbank teilnehmen. Ihr gewähltes Pseudonym darf nicht identisch mit dem Namen einer anderen realen Person oder Institution sein oder in anderer Weise missverständlichen Charakter haben. Ebenso ist es nicht gestattet, unter mehreren Namen oder Pseudonymen im Sinne von Mehrfach-Identitäten teilzunehmen. Sollte GoMoPa Versuche einer Mehrfachregistrierung feststellen, werden entsprechende Schritte eingeleitet, um den Verstoß zu ahnden.

GoMoPa behält sich jederzeit das Recht vor, Accounts von registrierten Usern vorübergehend zu sperren oder gänzlich zu löschen, sofern ein User gegen die geltenden Regeln von GoMoPa verstoßen hat oder mehrfach oder wiederholt verstößt. GoMoPa ist nicht verpflichtet, die Gründe für die Sperrung oder Löschung bekannt zu geben.

Account, Passwort, Sicherheit

Nach der Registrierung erhalten neue User ein individuelles Passwort und eine Bezeichnung für den persönlichen Account zugeteilt. Die User müssen sicherstellen, dass Passwort und Account vor dem Zugriff Dritter geschützt werden und unzugänglich aufbewahrt werden. Registrierte User tragen für alle Äußerungen und sonstigen Handlungen, die unter Verwendung des individuellen Passwortes oder des persönlichen Accounts vorgenommen werden, die volle Verantwortung. GoMoPa schließt für Verluste oder Schäden, die sich aus der Nichterfüllung der Regeln und Verpflichtungen in diesem Abschnitt ergeben, jegliche Haftung aus.

Als registrierte User sind Sie verpflichtet, GoMoPa unverzüglich über jede missbräuchliche Benutzung Ihres Passwortes oder Accounts sowie über jegliche sonstige Verletzungen der Sicherheitsvorschriften zu unterrichten. Stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihren Account nach jeder Nutzung ordnungsgemäß verlassen.

Rechtsnormen und Gesetze

Mit Ihrer Registrierung stimmen Sie den Nutzungs- und Verhaltensregeln von GoMoPa zu.

Durch Ihre Zustimmung garantieren Sie darüber hinaus, dass Sie in keiner Weise Informationen, Hinweise oder sonstige Aussagen oder Darstellungen veröffentlichen, die obszönen, vulgären, sexuellen, abscheulichen, Gewalt verherrlichenden oder bedrohlichen Charakter haben oder anderweitig den allgemein gültigen Gesetzen und Rechtsnormen widersprechen. Dies meint insbesondere auch die Darstellung eines politischen Extrems, das Verbreiten von illegalem Material sowie das Veröffentlichen von etwaiger Pornografie. Sollte es sich gar um Kinderpornografie handeln, macht sich sogar schon derjenige strafbar, der danach sucht. Darüber hinaus sind Diffamierungen von so genannten Randgruppen, Behinderten, Angehöriger anderer Nationalitäten, Minderheiten, Religionen oder sonstiger sozialer Gruppen grundsätzlich unerwünscht.

Auch dürfen europäisch geltende Grundsätze nicht in ihren Pflichten und Rechten, die europäische Verfassung nicht in ihrer Entstehung und ihres Betreibens in Frage gestellt oder gar diskreditiert werden. Im Falle einer bekannt werdenden Straftat wird unter Umständen Strafanzeige erstattet.

Eröffnen von Themen und Verfassen von Beiträgen

Jeder User möchte selbstverständlich, dass sein Thema Beachtung findet. Allerdings kommt es häufig, vor, dass das betreffende Thema bereits eröffnet wurde und durch andere User diskutiert wird. Prüfen Sie deshalb vorher mit der Suchfunktion, ob es Ihr Thema bereits als Diskussionsrunde gibt. Sollten Sie es übersehen haben, werden Sie von den Administratoren und Moderatoren gegebenenfalls auf dieses Thema hingewiesen. Eine erneute Eröffnung von bereits gelöschten oder gesperrten Themen ist nicht zulässig.

OffTopic

Jeder User möchte mit seinem Beitrag ernst genommen werden. Deshalb werden Antworten, die sich nicht auf das Thema beziehen und das Anliegen des Themas vorsätzlich untergraben, in der Regel ohne Vorwarnung gelöscht. Wer durch extremes OffTopic (OT) ? also durch Beiträge außerhalb des Themas, auffällt, muss mit einer Verwarnung rechnen.

