Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
TIPP: Fügen Sie die E-Mail-Adresse Ihrem E-Mail-Adressbuch hinzu. Dadurch stellen Sie sicher, dass der GoMoPa Newsletter Sie auch in Zukunft erreicht.

17. Februar 2012     

Lieber Archiv-Leser,

mit einem simplen Eigen-Score aus öffentlich zugänglichen Daten (Bilanzkennzahlen wie Profitabilität, Verschuldungsgrad und Barreserven) konnten die beiden Wissenschaftler Jens Hilscher (Brandeis University) und Mungo Wilson (Oxford) die Ausfallrisiken von Unternehmen deutlich zuverlässiger prognostizieren, als es durch die Agentur Standard & Poors in 22 Jahren geschehen ist.  Das mag daran gelegen haben, dass beurteilte Unternehmen die Agentur-Ratings selbst bezahlten. Große Unternehmen sind dazu übergegangen, gleich mehrere Ratings anfertigen zu lassen und nur die besten Ergebnisse zu veröffentlichen. So anrüchig dieses Rating-Shopping auch sein mag.

Der Anleger bekommt wenigstens ein paar Informationen. Für kleinere und mittelständische Unternehmen, zu denen viele Fondsemittenten gehören,  gibt es kaum Ratings oder belastbare Unternehmensaussagen. Anlegern ist es somit gar nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand beziehungsweise Kapitaleinsatz möglich, eine fundierte Investitionsentscheidung zu treffen. Welchem Anbieter können Anleger vertrauen? Was die Wissenschaftler Wilson und Hilscher nur getestet haben, haben wir in zweijähriger Entwicklung nun zur professionellen Reife gebracht. In Kürze wird es zum ersten Mal ein Seriositäts-Sofortrating für Unternehmen und Unternehmer geben.

Jeder Anleger, Vertriebler, Makler und Interessierte kann das Rating sekundenschnell und rund um die Uhr auf einem kostenpflichtigen Internetportal abrufen. Der Bewertungs-Algorithmus arbeitet unbestechlich und wird ständig aktualisiert. Ein völlig neues Produkt, welches unser Ziel einer Früherkennung und Warnung bestens unterstützt. Um dieses Produkt schnellstens einzuführen, sind Investitionen nötig. Dafür suchen wir noch Teilhaber. Die Gewinnprognosen belaufen sich ab dem zweiten Geschäftsjahr auf 20 Prozent jährlich. Falls Sie mit uns den Ratingmarkt umkrempeln wollen, sollten Sie hier klicken.

Bleiben Sie stark!

GoMoPa.net

Interesse, Teilhaber zu werden? KLICK

gm-hon2

Wulff - Rücktritt?

Droht Griechenland ein Militär-Putsch?

Finanzkonzerne rüsten sich gegen Euro-Aus

STA. will gegen Wulff ermitteln. Die Staatsanwaltschaft hat die Aufhebung der Immunität von Christian Wulff beantragt. Das teilte die Behörde am mit. Nach umfassender Prüfung neuer Unterlagen und der Auswertung weiterer Medienberichte gebe es nun einen Anfangsverdacht wegen ... Mehr

In Griechenland brennt die Lunte - Bei Berliner Bundestagsabgeordneten geht die Sorge um, es könnte in Griechenland zu einem „Putsch“, zu einer „Machtübernahme“ durchs Militär kommen. Die Generäle blicken ernst, grimmig, entschlossen, während der griechische Staatspräsident ... Mehr

Die Finanzminister der Euroländer haben ihr geplantes Treffen zur Griechenland-Rettung abgesagt und wollen sich nun telefonisch beraten. Die Rettung liegt damit auf Eis. Erste Banken und Versicherer stellen sich offenbar vertraglich auf einen Zusammenbruch des Euro ein. Die Euro-Ausstiegs-Klausel lege fest, dass ... Mehr

