GoMoPa: Rürup-Rente
Sie sind noch kein Mitglied auf GoMoPa? Jetzt registrieren!
03. Dezember 2021
410 User online, 50.895 Mitglieder
Scoredex anfordern!
Scoredex anfordern!
Vergleich der Leistungen
GoMoPa® - Wahl



Ihr Thema nicht dabei?
» Thema vorschlagen
Registrieren
Presse-Echo

Rürup-Rente

Für Besserverdiener und Selbständige.

Neben der Riester-Rente gibt es seit 2005 eine weitere Form der staatlich subventionierten Altersvorsorge: Die Besonderheit bei der Rürup-Rente, im Gegensatz zur klassischen Rentenversicherung oder zur Riester-Rente, fehlende Kapitalwahlrecht. Der angesparte Betrag muss verrentet werden.

Die Rürup-Rente ist unter den folgenden Voraussetzungen als Sonderausgaben abziehbar:

1. Der Versicherungsvertrag darf nur die Zahlung einer monatlichen  lebenslangen Leibrente vorsehen.
2. Die Rente darf nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahres beginnen.
3. Die Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag dürfen nicht vererb-, nicht  beleih-, nicht veräußer- und nicht kapitalisierbar sein.
4. Der Steuerpflichtige darf keinen Anspruch auf vorzeitige Auszahlung haben.

Von den eingezahlten Vorsorgeaufwendungen sind 60 Prozent, höchstens aber 12.000 Euro (bei zusammenveranlagten Ehepaaren bis zu 24.000 Euro) berücksichtigungsfähig. Dieser Betrag muss bei Arbeitnehmern noch um den steuerfreien Arbeitgeberanteil zur gesetzlichen Rentenversicherung gekürzt werden.

Damit ist der jeweilige Höchstbetrag der abzugsfähigen Vorsorgeaufwendungen bei Arbeitnehmern von der Höhe des jeweiligen Bruttojahreslohnes abhängig. Sogar bei Beamten und anderen Personen, die Ansprüche ganz oder auch teilweise ohne eigene Beitragsleistung haben, wird eine Kürzung um den fiktiven Arbeitgeberanteil vorgenommen.

Wenn es einmal zum Versicherungsfall kommt, dann wird die Rürup-Rente wie die sonstigen Einkünfte im Sinne des Einkommensteuergesetzes behandelt. Wie hoch genau der steuerpflichtige Teil der Rente ist, hängt vom Jahr des Rentenbeginns ab. Sollte der Rentenbeginn vor dem Jahr 2006 gewesen sein, dann sind 50 Prozent der gesamten Rente steuerpflichtig. Sollte die Rente nach 2040 beginnen, sind 100% der Rente voll steuerpflichtig. Ob dann allerdings eine Einkommensteuer auf die Rente anfällt, hängt von den übrigen Einkünften des Steuerpflichtigen und seinen persönlichen Freibeträgen ab.

Die Zielgruppe der Rürup-Rente sind in erster Linie Personen die Selbständig sind und über ein relativ hohes Einkommen mit dementsprechender Steuerbelastung verfügen. Diese haben bei Neuabschlüssen meistens keine andere Möglichkeit (mehr), eine steuerbegünstigte Altersvorsorge zu betreiben, da sie Produkte wie die Riester-Rente oder die betrieblichen Altersvorsorge nicht nutzen können. Die Beiträge einer klassischen Rentenversicherung oder z.B. Kapitallebensversicherung sind ab 2005 nicht mehr als Sonderausgaben abzugsfähig. Ausnahme: die Laufzeit dieser Versicherungen hat vor dem 1.Januar 2005 begonnen, und mindestens ein Versicherungsbeitrag ist bis zum 31.12.2004 überwiesen oder eingezogen worden.


Persönliche Angaben




















Angaben von Werbeinformationen



Mitteilung

 

Und nun?

Datenschutzerklärung

Die von Ihnen übermittelten Daten behandeln wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich.

Eine unberechtigte Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!

Wir verarbeiten und nutzen Ihre persönlichen Daten, soweit dies zur Bearbeitung, Durchführung und Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlich ist.

Wir protokollieren aus Sicherheitsgründen Ihre IP-Adresse: 54.91.9.247

 



undefined



Werden Sie GoMoPa® - Mitglied
« zurücknach oben »
User - Stimmen
"Klasse! Wird gut und einfach erklärt."

"Seit 6 Jahren bin ich auch Mitglied und wurde schon vor mancher Dummheit bewahrt."

"Fazit: Wenn es Gomopa nicht gebe, es müsste erfunden werden!"

» User über uns
» Presse über uns
» Produkttester über uns
» Werbepartner über uns
GoMoPa® Mastercard Gold


Jetzt sämtliche Vorteile der GoMoPa® Mastercard Gold geniessen! » Hier beantragen
GoMoPa bei Facebook