Suchfunktion

Die Suchfunktion dient vor allem der Überprüfung, ob ein bestimmtes Thema, an dem man interessiert ist, bereits besteht. Dazu gibt es eine einfache Stichwort-Suchfunktion und die erweiterte Suchfunktion, die es möglich macht, auch nach Themen bestimmter User zu suchen.

Wir bitten Sie, die Suchfunktion dementsprechend zu benutzen, um Beiträge zum selben Thema nicht verloren gehen zu lassen.

Kommunikationskultur

GoMoPa bittet alle User um einen höflichen, sachlichen und respektvollen Umgangston.

Beleidigungen, Schmähkritiken und Angriffe auf Personen, Institutionen und Unternehmen in herabsetzender Form sind grundsätzlich nicht erwünscht. Bei Anfragen zu konkreten Personen, Institutionen oder Unternehmen müssen Anlass, Grund und eigene Erkenntnisse, die zu der Anfrage führten, detailliert und glaubwürdig dargelegt werden.

Gleiches gilt für die Verwendung von Kraftausdrücken, Fäkalbegriffen und ähnlichen Mitteln, die dem sprachkulturellen Niveau unserer Community abträglich sind.

Auch bei überaus großem Wohlwollen, vermeiden Sie bitte so genannte "Smileys" und ähnliche Zeichen-Codes.

Wir bitten darüber hinaus um die Einhaltung von korrekter Groß- und Kleinschreibung. Beiträge, die in Kleinschreibung verfasst werden, sind schwer lesbar und führen zur Verärgerung.

Auch wenn Sie aus einem anderen Sprachraum stammen sollten, versuchen Sie bitte, Ihre Beiträge in deutscher Rechtschreibung, Grammatik und Stilistik so gut wie möglich zu verfassen. Sie können Ihre Beiträge selbstverständlich auch in Ihrer Muttersprache verfassen, müssen dann allerdings mit einer deutlich geringeren Resonanz rechnen.

Verfassen Sie Ihre Beiträge möglichst schlüssig, verständlich und mit einem klaren Themenbezug. Jeder Beitrag ist für jeden registrierten User zugänglich. Prüfen Sie Ihren Beitrag vor der Veröffentlichung sorgfältig auf Inhalt und Form - insbesondere auch darauf, ob Aussagen enthalten sind, die möglicherweise nicht für eine Veröffentlichung geeignet sind.

Durch die Veröffentlichung - das so genannte Posten - erklärt sich jeder User damit einverstanden, dass sein Beitrag in der Datenbank von GoMopPa gespeichert wird. Der Verfasser des Beitrages überlässt GoMoPa unentgeltlich und auf unbestimmte Dauer die Nutzungsrechte an seinem Beitrag. Es besteht keinerlei Anspruch auf Veröffentlichung oder Löschung von Beiträgen.

Es sollte Ihnen bewusst sein, dass Ihre Beiträge nach der Veröffentlichung von Suchmaschinen erfasst werden können und auch ohne gezielten Aufruf der GoMoPa-Website weltweit sichtbar und zugreifbar werden.

Ein Anspruch auf Löschung oder Korrektur solcher Suchmaschinen-Einträge gegenüber den Eigentümern und Betreibern von GoMoPa ist ausgeschlossen. Die Eigentümer und Betreiber von GoMoPa haben das Recht, Einträge zu löschen, zu bearbeiten oder zu verschieben.

Administration und Moderation

Die Administratoren und Moderatoren von GoMoPa überprüfen die Beiträge und sind bemüht, unerwünschte Inhalte aus der Datenbank fernzuhalten. Allerdings ist es nicht möglich, alle Beiträge umfassend zu prüfen. Zu beachten ist deshalb, dass jeder Beitrag immer die persönliche Ansicht des jeweiligen Autors widerspiegelt und nicht der Auffassung von GoMoPa entsprechen muss oder von GoMoPa als richtig bestätigt wird. Die Eigentümer und Betreiber von GoMoPa können nicht für den Inhalt der Einträge verantwortlich gemacht werden.

Die Moderatoren greifen nach bestem Wissen und Gewissen in die Themen und Beiträge ein, um ein angenehmes Diskussionsklima zu gewährleisten. Dabei orientieren sie sich an den hier aufgestellten Nutzungs- und Verhaltensregeln, die für alle User gleichermaßen gelten.