Adam Smith GmbH - Richmond & Palmer

Gewerbeauskunfts-Zentrale

Michele Amura - Telemarketing Amore

Vielleicht fühlte sich der Millionenbetrüger Oliver H. nach neun Jahren, die er im Luxus, in der Wärme und in finanzieller Sorglosigkeit lebte, einfach zu sicher. Vielleicht hatte er schon vergessen, woher sein Reichtum stammte. Zielfahnder hatten ihn seit Jahren im Visier. Sie warteten auf einen Fehler. Dann ging ... Mehr

Das Oberlandesgericht hat die Methoden der bundesweit operierenden Gewerbeauskunfts-Zentrale als irreführend verboten. "Das Geschäftsmodell operiert damit, Dinge dunkel zu halten", sagte der Vorsitzende Richter. RA Dosch ergänzt: Das ist zwar nur ein wettbewerbsrechtliches Verfahren - dürfte aber ... Mehr

9,28 Euro von 18 816 fremden Bankkonten abgebucht. Damit Geld fließen konnte, eröffnete der Mitangeklagte bei der *bank ein Online-Geschäftskonto. Dort legte er einen gefälschten Ausweis mit dem schönen Namen „Michele Amura“ vor. Er gab er sich als Inhaber Firma „Telemarketing Amore“ aus. Die sei damit ... Mehr

GoMoPa-Exclusiv-Meldung

Neuapostolische Kirche NRW verzockte 15 Millionen Euro

Für die Medien in der britischen Grafschaft Norfolk ist die deutsche Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen aus Dortmund reich. Deshalb wird in den Artikeln über einen großen Betrugsprozess eher klein erwähnt, dass die sechs Briten und ein Holländer, die seit dieser Woche in der Hauptstadt Norwich wegen Investmentbetruges und Geldwäsche vor Gericht stehen, unter anderem eben auch die "reiche deutsche Kirche" im Jahre 2007 um 15 Millionen Euro erleichterten. Insgesamt habe die Bande 30 Millionen Euro für sich abgezweigt, anstatt das Geld auf dem High Yield Parkett zu investieren ... Mehr

10.000 in Deutschland zugelassene Fonds

Manipulationen von Zins-Derivaten

EU will Derivatehandel an die Kette legen

Von den mehr als 10.000 in Deutschland zugelassenen Fonds testete die Zeitschrift „Finanztest“ von der Stiftung Warentest 2.850 Produkte. Das ernüchternde Ergebnis: Lediglich 170 der getesteten Fonds sind wirklich attraktiv und den Lesern zu empfehlen. Die höchste Renditechance bietet ... Mehr

Sieben Banken wegen möglichen Manipulationen von Zins-Derivaten im Visier. Ermittler haben mehrere Finanzinstitute wegen möglichen Manipulationen von Zins-Derivaten ins Visier genommen. Aktive Rolle in der mutmaßlichen Verschwörungs-Causa - Bei den Instituten handelt es sich um die ... Mehr

In der Europäischen Union sollen die Regeln für den außerbörslichen Handel von Derivaten verschärft werden. Kontrolle des Handels mit derivativen Instrumenten. Das neue Gesetz schreibe künftig eine Meldepflicht für den Handel mit Derivaten vor. Transaktionen müssten dann ... Mehr

Hinweis auf eine besondere Aktion von MasterCard®

Master

Aus 60 Mio. werden 1,2 Mrd. Euro

Versorgungswerk - Investmentdepot

Schatzdepot des Bundes

Rettungsplan - die Gläubiger verzichten auf Rückzahlungen von ca. 500 Millionen Euro - im Gegenzug erhalten sie "eine Flut" von neuen Q-Cells-Aktien. Die effektive Marktkapitalisierung würde dann von ca. 60 Millionen Euro auf 1,2 Mrd. Euro steigen. Übrigens: Der faire Wert von Q-Cells ... Mehr

Und weg war das Geld aus dem Versorgungswerk. Eine Userin teilt Folgendes mit: Im Rahmen eines so genannten Versorgungswerkes erhielt ich ein Investmentdepot bei der Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbH (früher DBI-Investment Depot). Ich erhielt einen Hinweis der ... Mehr

