GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst
GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net) - Pressemeldung vom 14.05.2019

Pulse Empire: Klon des mutmasslich kriminellen BitClub Network?


Convent"We are back!" Die Stuttgarter MLM-Brüder Merlin (links) und Albin (rechts) Endler mit Pulse Impire Co-Gründer Daniel Maier (mitte) aus Konstanz. Merlin Endler und Daniel Maier leben inzwischen in Kreuzlingen in der Schweiz © Ausriss aus Facebook Albin Endler vom 1. April 2019 "We are back" meldeten sich die Stuttgarter MLM-Brüder Merlin und Albin Endler und ihr Networkmarketingpartner Daniel Maier aus Konstanz am 1. April 2019 auf Facebook zurück.

Am 30. März 2019 haben sie mit 250 neuen Interessenten und alten Vertriebspartnern (Eintritt bis zu 97 Euro) bei einem Kick off Event im Stuttgarter Stage Palladium Theater ihre neue Bitcoin Tippgeber-Pyramide mit dem Namen Pulse Empire aus der Taufe gehoben.

Dieses Mal geht es nicht mehr um Mining, sondern um Trading. Das neue Produkt ist ein Bitcoin Trading Account. Allerdings sitzt die Tradingfirma ungreifbar weit auf den Mashall-Inseln im fernen Ozeanien.

ConventDas Führungsteam der am 30. März 2019 gegründeten Bitcoin-Trading-Vermittlungspyramide Pulse Impire © Ausriss aus pulseempire.com und pulse-empire.com Vorher waren etliche Pulse Empire Führungskräfte Tippgeber für das Produkt: Bitcoin-Mining in einer Computerfarm in Reykjavik in Island.

Der Bitcoin-Experte Markus Miller, Gründer und Chefanalyst von Krypto-x.biz aus Genova auf Mallorca, bezeichnet Pulse Empire als "digitalen Unsinn" und als "einen Klon des Bitclub-Network - rund um den dubiosen MLM-Vertriebler Jörg D. Wittke aus Dubai" sowie um den BitClub Network Chef Roy Giesing auf Teneriffa. Der BitClub selbst hatte seinen Firmensitz auf der Karibik-Insel Nevis.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt gegen die BitClub-Verantwortlichen wegen Betrugsverdachts. Aktenzeichen: 5617 Js 8018, wie GoMoPa berichtete.

Bei Provisionen von 30 Prozent fehlte am Ende Geld für den Kauf neuer Computer. Es sollen inzwischen Computer im Wert von 1 Milliarde US-Dollar (890 Millionen Euro) in der Bilanz fehlen.

Das GUP-Mining (Schürfen mit effektiveren Grafikprozessoren statt mit Computerprozessoren) des BitClubs wurde am 1. Oktober 2018 auf unbestimmte Zeit eingefroren. Die täglichen Verluste lagen bei bis zu 75 Prozent.

Das Rendite-Ziel von 100 Prozent in 1.000 Tagen habe gar nicht erreicht werden können.

Wie das ZDF Magazin Aktenzeichen XY ungelöst am 27. März 2019 berichtete, soll das Geld auf Betrüger-Konten gelandet sein.

Zitat:


Sobald das Geld der Investoren angekommen ist, landet es ohne große Umwege in den Taschen der Betrüger. Denn: Nur anfangs wird in veraltete Rechner investiert. Und die versprochenen Renditen gibt es nur die ersten Wochen, - so lang, bis die Mitglieder neue zahlende Investoren gefunden haben.

Denn in Wahrheit halten nur diese das System am Laufen. Was die Betrüger gut getarnt haben, ist nichts anderes als das alt bekannte Schneeballsystem. "Sponsoren" werben neue Kunden.


Beim "Klon" Pulse Empire kam Markus Miller bei seinen Nachforschungen zu der Erkenntnis:

Zitat:


Ich habe einmal stichprobenartig - auch in den Sozialen Medien - nachgeforscht:

Viele Vermittler von Pulse Empire waren vorher schon bei illegalen bzw. gescheiterten Schneeballsystemen bzw. stark fragwürdigen MLM-Systemen wie OneCoin, dem Bitclub Network, Questra, Cryptrade usw. aktiv.

Ich kann Sie nur eindringlich davor warnen, sich auf derartige Geschäftsmodelle bzw. Pseudo-Geldanlagen einzulassen, sei es als Anleger, Investor oder auch als Network-Marketing-Vermittler.

Neben dem sehr wahrscheinlichen Totalverlust eingezahlter Gelder drohen Ihnen massive Rechts- und Haftungsrisiken, da die Rechtsprechung immer verbraucherfreundlicher wird.


ConventVergütungsplan-Beispiele in der Bitcoin (BTC) Trading Tippgeber-Pyramide Pulse Empire aus Stuttgart © Ausriss aus Pulsefund.de Merlin Endler, der inzwischen nach Kreuzlingen in die Schweiz umgezogen ist, bezeichnet Pulse Empire dagen als:

Zitat:


die größte Revolution der gesamten Network-Marketing Geschichte.


