GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst
GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 27.08.2007

Warnung: ZAK Inkasso Group Corp., Kreuzlingen


New York / Hamburg - ?Faule Außenstände? Ihr Schuldner zahlt nicht? Sie können diesem Treiben einen hochwirksamen Riegel vorschieben und bei Ihrem Schuldnern, einen unzähmbaren Rückzahlungswunsch wecken. Nutzen Sie unser Angebot! Nutzen Sie ZAK Inkasso Group Corp. Europa!" Nutzen Sie ?Russisches Inkasso!"

Das ist der Begrüßungstext einer Internetseite - daneben Motive aus Moskau, Hammer und Sichel mit dem roten Stern, Bilder einer Militär-Parade. Wen wundert's? So geht es auf der Internetseite von Thomas S., der vom beschaulichen Konstanz (Bodensee) eine so genannte ?Europa-Zentrale" in Kreuzlingen (Schweiz) leitet, die sich wiederum als US-amerikanische Aktiengesellschaft ausgibt und aus den Staaten agieren will, recht munter durcheinander. Nach eigenen Angaben soll die Erfolgsquote für rück zuführende Forderungen zwischen 80% - 90% liegen. Partnerfirmen sollen in zig Ländern existieren, darunter Exoten wie Aserbaidschan, Armenien, oder Bangladesch.

Inkassozulassung in der Schweiz oder Deutschland? Fehlanzeige!

Einige User der GoMoPa Foren mit diesem ?Inkassobüro" ganz andere, eigene Erfahrungen gemacht: ?Außer einem Brief, dessen Absender in Riga wohnen soll, der aber in Österreich abgeschickt wurde, wurde nichts gegen meine Schuldner unternommen. Mittlerweile erreiche ich bei ZAK niemanden mehr, meine Faxe bleiben unbeantwortet. Vorkosten von mehr als 1200,- Euro futsch!" Aufgrund der nicht enden wollenden Beschwerden nahm sich die Recherche Abteilung von Goldman Morgenstern und Partners der Sache an. Man stellte fest: ?Thomas S. ist tatsächlich nicht mehr als ein Schwätzer. Es gibt kein einziges Inkassoteam. Das einzige was es gibt sind Vorkostenzahlungen an Thomas S. ? am liebsten im Briefumschlag und in bar mit den abenteuerlichsten und lächerlichsten Begründungen - und wahrscheinlich auch am Finanzamt vorbei.

Thomas S. soll seinen Kunden (Opfern wäre der bessere Ausdruck) außerordentlich selbstbewusst gegenüber treten. Nach seinen Angaben sollen 160.000 Fälle durch die ZAK Inkasso Group Corp momentan allein in Deutschland bearbeitet werden. Dafür seien 260 eigene Vier-Mann-Teams ständig unterwegs ? anscheinend unsichtbar, denn gesehen wurden sie noch niemanden. Bei einem Personalstand von angegebenen 260 Mitarbeitern dürfte eigentlich davon ausgegangen werden, dass solch eine ?Europa Zentrale" über einen Innendienst verfügt, oder zumindest eine Sekretärin hat ? Fehlanzeige. Man landet bei Anrufen zumeist auf der Mailbox von Thomas S. Was es allerdings geben soll, das sind ?alle paar Wochen ein paar Hausdurchsuchungen" ? so ein Nachbar zum Stand der Ermittlungen.

Mittlerweile türmen sich Beweise, Anzeigen und Verfahren gegen Thomas S., denn gleich Dutzendweise haben sich Betroffene gemeldet und Ihre Unterlagen eingesendet. ?Ganz klar ? Schmidt ist scheinbar ein Betrüger .. ein ganz 'besonderer'" ? so ein GoMoPa User. Wenn man die Korrespondenz des angeblichen Geldeintreibers aus Kreuzlingen liest, (der sich inzwischen den deutschen Behörden entzogen hat), dann kann man nur den Kopf schütteln.

Gegen Thomas S. laufen mittlerweile unzählige Strafverfahren und Zivilklagen. Bisher ist es ihm noch gelungen sich den Vollstreckungs- und Verhaftungsversuchen von Gerichtsvollziehern, Polizei und Staatsanwaltschaft zu entziehen. Die polizeiliche Fahndung ist eingeleitet ? und damit auch das Ende der ZAK Inkasso Group Corp. Europa.

Link zum Thema
ZAK Inkasso

Kategorien zum Thema
» Dubios
» Wer kennt?
» Themen die für Wirbel sorgten
» Erfahrung mit
» Betrug


... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

 

Copyright 2000 - 2020 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)