Unter dem Arbeitstitel „Schatzdepot des Bundes“ bereitet die Deutsche Finanzagentur im Auftrag des Bundes ein neues sparplanfähiges Produkt mit Bundeswertpapieren vor. Weitere Produkte sollen folgen. Nach dem Sparplanprodukt wolle der Bund einen Kapitalmarkt-Floater, das heißt eine ... Mehr

GoMoPa-Exclusiv-Meldung

Zürich financial Service blufft Anleger

Selbst die Deutschland-Pressesprecherin des Versicherungskonzerns Zurich Financial Services Group in Bonn, Swetlana Immel, fiel im ersten Moment auf die Namensverwechslung herein. Wie muss es da erst den vielen normalen deutschen Bürgern gehen, die seit einem Jahr in Kaltanrufen zu Hause oder im Büro von einer Zürich financial Service angerufen werden, damit sie vorbörslich Aktien kaufen sollen. Als der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net die Zurich-Pressesprecherin mit dem Namen der ähnlich klingenden Firma konfrontierte, sagte Swetlana Immel spontan: Das ist ... Mehr

Sechs Insolvenzen in nur einer Woche

Waterfall Productions GmbH

Sammelklage ehemaliger Accessio-Kunden

Totalverlust droht für Anleger der betroffenen HCI Fonds Shipping Select 26 und Shipping Select 28. Haufenweise schlechte Nachrichten für HCI Schiffsfonds Anleger brachte die letzte Woche. Für die Anleger der beiden Schiffsfonds dürfte sich damit das allen Fondsbeteiligungen innewohnende Totalverlustrisiko ... Mehr

Ex-Geschäftsführer der Groenewold-Firma packt aus Millionen-Bürgschaft für Briefkastenfirma. Es wurden keine Filme produziert, es gab keine Büros und keine Mitarbeiter. Filmproduzent David Groenewold ist nicht nur ein guter Freund von Christian Wulff. In einer mit Wulff abgestimmten Presseerklärung ... Mehr

Gut ein Jahr nach der Einreichung der ersten "Sammelklage" gegen die DAB Bank durch geschädigte Anleger des ehemaligen Wertpapierhandelshauses Accessio (ehemals Wertpapierhandelshaus Driver & Bengsch) befindet sich eine zweite Sammelklage für eine Vielzahl Geschädigter in Vorbereitung. Anleger, die von ... Mehr

Grundstücke - Erschließungskosten

Der gestohlene Führerschein und 1.737 Autos

Waffen und Munition demnächst per Postversand?

Grundstückskäufer mit Anspruch auf Erstattung der Erschließungskosten? Eine aktuelle Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts hat möglicherweise weitreichende Folgen für viele Unternehmen und Privatpersonen: Grundstückseigentümer, die ein Grundstück von einer ... Mehr

Weil einem Niederländer sein Führerschein gestohlen wurde, sind unter seinem Namen innerhalb von 15 Monaten 1.737 Autos angemeldet worden. Dass die Behörden den Führerschein nach der Verlustmeldung nicht gesperrt haben und stattdessen noch die fälligen Kfz-Steuern einforderten - mit fatalen Folgen ... Mehr

Postzustellung in Begleitung eines bewaffneten Wächters? Die Waffenhändler freuen sich bereits über zusätzliche Einnahmen. Sollte ein Gesetzesentwurf beschlossen werden, so könnten sie nämlich demnächst Waffen und Munition aus ihrem Angebot mit der Post versenden. Paket - 10.000 Stück Munition ... Mehr


Copyright 2000-2012 - GoMoPa® - Goldman Morgenstern & Partners Consulting LLC
575 Madison Avenue, New York 10022-2511, USA


Sie bekommen diesen Newsletter, weil Sie bei GoMoPa® registriert sind. Wenn Sie diesen nicht mehr wünschen, können Sie sich hier .