Da wir Missverständnisse nicht ausschließen können, bitten wir alle, sich an den betreffenden Moderator oder an einen Moderator seiner Wahl zu wenden, falls sich ein User dennoch einmal ungerecht behandelt fühlen sollte.

Änderungen von Regeln

Bitte informieren Sie sich regelmäßig selbst in den entsprechenden Diskussionen oder bei den Ankündigungen in allen Diskussionssträngen über neue Regeln oder sonstige einleitende Hinweise zur GoMoPa-Benutzung. Die Administratoren und die Moderation behalten sich vor, jederzeit neue Regeln geltend zu machen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Zusammenarbeit zwischen Usern und Moderatoren

Unsere Moderatoren sind Menschen und können nicht 24 Stunden am Tag online sein. Deshalb freuen wir uns, wenn wir von Usern unterstützt werden und Beiträge oder Antworten per Message gemeldet bekommen, die nicht regelkonform sind, soweit es seitens der Moderation nicht rechtzeitig bemerkt wurde.

Unsere Moderatoren sind sehr an einer Zusammenarbeit mit den Usern interessiert. Allerdings bitten wir darum, die Moderatoren zu respektieren, und sie nicht etwa per Messages mit Spam zu belästigen. Der jeweilige Moderator wird den betreffenden User informieren, falls die Beitragsmeldungen überhand nehmen. Sollte ein User dieses Angebot seitens der Moderation missbrauchen, kann das zu einer Verwarnung, im Extremfall auch zu einer Pseudonym-Sperre führen (siehe auch Stichwort "Spam").

Datei-Anhänge

Wenn Sie den Wunsch haben, eine Ihrer Dateien von einem anderen User bearbeiten zu lassen, nutzen Sie bitte die Datei-Anhang-Funktion. Beim Verfassen eines Beitrags können Sie unter dem Textfeld für den Inhalt des Beitrages auf "Dateianhänge" klicken und dort Ihre Datei(en) hochladen. Es ist nicht vorteilhaft und deshalb unerwünscht, wenn Dateien extern hochgeladen und verlinkt werden - insbesondere nicht bei Filesharing-Hostern wie Rapidshare, Uploaded und anderen, weil dort keine Haltbarkeit garantiert werden kann. Für das Veröffentlichen von Dateien zum Verbreitungszweck - also für fertige AddOns, Versionen etc. - in der Download-Datenbank oder in Beiträgen gilt jedoch ein generelles Verbot für Verlinkungen zu anderen Seiten. In diesem Fall muss die Datei hier im Board hochgeladen werden.

Signaturen

Für die Lesbarkeit der Beiträge sollte die Textsignatur nicht mehr als fünf Zeilen enthalten. Die Signaturen unterliegen inhaltlich den aufgeführten GoMoPa-Regeln. Signatur-Grafiken stehen nur Kompetenzwerbepartnern zur Verfügung.

Werbung und Verweise

Das Forum dient dem Informationsaustausch und nicht der Verbreitung von URLs, Links oder sonstiger Werbung, die einem der folgenden Zwecke dient:

- Verbreitung von Erotik- oder Porno-Sites oder Telefondiensten (0190-Dienste)
- Verbreitung von rechtsradikalen, rassistischen oder volksverhetzenden Inhalten, Informationen und Websites
- Verbreitung von gesetzeswidrigen Inhalten und Websites
- Aufrufe zu kriminellen Handlungen
- Anwerben von Mitgliedern für politische, religiöse oder sonstige Organisationen
- Anbieten von Waren, Dienstleistungen oder kommerziellen Veranstaltungen


Hinweise auf private Homepages, die keinem der oben aufgeführten Zwecke dienen sowie Links zu GoMoPa sind weiterhin gestattet. Sollte man sich nicht sicher sein, ist der nächste Moderator oder Administrator zu fragen, ob dies publiziert werden darf. Auch hierfür gilt, dass mehrfaches Wiederholen stört.

Für kommerzielle Werbung bietet der GoMoPa-Bereich "Business-Services" verschiedene attraktive Möglichkeiten.

GoMoPa-Installation und eigenes oder fremdes Dienste-Angebot

Usern ist es untersagt, unter GoMoPa-Installationen oder GoMoPa-Features eigene oder fremde Dienste anzubieten. Wer seine Dienste hier ohne unsere Zustimmung anbietet, muss mit einer sofortigen Pseudonym-Sperre rechnen.