Denn die Endler-Brüder haben mit Kumpel Daniel Maier laut ihrem Facebookauftritt über folgende Frage "gebrainstormed":

Zitat:


WIE SIEHT DAS PERFEKTE NETWORK AUS?


Die Antwort soll wohl nun Pulse Empire sein.

Ein Mechatroniker, der bei dem Kick off Event in Stuttgart dabei war und nun ins Networkmarketing einsteigen will, sagte nach der Veranstaltung dem Youtube-Kanal von Strg_F, einem relativ jungen Online-Format des bekannten Wirtschaftsmagazins Plusminus auf Basis einer Kooperation von ARD und ZDF:

Zitat:


Der Trading Account. Das ist das perfekte Produkt.


Man zahlt mindestens 2.000 Euro für eine Mindestlaufzeit von einem Jahr ein und dürfe sich auf eine Rendite von 5 bis 10 Prozent im Monat freuen.

Ein Pulse Empire Vermittler aus der Zwischenebene erklärt:

... Fortsetzung » lesen.

 



Um diese GoMoPa® - Meldung vollständig lesen zu können, müssen Sie mindestens registriertes GoMoPa® Mitglied sein. Jetzt registrieren.


Sollten Sie bereits registriert sein, loggen Sie sich bitte jetzt ein:

Benutzername:
Zugangsdaten vergessen?
Passwort:
Registrieren?
 



 

Artikel zum Thema
» BitClub Network / Centurion Club: Betrugsermittlung in Hamburg - Strafanzeige in Zürich
» Bulgarischer Boss von XtraderFX, OptionStars, Safemarkets und Cryptopoint in Sofia verhaftet
» Nexus Global Factoring Ltd. Stephan Welk: Vom Mietkauf-Täuscher zum Titelhändler und OneCoin-Helfer?
» Mein-Gold-Club.de: Glücksspiel ohne Goldbarren
» CryptoGold Ltd: Nach Immobilien-Desaster nun Coin-Mining aus Rödermark?
» EGI-Fonds: 13 Millionen Euro Mallorca-Erlöse in Sven Donhuysens UNO Fund nach Curacao umgeleitet?
» Fallensteller Dr. h.c. Dirk Griesdorn: Von Bonofa, über Centauri Coins, GDM 2.0 bis MoELA-Seminare
» Luck24: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wiener Karussell
» Kongo-Diplomatenpass nutzlos: Anklage gegen Premium Safe Director Daniel Uckermann
» Wie bekommt man einen gültigen Diplomatenpass?

Beiträge zum Thema
» Pulse Empire: Klon des mutmasslich kriminellen BitClub Network?
» BitClub Network / Centurion Club: Betrugsermittlung in Hamburg - Strafanzeige in Zürich
»OneCoin in Amerika offiziell wegen Betrugs angeklagt
» Bitcoin steigt um 10%
» Wer kennt Jörg Wittke nicht??
» Spitzennetworker Jörg Wittke - ADFM
» Jörg Wittke - FLP
» Jörg Wittke: 150.000 Euro im Monat
» Atlantic Global Asset Management und Questra Holdings Inc: Deutschen Anleger kommen seit Wochen nicht an ihr Geld
» MLM-Gerhirnwäsche
» Mein Gold Club MGC - RBAN GbR - Rainer Birthelmer
» Projekt 911 Turbo - 911 Turbo Inc. Finanzverwaltung in Liechtenstein - ein Netzwerk internationaler Experten
» Golden-tree.ch und forestation.biz
» Wer kennt Jörg Wittke nicht??
» Nexus Global Factoring Ltd. Stephan Welk: Vom Mietkauf-Täuscher zum Titelhändler und OneCoin-Helfer?
» Boris Becker erhebt Anspruch auf diplomatische Immunität
» Kryptowährung OneCoin - OLG Hamm bestätigt Arrest über mehrere Millionen Euro
» One Coin - Hunderte von Millionen verschwunden?
» Pseudo-Kryptowährung: Vorsicht vor Onecoin!
» BaFin prüft die Internetwährung OneCoin
» OPTIOMENT BITCOIN HANDEL
» Optioment Bitcoin Kriminalfall: Tausende betroffen
» FMA zeigt Cryptogold an
» Bonofa AG - bonofa.com - CUBE7 internationale Einkaufs-Plattform

Kategorien zum Thema
» Wer kennt, was meint Ihr dazu?
» ACHTUNG! Networking
» Private
» Themen die für Wirbel sorgten
» Gerüchteküche - Multi Level Marketing
» Sammelsurium der Networker
» Wirtschaft
» Dubios
» Kommentare & Meinungen
» Immobilie - Europa
» Wer kennt, was meint Ihr dazu? - Hintergrundinformationen
» Kapitalanlage

 

Copyright 2000 - 2019 by Goldman, Morgenstern & Partners LLC - GoMoPa® - der Finanznachrichtendienst (www.gomopa.net)