Zitate und Quellenangaben

Jeder verfasste Text besitzt Urheberrechte. Wir bitten Sie darum, für kopierte News, Artikel, Tutorials, Bilder und ähnliche Inhalte die Sie auf GoMoPa veröffentlichen, stets die Quelle anzugeben. Sollten Sie keine Quellenangaben hinterlassen, könnte dies eine sofortige Sperre zur Folge haben. Darüber hinaus unterliegen die in der Quelle erwähnten Links auch hier den unter "Werbung und Verweise" genannten Regeln.

Weitergabe von Pseudonymen und Zugangsdaten

Die Weitergabe eines Pseudonyms - mit oder ohne Zugangsdaten - an Nicht- und/oder gesperrte User ist nicht erwünscht. Falls es durch die Weitergabe solcher Daten zu Störungen im Diskussionsklima kommt, könnte dies eine sofortige Pseudonym-Sperre zur Folge haben.

Spam

Mit Spam sind Massen-Postings gemeint, also massenhafte Veröffentlichungen, die beispielsweise das offensichtliche Ziel verfolgen, Diskussion zu stören oder in extremen Maß Werbung - beispielsweise durch die Verbreitung von Links - zu betreiben.

Unter den Spam-Begriff fallen auch:

- identische Themen, die in verschiedenen Foren mehrmals eröffnet werden
- unverhältnismäßig viele Beiträge eines Users, ohne damit eine Diskussionsgrundlage zu bieten
- Antworten eines Users, die offensichtlich nicht dem Thema dienen
- gezielte und provozierende Beiträge eines Users in mehreren Themen, um einzelne oder mehrere User in ihren Diskussionen zu stören

User, die sich so verhalten, werden in der Diskussionssprache oft als "Diskussions-Troll" bezeichnet. Da das Spamming für alle Diskussionsfreudigen außerordentlich störend ist, ist es bei GoMoPa generell unerwünscht und wird im Regelfall ohne Ankündigung mit einer Verwarnung geahndet. Gleichfalls werten wir es auch als Spam, wenn ein User versucht, unter mehreren Pseudonymen eigene Beiträge zu puschen.

Sperrung von Pseudonymen

Wer aufgrund von Verstößen gegen die Nutzungs- und Verhaltensregeln oder sonstige GoMoPa-Bestimmungen eine Pseudonym-Sperre erhalten hat, muss im Regelfall einen Schreib-Rechte-Entzug von mindestens einer Woche hinnehmen. Für den User besteht die Möglichkeit, sich an die Moderation zu wenden, um die Unstimmigkeiten zu klären und die Sperre gegebenenfalls wieder aufheben zu lassen.

Sollte innerhalb einer Woche keine Aussprache zum Regelverstoß und/oder eine Entschuldigung für das Fehlverhalten seitens des Users erfolgen, bleibt die Sperre bis zur Klärung bestehen. Wer eine Pseudonym-Sperre erhalten hat, ist nicht berechtigt, unter einem Zweit-Pseudonym weiter zu veröffentlichen. Sollte solch ein Versuch unternommen werden, werden alle weiteren versuchten Pseudonyme auf unbestimmte Zeit, im Ermessen der Moderation, ebenfalls gesperrt.

Unabhängig davon liegt auch in anderen Extremfällen (z.B. bei rechtsradikalen Äußerungen) eine Aufrechterhaltung der Pseudonym-Sperre auf unbestimmte Zeit im Ermessen der Moderation.

Löschen eines Users

Jeder User kann verlangen, dass seine Mitgliedschaft und seine persönlichen Daten gelöscht werden. Das Löschen kann nicht rückgängig gemacht werden. Es besteht allerdings kein Anspruch auf das Löschen eines oder mehrerer bereits veröffentlichter Beiträge eines Users.

Maßnahmen und weitere Schritte

Die Administratoren und Moderatoren achten den Möglichkeiten entsprechend auf die Einhaltung dieser Regeln und verschieben, löschen oder sperren bei Bedarf Beiträge in eigenem Ermessen und ohne weiteren Kommentar. Nach einer solchen Maßnahme ergeht keine gesonderte Benachrichtigung an den betreffenden User.

GoMoPa behält sich vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, aus der Datenbank zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren sowie den betreffenden Usern Hausverbot zu erteilen. Ein virtuelles Hausverbot ist nach dem deutschen Gesetz (Revision gegen das Urteil vom LG Bonn - Az.: 10 O 457/99 vom 16.11.1999 durch das OLG Köln - Az.: 19U2/00 vom 25.8.2000) genauso gültig wie ein reales Hausverbot. GoMoPa behält sich ebenfalls vor, ein erteiltes Hausverbot gegebenenfalls gerichtlich, auf Kosten des Verursachers, durchsetzen zu lassen.

Darüber hinaus weist GoMoPa alle User darauf hin, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist und in allen Zügen der Gerichtsbarkeit der Bundesrepublik Deutschland unterliegt. Beleidigungen jeglicher Art haben vor Gericht Bestand, und man muss sich wegen Beleidigung strafrechtlich verantworten, sollte ein anderer User sich durch entsprechende Beiträge beleidigt fühlen und Strafanzeige erstatten (AG Rheinbach Az: 2Ds 3997/95).

Beschwerden über Administration, Moderation oder andere User

Private Differenzen sind grundsätzlich per Message, im Diskussionsstrang oder auf anderer privater Ebene zwischen den Beteiligten zu klären. Die Diskussionsstränge sind nicht für Beschwerden über einzelne Personen oder eine bestimmte Usergruppe vorgesehen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es bei solchen Beschwerden und Kritiken ? auch wenn der Eingangsbeitrag sachlich formuliert ist ? leider eher zu Störungen im Diskussionsklima statt zu einer Verbesserung der Situation kommt. Den Verlauf einer Beschwerdeführung sehen Sie hier. »

Erklärung zum Datenschutz

Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich zur Verwaltung Ihres Accounts benutzt. Insbesondere dienen sie zur Kontaktaufnahme bei vorliegenden Beschwerden. Gegebenenfalls werden wir Sie per E-Mail über Änderungen der Nutzungsbedingungen oder -möglichkeiten von GoMoPa informieren. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Wenn Sie der Veröffentlichung Ihrer E-Mail-Adresse nicht zugestimmt haben, so wird es anderen Nutzern von GoMoPa nur über ein Web-Formular möglich sein, E-Mails an Ihr Pseudonym zu versenden. Dabei wird nicht Ihre tatsächliche E-Mail-Adresse offenbart. Geeignete technische Maßnahmen verhindern den Missbrauch des Web-Formulars für Massenwerbesendungen. Vor unerwünschten Einzelnachrichten können wir Sie jedoch nicht schützen.

Darüber hinaus findet keine personenbezogene Verwertung statt. Insbesondere geben wir keine Daten an Dritte weiter. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

Unsere Datenbank-Software arbeitet mit so genannten Cookies. Das sind kleine Dateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und vornehmlich dazu dienen, Konfigurationsdaten aufzunehmen. Dazu gehören Informationen darüber, welche Downloads Sie gestartet haben. Wenn Sie sich bei uns eingeloggt haben, enthält ein Cookie auch Ihre User-Kennung und Ihr Pseudonym. Cookies mit Konfigurationsinformationen werden beim Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht. Das Cookie mit den Login-Daten wird nur dann beim Schließen des Browser gelöscht, wenn Sie sich nicht ausdrücklich für das permanente Speichern des Cookies entschieden haben. Sie können das permanente Speichern jederzeit rückgängig machen.

Als Nutzer dieses Dienstes steht es Ihnen jederzeit frei, den Projektleiter, das gesamte eingesetzte Team oder weitere integrierte Urheber unkompliziert und schnell zu kontaktieren. Nutzen Sie hierzu entweder die Funktion der privaten Nachrichten in den Diskussionen, das Kontaktformular oder eine andere der im Impressum genannten Kontaktmöglichkeiten.

Jede Gemeinschaft braucht Regeln, die das Funktionieren des Miteinanders gewährleisten. Bitte lassen Sie sich durch unsere Regeln nicht irritieren und zögern Sie nicht, Ihren Account einzurichten. Wir freuen uns auf Ihre engagierten, informativen und kritischen Diskussionsbeiträge.



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
« zurücknach oben »
User - Stimmen
"Klasse! Wird gut und einfach erklärt."

"Seit 6 Jahren bin ich auch Mitglied und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt."

"Fazit: Wenn es Gomopa nicht gebe, es müsste erfunden werden!"

» User über uns
» Presse über uns
» Produkttester über uns
» Werbepartner über uns
Fachautoren von GoMoPa®

Hans Peter Eibl
Kontenprüfer


Dr. Johannes Fiala
Rechtsanwalt


Jürgen Roth
Buchautor

» Weitere Team - Mitglieder
GoMoPa bei Facebook